Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Vor Libyens Küste Flüchtlingsschiffe gekentert: 200 Opfer geborgen

http://www.krone.at/Welt/Fluechtlingsschiffe_gekentert_200_Leichen_geborgen-Vor_Libyens_Kueste-Story-469349

Bereits gestern Donnerstagabend war ein kleineres Flüchtlingsboot gekentert. Dabei kamen mindestens 30 Menschen ums Leben.

Eine UNHCR-Sprecherin in Libyen sagte der Deutschen Presse-Agentur, es gebe sehr unterschiedliche Opferzahlen, die zunächst nicht verifiziert werden konnten. Bei den Toten soll es sich vor allem um Afrikaner und Syrer handeln.

@Küstenwache hatte große Probleme mit Opfer zu retten und die Toten zu bergen. 
 Eine Mitarbeiter des libyschen Roten Halbmonds sagte, man tue alles, um die Flüchtlinge zu retten, habe aber nur wenig Kapazitäten dafür?

Libyen ist zum wichtigsten Ausgangspunkt für Fluchten über das Mittelmeer geworden. Täglich versuchen derzeit Hunderte Menschen, von Afrika nach Europa zu gelangen. Dabei kommt es immer wieder zu Unglücken. Die Stadt Zuwara nahe der tunesischen Grenze ist dabei eine Hochburg von Schleppern, die Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien bringen.

Libyen versinkt im Flüchtlingselend
Gespräche über eine friedliche Lösung der Krise unter Vermittlung der UNO kommen nur schleppend voran. 

Die Not und das Flüchtlings- Elend machen sich der IS und andere Extremisten zunutze, die zahlreiche Gebiete beherrschen.
Seit Beginn des Jahres haben nach Angaben der Vereinten Nationen bereits mehr als 300.000 Flüchtlinge den lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa genommen. Rund 2.500 Menschen seien dabei ums Leben gekommen.
Fast 200.000 Menschen erreichten demnach Griechenland, weitere 110.000 gelangten nach Italien. Im Vorjahr flohen laut UNO insgesamt etwa 219.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates