Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Januar 2015

Fruchtbares bienenfreundliches Retzerland

image

Rigeros von ÖVP-Kreisen abgeholzten Akazien(Robinien)-
Wege nehmen die Hoffnung auf Akazienhonig im kommenden Frühling…

image

Hasenbau aber kein Hase zu sehen…

image

Abgeholzter Sonnleitenweg im Retzerland nehmen die Hoffnung auf Akazienhonig im kommenden Frühling

image

Einige versteckte Hagebuttensträucher entkamen der unbarmherzigen Rodung…

image

Das Wintereis hält einen Ast umklammert und läßt die Zeit anhalten,aber der Fluss fließt seines Weges…

image

Vogelmiere für Salat

image

Abgeholzte Akazienrodungen nehmen keine Rücksicht auf  Akazien(Robinien)Honig-Ernte von uns Imker…

image

Reiche Hagebutten- Ernte im Garten Gottes

image

Die Hagebuttenfrüchte sind jetzt vom Frost sehr weich.Aufgekocht lassen sie sich gut passieren und zu echter Honigmarmelade verführen.Das Kochwasser ist wertvoller entzündungshemmender Vitamin-C-reicher Hagebuttentee

image

So sieht echte Hagebutten-Fruchtmark-Marmelade aus .Nur mit Blütenhonig verführt verdient sich das Hagebuttenfruchtmark im Hause Kirchner als echte Hagebutten-Fruchtmark-Marmelade bezeichnet zu werden.

Die Kerne mit dem Rest der passierten Früchte dienen- im Rohr getrocknet- als Blasen-und Nierensteine-Tee.

Unterschied zwischen den Religionen mit Galgen-Humor betrachtet…

°Ein Katholik hat die besten Träume,die besten Pläne,die besten Ideen,die fleißigsten und ehrlichsten Bürger,die beste Ausbildung,die besten Heiligen,die besten Vorbilder,jedoch fehlt ihm lediglich das Geld,das er im guten Glauben in,,Christen“ investiert-geborgt hat um die Welt retten zu lassen…,die Christen haben aber hingegen alles verschuldet und auf der Börse verspielt,in Krieg und Atom investiert und den Weltrettungsplan der Gutmenschen-Katholiken verraten.
°Ein unverbessericher Idealist muß alles bloß mit blinden Auge sehen,um nicht an der Welt zu verzweifeln.
°Ein katholischer Pfarrer nimmt sämtliche Torheiten,Dummheiten,Sünden,
Verfehlungen,Schandtaten aller Welt großzügig in Kauf allein um seine eigene Haut zu retten…wer ist dabei?
°Ein Buddist der Gott gefunden hat sucht nicht mehr nach dem Nichts,er ist verpflichtet selbst die Mitte des Nichts zu sein,um von Gott zu erzählen.
°Jedes Kind hat einen
– zum Nichts- verurteilten Gott mit Leben erfüllt.
°Ein Tier-Liebhaber sieht sich selbst als machtlos angetriebenes(ausgetriebenes?)
hintertriebenes Tier einer Herde,weil kein Gott ihm je gesagt hat: ,,Ich liebe dich so wie du bist“.
°Einem Sparsamen nutzt seine ganze Sparsamkeit nichts wenn ein Neider, Verschwender und Verderber an der Macht sitzt.
°Ein Orthodoxer Tempeldiener bewertet das Menschenwerk in Gold mehr als das Gotteswort der gegenwärtigen Zeit.
°Ein Börsenmakler-Hirsch-Heini lâuft Gefahr,daß er sein Spiegelbild mit den neuesten Börsengewinnkursen eintauscht.Mit bösen Atom-Geldern hohe Gewinne erzielt,indem er auch mit Kredit- Staatshaushaltsgeldern haushoch gepokert hat,merkt er gar nicht,daß er über sein erzocktes Kapital gar nicht frei verfügen kann,weil er nicht einfach Gewinne für gute Weltrettungs-maßnahmen frei verwenden darf,sondern sein Geld böse binden hat lassen um mit bösen Geldgeschäften weiter böse Gewinne zu machen,und merkt auch nicht,daß er mit immer mehr bösen Gewinnen die Zukunft von Familie,Freunden und Liebsten immer mehr unsicher macht und das Risiko immer größer wird alles zu verlieren.
Komplett verschuldet hofft er auf Schuldennachlass und findet auch immer wieder Möglichkeiten seine Haut zu retten.Dank Word -Drade -Center-Niedergang und Reformierungs-Erneuerung
Und vor allem Computerfachkräfte plus maschinelle Spiel-Börsen Automatik konnten ,,soll“-Zinsen zu -haben- und -haben- zu soll umgewandelt werden auf Kosten der Staaten-Weltgemeinschaft deren Währungenssicherheit bis heute auf unsicheren Sicherheiten auf der Erfolgswelle der Finanzhaie mitschwimmen dürfen solange die Gnadenfrist noch nicht abgelaufen ist.

°Ein Protestant samt die Freimaurergemeinschaft fühlt sich als einzig perfekter Ordungshüter umgeben von einer chaotischen unvollkommenen bösen Welt,die ihn nicht als Gott anerkennt…
Letztendlich meint er als °Gerechtigkeitsfanatiker in falscher Weise die Erlaubnis Gottes zu besitzen,mit Gewalt Gerechtigkeit durchzusetzen um sich endlich als Schlichter und Richter aufzuspielen und so erzwungenen,erpressten angstbesetzten Respekt zu ernten und mit Gewalt ,,den ungerechtfertigt unterdrückten Bösen,die doch immer so gut waren,sowie den Schönen und Reichen“ zum Durchbruch zu verhelfen.
°Ein Freimaurerspielt sich in unehrsamer Weise als Verwalter und Erbe des Besitzes Gottes auf,trotzden steht er in der Gnade Gottes obwohl er sich von Gottes Existenz und Schöpfung völlig losgesagt hat.Geld und Macht hat er sich mit Gewalt angeeignet um in unglaublich teuflischer Weise sich über alle menschlichen und moralischen Gesetze hinwegzusetzen sie gleichzeitig rücksichtslos von anderen gesetzlich zu einzufordern.In erpresserischer Art üben sie enormen Druck auf Gottes hilflose Geschöpfe aus,um sie zu gottlosen Handlungen zu zwingen um sie von Gottes Wurzel loszuzwingen und bewirken doch das Gegenteil.Gott gegenüber meint er ,,Narrenfreiheit“ zu besitzen was seine Handlungen betrifft und weiß aber nicht daß alles Gute wie Böse aufgeschrieben ist im Buche Gottes,seinem eigenen Gewissen,falls er noch eines besitzt.Mit 2 Seelen fühlt er sich einerseits wie ein kastrierter Ochse,als Opfer Gottes und pflegt nach aussen seine reine Passion und anderseits baut er an einer bestialischen Kultur ohne Gott,wo morden und töten und Verbrechen aller Art als notwendiges Mittel des Überlebens angepriesen wird.Hätte sich der Teufel persönlich auch reumütig zu Gott bekehrt,könnte ein Freimaurer (das Personal des Teufels?)Gott nie lieben,weil er nichteinmal sich selber in der Weise achtet,wie Gott in achtet.Immer wieder provoziert er Gottes Gutmenschengeist aus Neid,weil er trotz seines Reichtums nicht die Disziplin besitzt,Gott und der Welt wirklich ehrlich zu dienen.Letzten Endes schadet er sich nur selbst indem er nicht bereit ist Gottes Angebote und Freundschaft anzunehmen,und ist sogar in sadistischer Weise stolz auf den durch seinen Krieg produzierten Schaden.Die Verantwortung und Schuld gibt er Gott,weil er doch mit seinem Kreuz so untätig geblieben ist.Die Heiligen werden von einem Freimaurer für dumm verkauft,weil er alles Heilige in Wahrheit als schlimmste Konkurrenz seiner Macht fürchtet,denn Gott hat die Heiligen auf ewig dazu bestimmt über den weltlichen Gesetzen hinaus Zeichen seines Wirkens zu sein.
Die einzige Religion,die ein Freimaurer gerne betreibt ist sex,es scheint auch die einzige Gefühlsregung zu sein,zu der er fähig ist.Dabei scheint er zu vergessen daß auch die gute sexuelle Erotik Gott gehört.In schändlicher Weise fördert er jedoch die gewaltbesetzte pervertierte Form der Sexualität und schreckt auch vor Drogen nicht zurück,wo er labile Menschen in den Freimaurer-Machtapparat der Abhängigkeiten führt und sie arbeitssklavisch wie Marionetten an der Leine führen will.Bei Gott aber sind die Seelen befreit.

Angebote der Freimaurerdynastie sind rein weltlicher Natur,über den Tod hinaus besitzen sie keinerlei Rettungsanker.Am Ende,wenn sich Freimaurer nicht bekehren(was sie nicht für notwendig finden,weil Gott für sie nie exsistiert hat,nur sein Geld verwalten sie unehrenhaft in dem sie damit Kriege finanzieren) hängen sie auf dem selben Holz,wo sie Gott festnageln wollten..Die aber,die Gott lieben sind frei.

°Ein Jude macht den Allmächtigen stets den Vorwurf,daß er es zugelassen hat,daß er geboren wurde;er fühlt sich ewig verfolgt,weil er sich stets als Mittelpunkt der Welt ansieht…

°Ein Moslem nimmt den Koran wichtiger als sich,sein Leben und das seine eigene Frau…

°Ein Atheist ist nicht Herr seines Lebens,er wird gelebt und getrieben vom Zeitgeist-ohne innezuhalten zu können;ihm fehlt die Zeit,seine eigene Mitte zu finden…

°°Sektenkreise glauben, mit dem von der Allgemeinheit(dem Staat) ergaunertem Geld sich den Himmel erkaufen und elitär für sich allein pachten zu können…

° °Ein Heide fühlt sich einzig und allein von der Natur getragen und fühlt sich nicht zu
Unrecht selbst als größtes Wunder der Natur…

°Ein meinungsloser,neutraler Mitläufer wundert sich,daß er plötzlich um seine Meinung gefragt wird und Handlungen setzen muß und nach seinen Gedanken und Werken gefragt wird.

Was wir alle gemeinsam haben und was uns verbindet,ist -daß wir nun gemeinsam die Suppe dieser wenigen auszulöffeln haben,die die Freiheit,die Gott uns gegeben hat-dazu ausgenützt haben,daß die Welt
enger,
unfreier
böser,
ärmer,
lebensgefährlicher
und schlechter,
kranker,
menschenverachtender,
Angst-besetzter und
kriegerischer geworden ist.

Nur glauben sie es immer noch nicht,daß sie im Jenseits später dafür die Verantwortung zu tragen haben,daß sie Gutmenschengeist verachteten.

Noch ist es nicht zu spät…
einfach zu sagen ,,es tut mir leid…“
und alles daranzusetzen in Richtung
,,Rettung der Welt“…

Wer im letzten Atemzug erst bereut,wird er genug Kraft haben seine eigenen Fehler zu tragen?

Tod oder Leben wird Gott einmal sagen.
Wenn du das ganze weltliche Leben eine Kultur des Todes gepflegt hast,zu welchem ,,Teil des Lebens“ wirst du einmal ja sagen,wenn du nicht einmal dein eigenes kleines,,ganzes Leben“ernst genommen hast.
°Eine Pflanze
ist ein Vorbild an Gotteslob,sie betet ohne Unterlass,ohne ihren Geburtsort zu verlassen und zeigen einzigartige Wurzeltreue.Im stetigen Wachsen vermitteln sie in der Zeit des ganzen Lebens Hoffnung und wandeln unablässig Licht in Leben.
°Models,Stars und Mediensternchen sollen sich der Rolle bewußt sein,daß sie Gefühlsträger sind,durch welche Gott einen Draht oder Kanal bekommt,dort anzukommen zu können,wo er persönlich nicht anwesend sein kann.
°Ein(e) Umweltaktivist((in) will Mutter Erde samt Menscheit retten wie Jesus und ich.

Neu: Altbewährtes Antibiotikum als besonderes Heilmittel…

http://www.krone.at/Wissen/Krebs-Heilmittel_von_Achtjaehriger_entdeckt-Tests_erfolgreich-Story-436818

Schon Papst Franziskus berichtete schon lange vorher über die wunderbare Heilwirkung von Antibiotiker in besonders hartnäckigen Fällen…
Nonne rettete Papst Franziskus das Leben

Ich selber war froh,als mir bei einer schmerzhaften Blasenenzündung verschriebene Antibiotiker so schnell geholfen haben.
Die Schmerzen waren ungemein bitter.

Nicht vergessen die Kräuterapotheke Gottes: Kann Schöllkrauttee Krebs heilen

Deutschland hat keine Wehrpflicht;diese Wehrpflichtbefreiung gehört auf ganz Europa ausgedehnt…

Viele Unternehmer(innen) in Österreich beschäftigen schon immer mehr vorrangig Deutsche,weil sie nicht wie die Österreicher(innen)wegen der Wehrpflicht fehlen…
Junge Österreicher(innen)erleben dann bei der Bewerbung eine Benachteiligung gegenüber Deutsche wegen der Wehrpflicht in Österreich.
Die Wehrpflichtbefreiung wie in Deutschland gehört in Zukunft unbedingt auf ganz Europa ausgedehnt.

Herz-erwärmende Bio- Karotten-Gemüse-Ingwer-Suppe

image

60 g frischen Ingwer,200 g Bio-Karotten,
200g Bio-Wurzelwerk,Zeller,Pastinken,
Petersilwurzel,usw.
50g Bio-Butter
1EL guter Blütenhonig
600 g Wasser
150 ml Bio-Kokosmilch vom Weltladen
Mit Gelbwurz,Curry,Pfeffer und Kräutersalz würzen

Zubereitung:
Ingwer reiben,mit geriebenen Karotten und geschnittenen Wurzelwerk-Gemüse in zerlassener Bio-Butter andünsten,mit 1EL Honig karamisieren lassen mit Wasser und Kokosmilch aufgießen.
Suppe 20 Minuten köcheln lassen.
Mit Kräutersalz,Pfeffer,Gelbwurz und Curry würzen und mit Waldknoblauch und Zeller-grün und Basilikum bestreuen.

Kriegspartei in Kiew stoppen

Wenn wir eine Lösung in der Ukraine wollen,müssen wir auch mal die Kriegspartei in Kiew kritisieren.Es handelt sich um Ministerpräsident Jazeniuk und seine direkten Verbindungen zum US-Vizepräsidenten.

Wir in der Friedensgemeinschaft Europa müssen sich von den amerikanischen -strategischen Kriegs-Interessen in der Ukraine trennen.

Es geht nicht an, daß Washington das Ukraine-Kriegs-Menü bestellt,und wir in Europa diesen Provokationskrieg finanzieren und die Zeche bezahlen.
Demokratie lässt sich nie mit Gewalt erzwingen.Unser katholisches Demokratieverständnis,,ist selbstverständlich“ und setzt den Frieden voraus“.Unser Frieden braucht nicht erst mit vielen Opfern erkämpft werden.

Faymann sucht Verbündete gegen Russland-Sanktionen – KURIER.at

http://m.kurier.at/politik/eu/faymann-sucht-verbuendete-gegen-russland-sanktionen/110.900.678

EU-AUSSENMINISTER-TREFFEN

Athen: „Bruch“ mit Moskau vermeiden!
Nikos Kotzias, der neue griechische Außenminister, hat vor seinem ersten Ratstreffen in Brüssel  wichtiges zu sagen. „Griechenland arbeitet an der Wiederherstellung von Frieden und Stabilität in der Ukraine,wir arbeiten wir daran,“ –

ein Bruch zwischen der Europäischen Union und Russland soll aber vermieden werden“.

Kanzler Faymann nützte daher ein Treffen mit seinen beiden Amts- und sozialdemokratischen Parteikollegen im mährischen Austerlitz, um eine gemeinsame Verteidigungslinie gegen die drohende Verschärfung der EU-Sanktionen zu finden.

Viele Widersprüche gab es dabei nicht aufzulösen. Der tschechische Premier Bohuslav Sobotka hat mehrfach öffentlich Zweifel an der Wirksamkeit der Sanktionen geäußert.

Der slowakische Premier Robert Fico ging sogar so weit, mit einem Veto gegen weitere Sanktionen zu drohen. Wofür ihn Russlands staatlich gelenkte Medien natürlich ausführlich würdigten. Passend auch der Ort der Konferenz. Immerhin hatten dort vor 210 Jahren, in der Dreikaiserschlacht, die Heere der Habsburgermonarchie gemeinsam mit Russland gegen Napoleon gekämpft.

Vor der Presse wurde dann der österreichische Kanzler am deutlichsten. Zusätzliche oder verschärfte Sanktionen seien „bestenfalls eine Notlösung“ und könnten niemals eine Friedenslösung ersetzen. Man müsse, so Faymann, die Zusammenarbeit stärken, politisch ebenso wie wirtschaftlich. Der Slowake Fico dagegen hielt sich beim Thema Sanktionen betont kurz, lobte die Diskussion zum Thema und die gemeinsame Position. Sein Resümee: „Die Sanktionen haben das Töten
l e i d e r nicht beendet.“ 

………………

Kriegsschauplatz NÖ?Grippewelle in Niederösterreich durch absichtlich in die Welt gesetzte Pharma-Viren-Waffe?Schon 5.500-nun schon 6.300-nun 7400…7728 Menschen liegen krank im Bett und Gesetzes-Schickanen bei Bio-Marmelade:

Laut Krankenkasse ist in Niederösterreich derzeit ein sprunghafter Anstieg von grippebedingten Krankheitsfällen zu verzeichnen.
2014 waren es im Vergleichszeitraum nur 2.472.
Wer konventionelle Nahrung zu sich nimmt,läuft Gefahr,auf Grippeviren empfänglicher zu sein.

Empfehlung: Biokost!

Eine geheime US-Forschungsstudie will wohl herausfinden,ob ein negativer Erfahrungswert auf Gesundheit und Wohlbefinden eine läuternde Rolle spielt auf Verhaltensänderung beim Ernährungseinkauf.
Gesetzten Fall,wir wüßten,daß Biokost die gesunde Abwehr gegen Grippe stärkt,was ja schon lange bekannt und Tatsache ist – inwieweit würde dieses Wissen unser Kaufverhalten in Richtung BIO-beeinflussen?

WENN ,,w u r s t“, dann wären der konventionellen US-orientierten Lebensmittelindustrie Tür und Tor geöffnet für den allgemeinen Qualitäts-Werte-Verfall.

Weiterer Kriegs-Schachzug gegen die Biofirma ,,Styx„.Da Bio-Marmelade lediglich aus Bio- Zitrusfrüchten hergestellt werden darf im Verkauf …und da Bio-Marillen keine Zitrusfrüchte sind…hat die Biofirma Styx eine schickanöse Verwarnung bekommen.
Laut Konfitürenverordnung, welche im Jahr 2003 in Kraft trat, dürfen nur mehr Produkte, die einen gewissen Anteil an Zitrusfrüchten enthalten, als Konfitüre ausgewiesen sein.
Marille ist keine Zitrusfrucht.
Die Firma Styx regiert gelassen und ändert die Beschriftung.
Die ,,Strafe“ wurde bereits beglichen
186 Euro muss die Firma Stix an die Bezirkshauptmannschaft zahlen. „Die Rechnung ist bereits beglichen, es geht mir aber ums Prinzip“, so Stix.Es geht aber schließlich auch um die Erhaltung von Traditionen.

Zur Sache:
Der in Österreich übliche Begriff „Marmelade“ darf laut Richtlinie 2001/113/EG nicht mehr verwendet werden, wenn der Fruchtaufstrich nicht nur aus Zitrusfrüchten besteht. Aus Marmelade wurde „Konfitüre“ oder „Konfitüre extra“. Die VO trat 2003 in Kraft und verpflichtete gewerbliche Unternehmen, alle süßen Brotaufstriche dementsprechend umzubenennen.

Geordneter Rückzug Österreichs vom Saudi-Zentrum nicht ohne ,,engagiertes Auftreten für Menschenrechte, aber ohne Neuaufstellung des teuren Zentrums

image

ÖVP-Diplomaten und Sebastian Kurz(VP) halten einen demonstrativen Abzug der OPEC-Zentrale aus Wien möglich.Aber SPÖ -Faymann will sich nicht erpressen lassen.
Abdullah-Zentrum entzweit die Koalition – Warnung vor Opec-Abzug

.

..gleichzeitig warnt das Außenamt, dass bei einem Aus für das Zentrum „Auswirkungen auf andere Organisationen, die ihren Sitz in Österreich haben, nicht ausgeschlossen“ seien. Explizit wird ein möglicher Abzug der Opec, also der Organisation erdölexportierender Länder, genannt oder des Opec-Fonds für internationale Entwicklung. Und überhaupt sei eine Schließung des Zentrums, konkret der Rücktritt vom Gründungsabkommen samt Kündigung des Amtssitzabkommens, „nur unter Missachtung? der völkerrechtlichen Verträge möglich“, mahnt der Bericht.

Faymann konterte, er sei „stolz darauf“, wenn es schon eine Kampagne sei, von dem Zentrum klare Worte zum Fall Badawi zu verlangen. Wenn die Missstände dort nicht zu beheben seien, dann solle man eben einen „geordneten Rückzug“ des österreichischen Beitrags vornehmen – und diesen Entscheid wolle er in den nächsten Tagen fällen.

SPÖ-Kanzler Faymann bleibt trotz ÖVP-Eu-Angriffe handlungsfähig und lässt sich nicht beirren.Schließlich ist er der Kanzler.

Eine erneuerbare Energie-Orientierung ist schon lange wichtig,-weg vom Öl-hin zu Sonne, Wind, Erneuerbare Energie nicht allein für Österreich und Europa sondern auch weltweit.

Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl (ÖVP) will eine solche Konsequenz im Standard-Gespräch jedenfalls auch nicht ausschließen, denn: „Für diese Länder hat das Gesichtwahren oberste Priorität. Dass das Aus des Zentrums für sie eine gravierende Verletzung darstellen würde, ist gar keine Frage.“ Und es sei bekannt, wer in der Opec das gewichtigste Wort habe, nämlich die Saudis. Leitls Empfehlung daher: „Wenn ich im Geschäftsleben jemandem drohe, erreiche ich auch nichts.“ Deswegen müsse man stets im Gespräch bleiben – und die Sache mit dem Zentrum samt Ausgang „doch zu Ende denken“.

Bundespräsident Heinz Fischer forderte in der ZiB2, die Diskussion über die Zukunft des Zentrumssachlich zu führen. (Nina Weißensteiner, DER STANDARD, 28.1.2015)

Fazid: Die Öl-Börse,die mit ,,Kriege finanzieren“Geld lukrieren, wollen immer mehr Länder wie uns unter Druck setzen.
Die ÖVP toleriert diesen Unstand jedoch,ohne ohnmächtigen aber zahlungskräftigen und zahlreichen Volkswillen,der aber geschlossen hinter Faymanns steht SPÖ Faymann ist nicht Öl-Börsen-unterwürfig wie die ÖVP ohne festhalten an bewährten,zuküntig immer wichtiger werdenden Umweltschutz-Werten.Er entscheidet eindeutig als Mensch im Sinne der österreichischen Bevölkerung,die langfristig auf den Kosten des Saudi-Zentrums sitzenbleiben würden,während Öl-Multis Kriege in Europa finanzieren.
Das ist gegen unseren(katholisch geprägten)europäischen Geist,denn Europa muß eine Friedensgemeinschaft bleiben mit Neuorientierung- weg von Öl und Atom und weg von Kriegsgeschäften hin zum Erneuerbaren Europa mit Vorbildwirkung auf die USA,die Umwelt-mäßig zusehen muß,wie kostspielig doch Krieg und morden und Zerstörung sind.Ein Fass ohne Boden.Es muß anders werden.Börsengeld muß zum Aufbau von Leben verwendet werden und nicht um zu zerstören.
Das gelingt uns nur wenn wir auch in kleinen Entscheidungen konsequent bleiben und uns nicht bevormunden und nicht erpressen lassen von mächtigen Öl-Multis,kriegsfreundlichen Ölbörsen-Multis,die an Öl&Waffen festhaltenden und das neutrale Österreich mithineinziehen wollen in undurchsichtige US-Europäische Öl-Geschäftsstrategien die möglicherweise in teure Kriegsgeschäfte involviert sind.

Wir wollen ein anderes Europa mit Festhalten an katholischen Werten, die langfrisig den Frieden,die katholische Friedens-Kultur und das gute Leben weltweit sichern helfen.

Die Schließung des Saudi-Zentrums wäre langfristig ein Zeichen für den schrittweisen Durchbruch des Weltrettungs-Volkswillen und der erneuerbaren Energieträger bis hin zum Sieg des ohnmächtigen,ausgebeuteten,
entrechteten,Volkswillens,
der das Leben will und nicht eine Finanzierung einer Todeskultur,die vom Krieg-führen profitiert.

Bio-Gorgonzola wird (unbegründet!)zurückgerufen | m.heute.at

http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art69346,1110636

Gesunden Menschen schaden Lysterien nicht! Vorsicht ist allerdings geboten bei
Menschen mit geschwächtem Immunsystem wie bei Alten und Schwangeren,Allergikern und Aidskranke oder Suchtkranke oder Langzeit-inhaftierte Flüchtlinge.

Wir Menschen brauchen sogar  natürliche Bakterien um die Darmflora gesund zu erhalten.

Der Rückruf ist für Bio-Käse-Liebhaber unverständlich.Die konventionelle Lebensmittel-Industrie will wahrscheinlich den rasant ansteigenden Bio-Konsum-Verkauf mit solchen ,,unseriösen“ verkaufsschädigenden Hygiene-Auflagen-Mitteln bremsen.

Bakterien als Freund und Helfer: hier

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates