Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Freitag, 27. Dezember 2019

Atomkraft und Wetterschäden:3,2 Milliarden Euro Schäden durch das Wetter im Atom-Europa

BILANZ 2019

AKTUALISIERT AM 27.12.2019 – 14:41

Starkregen: Wenn der Bach über die Ufer tritt, hinterlässt er Schäden.

Starkregen: Wenn der Bach über die Ufer tritt, hinterlässt er Schäden.

 Bild: DPA

Stürme, Hagel und Starkregen haben dieses Jahr in Deutschland Schäden in Höhe von 3,2 Milliarden Euro angerichtet.

Klingelt hell ihr Glocken…Roland Kaiser und Maite Kelly

Bananentorte ohne backen

Die Narrenfreiheit des Börsen-Größenwahnsinns und das Klima

Die europäische Wirtschaft will wie WIR in Österreich Öko-Strom-Klima-freundlich werden

Die Welt in 24 Stunden

2019 Rückblick…Es ging und geht wie immer ums liebe Geld!

Vom deutschen Billig-Atomstrommarkt abgekoppelt mußte das Atom-freie Österreich dem Klimaschutz zuliebe eine Öko-Strompreiserhöhung von 54% in Kauf nehmen…

Restmüll in NÖ enthält zu viel Kompostabfälle?Komposttonne für viele zu teuer und Kompost im Garten für viele zu mühsam…?

Umwelt

Restmüll enthält zu viel Kompost-Abfälle?

Im Zuge der jährlich durchgeführten Restmüllanalyse in Niederösterreich zeigte sich heuer, dass die Mülltrennung nach wie vor verbessert werden könnte.

Bei Kompostabfällen ist das Potenzial der Untersuchung zufolge am höchsten. Jährlich landen zehntausende Tonnen kompostierbarer Lebensmittel in den Restmülltonnen.

Im niederösterreichischen Restmüll mit einer Gesamtmenge von 232.000 Tonnen befinden sich jährlich rund 63.800 Tonnen an Kompostabfall.

Zudem zeigte eine Analyse, dass 26.400 Tonnen an Kunststoffen, 9.900 Tonnen an Glas oder 6.600 Tonnen an Metallen in Restmüllbehältern entsorgt werden.

Die Landespolitik und der Verein „die NÖ Umweltverbände“ sehen beim Recycling noch „Potenzial“.

„Insbesondere ist der hohe Anteil an Kompostabfällen im Restmüll zu nennen.

Die rund 28 Prozent, die in den Restmüll-Tonnen landen, wären in der Komposttonne besser aufgehoben“, heute, Freitag in einer Aussendung.

Jährlich würden Wertstoffe im Ausmaß von über drei Millionen Euro im Restmüll landen, welche anschließend auch noch teuer entsorgt werden müssten.

Fast zwei Drittel des Mülls werden wiederverwertet

Durch die richtige Entsorgung von Kompostabfall und die anschließende Kompostierung werde CO2 als Kohlenstoff im Boden gebunden.

„Kompostieren ist praktisch gelebter Klimaschutz und ein Paradebeispiel für eine Kreislaufwirtschaft“. Des weiteren spare der Einsatz von recycelten Aluminium oder Stahl bei der Produktion über 80 Prozent der klimarelevanten Emissionen.

In Niederösterreich werden jährlich über 26.000 Tonnen Metalle (Sammelzentrum) aus Haushalten getrennt gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt.

Das entspreche einer CO2-Einsparung, wie 35.000 Autos von der Straße zu nehmen. Insgesamt würden im gesamten Bundesland 62 Prozent Hausmülls einer Wiederverwertung zugeführt.

red, noe.ORF.at/Agenturen

Link:

  • NÖ Umweltverbände
  • Es fehlt auch in den Gemeinden Kunststoffsammelkontainer
  • Müllverbrennung auf Dauer keine Lösung weil es das Klima belastet.

Tiere als Klimaverlierer wegen schädlicher Glyphosat-Feld-Pestizide?Bienen bald ausgestorben…?Betäubung der Zukunft fraglich?

Kogler der Retter

Gott hat zum Retter
auserkoren
Herrn Kogler, der für uns geboren
Die Welt zu retten aus der
Not,
die ökologisch klinisch tot!
Herr Kurz schickt sich voll
Ehrfurcht an,
schleppt tonnenweise
Weihrauch an,
und huldigt diesen
Gottesknaben
mit hohen Posten, fetten
Gaben!
Die Hirten sehen dies und
staunen,
sind alle fastziniert und
raunen:
Was hier geschah, ist wahrlich kühn,
das Kind im Ochsenstall ist
,,grün“!
Es ist so lieblich anzusehen!
Ein wahres Wunder ist geschehen!
Es wird für uns die Welt bewegen, zu unser aller Klimasegen.
Lass ihn ins Kanzleramt verlegen,

wo es uns würdig präsentiert, bevor es Österreich regiert!
Ein ,, Halleluja“ man vernimmt,
von Van der Bellen
angestimmt!

Willibald Zach, Krems(NÖ)

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates