Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Erntehelfer mit Greifarm – Landwirtschaft per Roboter, Smartphone-App und Satellit

https://www.3sat.de/page/?source=/nano/technik/187243/index.html

.Erntehelfer mit Greifarm

Landwirtschaft per Roboter, Smartphone-App und Satellit

Wissenschaftler von der Technischen Universität München haben Großes vor: Sie wollen mit einem Roboter die Gemüseernte revolutionieren. Der Anfang ist bereits gemacht.

In Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus mehreren europäischen Ländern sowie Israel und Chile wurde ein erster Prototyp entwickelt, der Paprikaschoten ernten soll. Ob der Ernteroboter tatsächlich mit dem Menschen konkurrieren kann? Er kann. Zumindest unter idealen Bedingungen, wie sie im Labor herrschen. Im richtigen Gewächshaus tut er sich allerdings noch schwer. Doch die Forscher bleiben dran. Denn Arbeitskräftemangel und Kostenersparnisse sprechen für eine automatisierte Ernte, die langfristig billiger und besser planbar ist. Und auch andere Bereiche der Landwirtschaft setzen zunehmend auf Hilfe durch moderne Technik.


Ein Überblick über die „Landwirtschaft 4.0“

BeitragBeitrag

Das Futter bekommen die Kühe heute häufig von einem Roboter.

High-Tech im Kuhstall: Vom Melken und Füttern bis zum Entmisten: Alles läuft automatisch und lässt sich per Smartphone steuern und überwachen. „Der Landwirt wird immer mehr zum landwirtschaftlichen Informatiker“, schwärmt Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom). Körperliche Entlastung ist nach einer Bitkom-Umfrage die größte Hoffnung, die Bauern mit der Digitalisierung verbinden.


BeitragBeitrag

Der Satellit steuert, der Mensch wendet nur noch.

Präziser ackern: Auf dem Traktor lassen sich immer mehr Bauern über GPS durch Satelliten helfen, die Fahrspur zu halten. Erntemaschinen können messen, ob ein Kohlkopf groß genug ist, um ihn abzuschneiden. Moderne Software regelt, dass kein Saatkorn und kein Tropfen Pestizid vergeudet werden. Hightech ist für viele Bauern längst Alltag. Rohleder meint: „Deutschlands Bauernhöfe sind digitaler als Deutschlands Fabriken.“

Daten ernten: Vom Traktor bis zum Mähdrescher können Landmaschinen Unmengen von Daten sammeln: wie viel Getreide auf einem bestimmten Quadratmeter Acker gedeiht, wie viel Dünger und Herbizide dafür nötig sind. Jetzt kommt der nächste Schritt: Ob Feldmaße oder Düngerverbrauch – die gesammelten Daten wandern von einer Maschine zur nächsten. Landtechnikhersteller und Agrarhändler vernetzen die Landwirtschaft digital, um Erträge zu steigern und den Verbrauch zu senken sowie für präzise Ernteschätzungen, um Futter, Saatgut, selbst Verschleißteile von Maschinen automatisiert nachzubestellen.


Handy statt Mistgabel: Jeder achte Landwirt steuert seinen Betrieb zentral über internetbasierte Plattformen, wie die Bitkom-Umfrage ergab. Hofkarten anlegen, Lagerbestände speichern, Mitarbeiter dirigieren, Maschinenstandorte überwachen – je nach Anbieter laufen die Farm-Management-Systeme auch auf dem Smartphone oder Tablet. Doch viele Bauern haben auch Vorbehalte: Sie wollen ihre Daten nicht offen legen. Gut jeder zweite fürchtet mehr staatliche Kontrolle auf dem digitalen Hof, vier von zehn haben Sorgen um die Datensicherheit – berechtigte Sorgen, wie selbst Bitkom zugibt.

Gesundheitstipp: Krillölkapseln

Bislang war nur wenig über den molekularen Mechanismus, der hinter der Wirkung von Omega-3-Fettsäuren steckt, bekannt. Forscher sind nun einen Schritt weiter gekommen

Sie gelten als gesund, der große Schutz vor Herzinfarkt ist wahrscheinlich mit Omega-3-Fettsäuren. Was sie  können: Sie senken die Blutfettwerte, wirken entzündungshemmend und beeinflussen die Gerinnungsfähigkeit des Blutes.

 

Wipferlkräuterhonig bei Husten

Fichten-Wipferl, Föhren-Wipferl,Salbei Malve, Blätter der Trauerweide,Palmkätzchenblätter, Mädesüß, Eibisch, Wermut,Zitronenmelisse,EngelwurzblätterSauerdorm,Fenchel, Tymian, Beifuß,Anis usw.

Wilmas Wald-und Wiesen-Honig!

Einige Zeit stehen lassen, bis er schmeckt.

Der Geschmack ist leicht zitronig und hilft bei Husten!


Natürlich müssen auch die Umweltbedingungen berücksichtigt werden.Rauchen,Weingartenspritzmittel und Glyphosat wirken sich auf Asthma-Husten dementsprechend negativ aus.

Gemeinsamer Wille zu Europa: Braucht  Europa eine demokratisch-soziale Struktur um wieder der Nabel der Welt zu werden oder endlich den Öko-Blick über den Tellerrand?


Derzeit werden in der Volksrepublik China an 16 Standorten 46 Reaktorblöcke betrieben,

11 weitere Reaktorblöcke sind im Bau.

Der erste kommerziell genutzte Reaktorblock ging 1991 in Betrieb.

2017 hatte die Kernenergie in China einen Anteil von ca. 4 Prozent an der Gesamtstromerzeugung.

Frage des Tages : Wenn die Europa-KURZ-Wirtschaft mit China ,, erfolgreich“ Geschäfte macht, wird nicht indirekt Atom-Kraft gefördert?

Seit Samstag wurden 700 Raketen auf Alt-Israel abgefeuert.Als Gegenangriff feuerte Alt-Israels Luftwaffe rund 350 Ziele im Küstenstreifen.

Der alte Konflikt entbrannte nur 1 Woche vor dem internationalen Gesangswettbewerb=Songkontest[ESC] in Tel Aviv.

●Das 1.Semifinale findet am 14 Mai statt

●das 2. am 16.Mai

●Das große Finale am 18.Mai.

Der Ausstieg aus der Kernenergie ist von Erfolg gekrönt

Die Öko-Wende sonst wird die Menschheit zur bedrohten Art

AKW-Verzögerung bis November 2019 oder März 2020 als Erfolg verkauft: Stopp für Schrottreaktor Mochovce : Die für Juni vorgesehene Inbetriebnahme des Atomkraftwerkes Mochovce verzögert sich bis November 2019 und vielleicht sogar bis März 2020.

https://www.kleinezeitung.at/politik/aussenpolitik/5623035/EUWahl_Johannes-Voggenhuber_Habe-die-Gruenen-wachgekuesst

EU-Wahl: Johannes Voggenhuber: „Habe die Grünen wachgeküsst“ « kleinezeitung.at

Voggenhuber forderte erfolgreich daher eine Entscheidungsfindung auf höherer Ebene: „Die Diskussion um die Inbetriebnahme des Reaktors in Mochovce muss zwingend auf Europäischer Ebene geführt werden. Die aktuell im Raum stehenden Mängel sind ein zu großes Sicherheitsrisiko, als dass eine Lösung auf nationalen Grundlagen ausreichend wäre. Die Betreiber versuchen bereits mit einem Frontalangriff auf kritisierende NGOs vom eigenen Unvermögen abzulenken. Mochvoce 3 darf nicht ans Netz gehen, während gleichzeitig ein flächendeckender, EU-weiter Atomausstieg bis 2030 beschlossen werden muss

○Atomgefahr an der Grenze vorerst gebannt
○Slowakei verschiebt Atomausbau

 

Die für Juni vorgesehene Inbetriebnahme des Atomkraftwerkes Mochovce verzögert sich bis November 2019 und vielleicht sogar bis März 2020.

 

Paukenschlag rund um den Schrottreaktor in Mochovce.Die Slowakei verschiebt den Betriebsbeginn der Blöcke 3 und 4 des Atomkraftwerkes Mochovce.Das teilte der Generaldirektor der Betreiberfirma Slovenske Elektrarne (SE), Branislav Strycek, gestern, -Montag vor dem Wirtschaftsausschuß des Parlamentes in Bratislava mit.

Unsere jahrelangen Unterschriften-Sammlungen und Proteste gegen Atom haben sich gelohnt: 

Grund für die Verschiebung seien nach Angaben von Steyceks vor allem die erwartenden Einsprüche von uns aus Österreich gegen die Betriebsgenehmigung, die das slowakische Atomaufsichtssmt UJD demnächst erteilen sollte.

 

Die Blöcke III und IV des Atomkraftwerkes sollten ursprünglich schon 2012 und 2013 in Betrieb gehen.

 

Katholische Idee: AKW-Betreiber in Europa müssen verpflichtend in einen Entschädigingsfond (Euratom?)einzahlen oder dicht machen.Euratomgelder sollen nicht zum Ausbau sondern nur für die Atomabrüstung  verwendet werden.Euratom-Vertrag erneuern oder aussteigen.

News des Tages

Neuer ökologisierter EU-Vertrag gefordert mit gemeinsam fixierten  Atomausstieg in die Verfassung!


ÖVP-Wahlkampf BVT-überschattet?

5 Wochen Auszeit für Kardinal: Spital

Flüsse auf dem Umweltprüfstand

Werbe-Online-Ausgaben für den EU-Wahlkampf

FPÖ: 33.200 Euro

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates