Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Covid in Niederösterreich: Immer mehr Junge unter den Infizierten?

Demo mit rund 1.000 Teilnehmern in Bregenz

CoV-Demo Bregenz

Chronik

Demo mit rund 1.000 Teilnehmern in Bregenz

In Bregenz haben heute,-Sonntagnachmittag laut Polizeiangaben rund 1.000 Menschen gegen die Coranavirus-Maßnahmen der Regierung demonstriert. Die Demonstration verlief friedlich. Wegen Nichteinhaltung der Maskenpflicht wurden einer vorläufigen Bilanz zufolge etwa 15 Anzeigen erstattet.Online seit heute, 16.32 UhrTeilen

Die Demonstranten machten sich gegen 14.00 Uhr auf den Weg durch die Bregenzer Innenstadt – unter den Protestierenden waren auch viele Lehrer und Schüler. Die Teilnehmer demonstrierten unter anderen gegen eine Maskenpflicht für Kinder und Jugendliche sowie für ein Öffnen weiterer Wirtschaftsbereiche wie der Gastronomie und der Freigabe von Sportmöglichkeiten. Auch das Impfen und Testen war auf vielen Plakaten Thema. Die Demonstration endete kurz nach 16.00 Uhr.

Der Großteil der Demonstranten hielt sich laut Polizei an die Maskenpflicht und die Abstandsregeln – letztere seien an engen Stellen in der Stadt schwer einzuhalten, hier gehe man nachsichtig vor. Es habe rund 15 Anzeigen wegen Nichteinhaltung der Maskenpflicht gegeben, so die Polizei.

Organisator Elbs: Unverhältnismäßigkeit der Maßnahmen

MEHR ZUM THEMACoV-Demos: Die Motivation der Teilnehmer

Der Organisator der Demonstrationen, Armin Elbs, betonte vor der demo in Bregenz im ORF-Interview, dass es ihm vor allem darum gehe, auf die – wie er sagt – Unverhältnismäßigkeit der Maßnahmen der Regierung aufmerksam zu machen. Zudem forderte Elbs mehr direkte Demokratie – also mehr Mitspracherecht der Bürger – und verlangte von der Regierung, kritischen Stimmen in der Pandemie mehr Gehör zu schenken.

Vielversprechende Studie: Asthmaspray soll schweren Covid-19-Verlauf verhindern

Asthmatiker wurden als besonders gefährdet durch das Coronavirus eingeschätzt, dennoch verlief eine Infektion bei den wenigsten von ihnen schwer. Forscher aus Oxford sind dem Phänomen nachgegangen und haben einen Zusammenhang aufgedeckt, der Hoffnung macht.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates