Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Karottenbrot

Anklagepunkte des Amtsenthebungsverfahren von Trump verfassungswidrig?Morgen Weltwirtschaftforum in Davos im Namen des Klimaschutzes

Es ist hoffentlich mehr als Atomstrom-Grünwasch-Symbolik wenn Greta Thunberg morgen beim Wirtschaftsforum in Davos laut Programm erste Rednerin sein wird.

Dem Klimaschutz wird damit mehr Bedeutung eingeräumt, als Trump und Merkel.

Und Österreich kann mit KURZ-GRÜN hoffentlich Atomstrom-frei vorne mit dabei sein.

Wie ,,grün“ wird die Wirtschaft?

Österreich.

Klein und Mittelbetriebe investieren stark in die Ökologisierung und Umweltschutzprogramme.Da ist z.B.die Vöst mit dem Wasserstoffprojekt.

Die Unternehmen setzten sehr stark auf Thema ,, Corporate Social Responsibility.

Für den Green-Deal braucht man die Unterstützung der EU?

Vorschlag: Beim Strommarkt brauchen wir unbedingt ,,Dezentralisierung„, weil Österreich auf Ökostrom setzt,und sonst nie von Atomstrom-Abhängigkeit der Atomnachbarn sich unabhängig machen kann.

Umweltgesetze(Glyphosatverbot) jedoch sollten global für alle EU-Länder gelten.

Auch wenn LKW-Verkehr von der Straße auf die Schiene gebracht werden soll, braucht es einheitliche Regeln.

Wirtschaftsminister Schramböck: Ein bedingungsloses Grundeinkommen wird nicht notwendig sein?

Durch die Digitalisierung fallen Jobs weg, aber es werden auch neue geschaffen.Aufgabe des Digitalministeriums ist es ALLE mitzunehmen und alle in den digitalen Kompetenzen stärken.

Digitaler Intelligenztest oder digitaler Kopetenzcheck.(Wort des Tages).

Adresse: Stubenring 1 haben R.Anschober(Grün für Soziales)E.Köstinger(Landwirtschaft)und M. Schramböck(Digital-Wirtschaftsministerin)

ihre BÜROs

Bald wird alles in Österreich nur noch digital abgewickelt werden können, aber der stufenweise Prozess läuft noch und sollte hoffentlich Atomstrom-unabhängig also Ökostrom-freundlich ablaufen.

Dazu muß die Ökostrom-Speicherkapazität ausgebaut und die Ökostromspeicherforschung

(Eisspeichertechnologie)

vorangetrieben werden wo Sommer-Ökostrom für den Winter effizient und sicher gespeichert werden kann und gleichzeitig muß der österreichische Strommarkt unbedingt dezentralisiert werden um den Strommarkt von den Atomnachbarländern abzukoppeln.

Doppelmoral beim Klimaschutz

Man bestraft die Kleinen Konsumenten und die großen Klimasünder kaufen sich frei mit Klimazertifikaten.

Was hilft es, wenn Atom-Europa den Klimanotstand ausruft, und angeblich riesige Summen an Steuermittel für die Bürokratie-Klimarettung einsetzt, wenn aber in Wahrheit die Großindustrie immer mehr gekaufte Zertifikats-Freiräume erhält und damit die Atomstrom-Globalisierung vorangetrieben wird.

Biowein-Gut Wolfgang Meißner Klosterneuburg

Das Neue ist meistens das vergessene Alte?
Open – „Ausgsteckt“ & Veranstaltungen

„Ausgsteckt“ von

15.1. bis 9.2. 

11.3. bis 22.3.

11.4. Osterfeuer

22.4. bis 24.5.

16. & 17. Mai Mittelalterfest im Stift Klbg

24.6. bis 12.7.

Mittwoch bis Sonntag ab 16.00 
Mo,Di   Ruhetag

Reservierungen: 06764422347

Bio Weinbau Meissner

SCHNECKE fertig_WEISS.png

Enter

Der Atomlobby ist es gelungen eine Hintertür für den Stromimport aus Atomruinen an unseren Grenzen zu schaffen…damit verschleiern Stromkonzerne die atomare Herkunft

Im gesamteuropäischen Stromnetz fließt noch mehr oder weniger 22 % Atomstrom. Österreich will mit Forschung an Speichertechnologie von Ökostrom in Zukunft die Atomstrom-Abhängigkeit von Europa und Atom-Strom-Importe von Atom-Tschechien-Nachbarn beweisbar und messbar verringern.

Es kann nicht sein, daß unser wertvoller Ökostrom an Atomnachbarn verscherbelt wird und wir zum Austausch ,,Atomstrom“ ins Netz kriegen, den wir nicht wollen.

Unsere Öko-Stromunabhängikeit vom Atom-Europa wird darum nicht beweisbar, weil Stromaustausch mit den Atomnachbarn den Ökostrom mit dem Atomstrom täglich vermischt, weil die Pröll-ÖVP damals starke Stromleitungen auf Tschechien neu geschaffen haben.

Hätte Österreich eine sichere Speichertechnologie (Eisspeicher)für Ökostrom, könnte Atomstrom kontinuierlich aus dem Netz verbannt werden.Weil wir damit beweisen könnten, daß unsere Quellen nicht Atom-sondern Ökostrom sind.

Statt Atomkraftwerke verbietet China Plastiksackerl.

Tiramisu-Gugelhupf

Zutaten

  • 3 Eier
  • 200g Honig
  • 50 ml Öl
  • 200 ml Schlagobers
  • 280g BioMehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 20g bioKakaopulver
  • 2 TL bioInstantkaffee
  • etwas Amaretto

Zubereitung:

  1. Schnee schlagen,Honig und Dotter in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Danach Öl und Schlagobers, unterrühren.

2. Mehl und Backpulver löffelweise unterheben.

2 b.Schnee unterheben

3. Die Hälfte des Teigs in die eingefettete Kuchenform geben.

4. Das Kaffeepulver in ein wenig Wasser auflösen und zusammen mit dem Amaretto zur übrigen Teighälfte geben. Kakaopulver durchsieben und unterrühren

5. Den restlichen Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Unser Tipp: Bestäuben Sie den Gugelhupf nach dem Backen mit BioPuderzucker oder sogar etwas bioKakao – das sieht besonders gut aus.

Der Hirschzungenkräutertrank nach Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen



Der Hirschzungenkräutertrank (Decoctum Asplenii scolopendriae cp.), auch Hirschzungenelixier, Hirschzungenwein oder Hirschzungentrank genannt, ist ein Universalmittel aus der traditionellen Klosterrezeptur nach Hildegard von Bingen.

 Der Trank ist für seine universelle Anwendung zur Stärkung des allgemeinen Wohlbefindens sehr beliebt und kann nach der Hildegard Lehre bei zahlreichen Beschwerden, vor allem zur Reinigung der Lunge, zur Entgiftung des Magen-Darm-Traktes, zur Anregung/Regulation der Hormondrüsen sowie bei der Bekämpfung von zahlreichen Entzündungen verwendet werden.

Anwendungsgebiete:

Der Hirschzungentrank ist ein universell einsetzbares Elixier.

Er kann effektiv bei Bronchitis und Diabetes helfen, lässt sich aber auch als Lebermittel (bei chronischem Leber-Lungen-Husten) einsetzen.

Außerdem unterstützt der Trunk sämtliche Hormondrüsen (Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse), entgiftet den Magen-Darm-Trakt und kann wirksam vor dem Burn-out-Syndrom und dem Chrionic-Fatigue-Syndrom bei Hormonmangel, Schlaflosigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Erschöpfung durch Stress schützen.

Des Weiteren kann das traditionelle Mittel

Eileiter-, Eierstock-, Hoden-, Prostata- und Samenleiterentzündungen, sowie Blasen-, Gallenblasen und Adnexentzündung bekämpfen und hilft bei Ausfluss und KINDerwunsch.

 Hildegard von Bingen schrieb dazu:

„Die Hirschzunge hilft der Leber, der Lunge und bei schmerhaften Eingeweideleiden. (…) Das Hirschzungen-Elixier hilft der Leber, reinigt die Lunge und heilt die schmerzenden Eingeweideleiden, beseitigt innere Eiterungen und Verschleimung. (…) Trinke davon oft vor und nach dem Essen.“

Zubereitung:

Das Elixier gibt es als Fertigprodukt in Flaschen zu kaufen, kann aber auch sehr einfach selber hergestellt werden.

Die dafür benötigten Einzelzutaten (Hirschzungengewürz, Wein und Honig) finden Sie bei uns im Sortiment.

Wenn Sie sich für die eigene Zubereitung entschieden haben, können Sie das Elixier wie folgt zubereiten:


Angaben in Bezug auf 1 Packung Jura Hirschzungengewürz mit Ceylon-Zimt, Gesamtinhalt 60 Gramm:
Das Hirschzungenfarnkraut in 2 Liter Wein 5 Minuten kochen, 200 Gramm (10 Esslöffel) Bienenhonig zufügen und aufkochen, Zimtrinde und Langen Pfeffer zufügen und nochmals aufkochen. Anschließend absieben und heiß in Flaschen auffüllen.

Das Hirschzungenfarnkraut, die Zimtrinde und der Lange Pfeffer sind bei uns im Hirschzungengewürz enthalten.

 Anwendung:

In der 1. Woche 3 x täglich 1 Likörglas (25 ml) nach dem Essen einnehmen, danach vor und nach jedem Essen 1 Likörglas bis eine Besserung eintritt. Vorzugsweise kurmäßig einnehmen. Es empfiehlt sich, vor der Hirschzungen-Kur eine Birnhonig-Kur durchzuführen, um so für eine gründliche Entgiftung vorzusorgen.

 

Über die Bestandteile des Hirschzungenelixiers:

Hauptbestandteil des Hirschzungentranks ist das Hirschzungenfarn, eine Pflanzenart aus der Familie der Streifenfarngewächse.  Die Farne enthalten immunstimulierende Polysaccharide (Vielfachzucker, wichtige Rolle beim Speichern der Nahrung), Schleim- und Gerbstoffe zum Schutz vor mikrobieller Zersetzung und Fäulnis sowie Bioflavonoide, ein Pflanzenstoff, der vor allem wegen seiner antioxidativen Wirkung geschätzt wird.

Die Stoffe des Hirschzungenfarns sorgen für die Beseitigung von sogenannten „Freien Radikalen“, eine Art von Molekülen die vor allem bei erhöhtem Stress entstehen und Krankheiten begünstigen sowie den Alterungsprozess beschleunigen.

Der Lange Pfeffer enthält kleine Scharfstoffe und Senföl, das die Wärmerezeptoren und die Drüsen anregt.

So kann eine bessere Durchblutung und eine vermehrte Abgabe von Sekreten über die Drüsen erreicht werden.

Dies führt letztendlich zu der bereits genannten Hormonregulation und der Unterstützung von Leber, Lunge und den Verdauungsorganen.

Zimt wirkt in erster Linie als Gewürz gegen Appetitlosigkeit.

Zusätzlich fördert Zimt die Abgabe von Sekreten aus den Drüsen, allerdings nur bei den endokrinen Drüsen, also die Drüsen, welche die Sekrete nach „innen“ direkt ins Blut abgeben.

So wird die Synthese von Progesteron und die Bauchspeicheldrüse stimuliert, sodass bei Diabetes mehr notwendiges Insulin hergestellt werden kann.

Neben den angenehmen Geschmack kann Zimt die Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel absenken.

 Herkunft der Hirschzunge:

Vorkommen des Hirschzungenfarns ist vorwiegend in gemäßigten Zonen im östlichen Nordamerika, Europa und Ostasien.

In Europa kommt die Art vor allem in gemäßigten, atlantisch geprägten Zonen vor.

Innerhalb Deutschlands wächst der Hirschzungenfarn hauptsächlich im Südwesten, wie zum Beispiel im Bereich der Schwäbischen Alb, des Rheinischen Schiefergebirges und des Alpenvorlandes. Ansonsten ist in weiten Teilen Deutschlands diese Art sehr selten vertreten.

Auch in Österreich!

Diese mehrjährige Pflanze mit ganzrandigem Blattwedel (dadurch leicht von allen anderen europäischen Farngewächsen zu unterscheiden) steht unter Naturschutz, gilt als „besonders geschützt“ nach der Bundesartenschutzverordnung und ist eine Art der Roten Listen.

Zur Verwendung in der Naturheilkunde wird die Hirschzunge in Gärten kultiviert.

In der mittelalterlichen Naturheilkunde hatte der Hirschzungenfarn große Bedeutung als pflanzliches Heilmittel für allerlei Beschwerden. Geschätzt wurde die adstringierende Wirkung auf die Schleimhäute, den auswurffördernden und schleimlösenden Effekt bei Husten, die entzündungshemmende Wirkung auf Wunden. Den medizinischen Abhandlungen der Naturheilkundigen Hildegard von Bingen ist zu entnehmen, dass er zur Lungenreinigung und verschiedenen Eingeweideleiden verordnet wurde.

Die Hildegard-Medizin lehrt ebenso wie die TCM, die Traditionelle Chinesische Medizin, dass bei chronischen Erkrankungen die Leber mitbehandelt werden muss. Der Hirschzungenfarn wurde daher immer zusätzlich als Stärkungs- und Reinigungsmittel der Leber eingesetzt. Anwendung fand er gegen Husten, zur Stärkung der Bauchspeicheldrüse, gegen Kopfschmerzen und als harntreibendes Mittel. Offene Wunden wurden mit den Blättern behandelt. Eine ausgleichende hormonelle Wirkung während der Menstruation und Wechseljahre wird der Pflanze ebenfalls nachgesagt.

Zu den wichtigen Inhaltsstoffen der Pflanzen gehören Schleimstoffe, Gerbstoffe, Cholin und Vitamin C. Cholin spielt zusammen mit anderen Stoffen eine wichtige Rolle im Fettstoffwechsel und hat daher Einfluss auf die Verdauungsorgane. Hirschzungenfarn wird hauptsächlich als Elixier verwendet, in manchen Fällen auch als Pulver. Da die Pflanze unter Naturschutz steht, muss auf getrocknete Kräuter aus der Apotheke zurückgegriffen werden oder der geschickte Gärtner versucht die Anpflanzung im eigenen Garten.

Ein Pulver aus Hirschzungenfarn hat sich als Sofortmaßnahme bei verschiedenen Schmerzgeschehen, Nervosität und Ängsten vor Prüfungen oder Reisen bewährt. Es schmeckt allerdings etwas bitter.

Bedeutung für die Gesundheit, Behandlung & Vorbeugung

Die Wirkung des Hirschzungenfarns wird in der modernen Naturheilkunde heute noch hoch geschätzt. Er dient der Entgiftung des Magen-Darm-Traktes, hilft bei Unterleibsschmerzen, gegen Hormonstörungen während der Wechseljahre, bei Funktionsstörungen von Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse, gegen chronischen Husten und Bronchitis, bei allergischem Asthma, und er unterstützt die schwache Lunge oder Leber.

Hirschzungenfarn gilt als optimale Schmerztherapie ohne Nebenwirkungen. Das Pflanzen-Elixier kann als fertige Mischung gekauft oder selbst hergestellt werden. Dazu wird das Kraut des Hirschzungenfarns benötigt, Honig (vorzugsweise Maronihonig der besonders die Leber stärkt), Stangenpfeffer, Zimtrinde und lieblicher Wein. Im ersten Kochgang werden Kräuter und Wein gekocht, im zweiten den Honig hinzufügen, im dritten Pfeffer und Zimt. Alles zusammen noch einmal aufkochen, danach abfiltern. Der Sud hält sich im Kühlschrank etwa zwei Wochen. Von diesem Elixier dreimal täglich ein Likörglas trinken.

Bei chronischen oder länger andauernden Erkrankungen, wie Leber- und Lungenleiden, Bronchitis oder auch zur Stärkung des Verdauungstraktes empfiehlt sich eine kurmäßige Anwendung, die sich über sechs Wochen erstrecken sollte. Gegen asthmatische Beschwerden sind Intervalle sinnvoll. Mit einer Acht-Wochen-Kur beginnen, danach acht Wochen Pause, um dem Körper Ruhe zur Verarbeitung zu gönnen. Danach wieder mit einer Acht-Wochen-Kur beginnen. Diesen Rhythmus solange beibehalten, bis die Beschwerden endgültig abgeklungen sind. Sollten sie erneut auftreten, mit der zyklischen Kur wieder anfangen.

Auch wenn der Hirschzungenfarn-Wein ein gutes Mittel gegen Bronchitis und asthmatische Beschwerden ist, so hilft er nicht beim sogenannten Raucherhusten. Äußerlich helfen Umschläge mit der Tinktur gegen Hautentzündungen und Verbrennungen. Als Besonderheit gilt das Hirschzungenfarn-Pulver, aufgrund seiner raschen Wirkung. Daher wird es als Sofortmedizin bei Unfällen eingesetzt, wenn danach Kopfschmerzen, eine Gehirnerschütterung oder posttraumatische Zustände auftreten.

Das Pulver wird in einem Likörglas mit warmem Wein oder Fencheltee aufgelöst und dem Unfallopfer drei Tage lange alle zwei Stunden verabreicht. Das Pulver kann auch pur mehrmals täglich direkt von der Hand aufgeleckt werden(etwa zwei Messerspitzen). Auch Schmerzen in den Gelenken und an der Wirbelsäule sprechen auf das Farnpulver an. Je nach Schmerzgrad mehrmals täglich das Pulver von der Hand lecken. Wem das Pulver zu bitter ist, kann ersatzweise mehrmals am Tag einen Esslöffel des Elixiers einnehmen.

Bei akut auftretenden Schmerzen wird das Pulver stündlich eingenommen, bis die Schmerzen nachlassen. Verkrampfungen im Körper, die aufgrund eines Schocks entstanden sind, lassen sich ebenfalls mit Hirschzungenfarn-Pulver therapieren, selbst wenn die Ursache schon längere Zeit zurückliegt. Die Behandlungsdauer beträgt zwischen sechs und zwölf Monaten.

LUNGENKRANKHEIT IN CHINA – 17 NEUE FÄLLE ENTDECKT

Einigung auf Waffenstillstand bei Lybiengipfel

Friedensgespräche in Berlin zur Lage in Libyen

Papst an Libyen-Konferenz: Wege zum Frieden suchen

Franziskus hat nach dem Angelus heute,- Sonntag einen Appell an die in Berlin tagende Libyen-Konferenz gerichtet.LESEN SIE AUCH19/01/2020

Papst beim Angelus: „Jesus immer aufs Neue kennenlernen“

„Ich wünsche, dass dieser so wichtige Gipfel der Beginn eines Weges zu einem Ende der Gewalttätigkeiten und einer Verhandlungslösung ist, die zu Frieden und zu der so sehr ersehnten Stabilität des Landes führt“, sagte er beim Mittagsgebet heute,- Sonntag auf dem Petersplatz.

An Weihnachten hatte der Papst beim Urbi et Orbi unter Anspielung auf die Bedingungen in legalen und illegalen Gefängnissen in Libyen die Lage der Flüchtlinge dort beklagt. Sie seien gezwungen, „unsagbare Misshandlungen, Knechtschaft und Folter in unmenschlichen Lagern zu ertragen“.Zum Nachhören

Bei der Friedenskonferenz beraten Vertreter aus zehn Ländern über Wege zu einem dauerhaften Waffenstillstand in Libyen.

An dem Gipfeltreffen im deutschen Bundeskanzleramt nehmen unter anderem

*UNO-Generalsekretär Antonio Guterres,

*US-Außenminister Mike Pompeo,

*Russlands Präsident Wladimir Putin

und

*Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

teil.

Laut Regierungsangaben sollen auch der libysche Regierungschef Fajes al-Sarradsch sowie der aufständische General Chalifa Haftar zugegen sein.

Die Regierung in Tobruk, die von Haftar gestützt wird, konkurriert mit der Regierung von Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch mit Sitz in Tripolis um die Macht in Libyen.

(vatican news/kna – mg)

Einigung auf Waffenstillstand bei Lybiengipfel

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates