Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Bitte keine giftigen Fernost-Böller!Laser statt Böller!

■Feuerwerke werden in schlecht bezahlter Sklavenarbeit erzeugt…

■Feuerwerke setzen noch viel  giftigeren Feinstaub ab wie der LKW-Verkehr eines ganzen Jahres..

■Feuerwerke sind eine massive Gesundheitsgefahr für Menschheit und Tierwelt so wie für die Umwelt.

,,Sie toben wie vom bösen Geist getrieben und nennen dies Freude… „?

Johann Wolfgang von Göthe

Gesundheitsmediziner Hans -Peter Hutter:

Neueste Untersuchungen und Analysen zeigen, daß sich bis zu 30 Metalle in den einzelnen Feuerwerken befinden.Vor allem sind jene hochgeschleuderten Minipartikeln gefährlich, die den Raketenschwarzpulver zugesetzt werden , um Farbeffekte zu erzeugen.Diese schädlichen Stoffe sind oft in fernöstlichen  (billigen tschechischen)Billigprodukten enthalten.

#Also werden Strontiumsalze oder Lithium für die Farbe ROT,

#Barium, Kupfer und Zink für GRÜN, #Natriumsalze=GELB,

#künstliche Magnesium=WEIß,

#Blei und Arsen# für BLAU.

verwendet.

Die giftigen Partikeln gelangen durch Einatmen in die Lunge.

Dazu kommt noch der sehr gefährliche Feinstaub aus der Verbrennung von Kohlenstoffverbindungen.Hier liegt eine neue Studie vor, die besagt daß dieser giftige Feinstaub nicht allein direkt die Lunge belastet, sondern auch sogenannte schlafende Viren gefährlich wecken kann.

Wenn man sich vorstellt, daß in der Silvesternacht ähnliche Emmissionswerte erzielt werden, wie während eines gesamten Jahres durch den LKW-Transitverkehr – nämlich ca.400 Tonnen.

Dr.Herwig Schuster, Umweltchemiker von Greenpeace: Zum Vergleich: Während die Konzentration an Mikropartikeln an stark befahrenden Straßen bei rund 70 Mikrogramm pro Kubikmeter liegt, werden zu Silvester Höchstbelastungswerte von bis zu 3000 erreicht.

Ein einziger Silvesterkracher kann lebenslangen Hörschaden nach sich ziehen.

Dabei nennt das Umweltministerium als gerade noch tolerierte Höchstgrenze einen Tagesmittellärmbelastungwert von 50 Mikrogramm.Bedenklich ist das alles darum, weil die unsichtbaren Raketenrückstände nicht sofort zu Boden sinken, sondern über mehrere Tage in der Luft schweben und dann zu Boden sinken und den Boden belasten.

Die Auswirkungen sind so wie bei einem Kettenraucher, der jahrelang Packungen von Zigaretten zieht.Das belastet besonders  Asthma-Betroffene und kann aber auch Asthma und Allergien auslösen.

■Es könnte zu Knalldrauma kommen und Tinnitus auslösen.

Tiere leiden besonders durch den Lärm und die Gifte:

Die Bienen werden  nachhaltig mit Schwermetallen belastet; Schwermetalle bis in den Frühling hinein den Boden belasten ; wenn  die Bienen vom Winterschlaf aufwachen  und Wassertrinken, könnte diese Belastung die Bienengesundheit zusätzlich belasten.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates