Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Freitag, 15. November 2019

Protestwelle in Südamerika –

Chile, Ecuador, Bolivien und weitere: Südamerika scheint aktuell ein einziges Pulverfass zu sein. Das sind die Gründe.

Heute ist Tag 27 der Proteste in Chile. Wieder werden Tausende auf die Strassen gehen, die meisten friedlich. Ausgeschossene Augen, Massenverhaftungen, Tote – die Protestierenden lassen sich auch von Polizeigewalt nicht abhalten. In Kolumbien steht bald ein Generalstreik an. In Ecuador, Peru und auch in Brasilien brodelt es. Das Nachbarland Bolivien scheint führungslos. Gewalttätige Mobs aus beiden politischen Lagern verbreiten Angst im Land.

Gegen soziale Ungleichheit und autoritäre Regime

Was macht die Menschen in Südamerika so wütend? Einerseits ist da die soziale Ungleichheit, etwa in Chile.

Die Menschen wollen es nicht länger hinnehmen, dass sie in einem eigentlich reichen Land wohnen, in dem es trotz hoher Einnahmen durch Rohstoffverkäufe keinen sozialen Ausgleich gibt.

Renten, Bildung und Gesundheit – alle Bereiche sind privatisiert.

Statuen aus der Kolonialzeit werden geköpft – sie sind Symbole für Rassismus, Unterdrückung – und, eben, Ungleichheit.

WettersituationDie Lage in Oberkärnten und Osttirol verschärft sich

Schnee und Regen sorgen für gefährliche Situationen in ganz Kärnten. In Osttirol sind Schulen geschlossen, 4500 Haushalte sind wieder ohne Strom. Bahnstrecken sind unterbrochen, die Straßen ins Mölltal wurden gesperrt.

Venedig-Hochwasser: Markusplatz komplett unter Wasser und gesperrt

Nach dem schweren Hochwasser in Venedig hat sich die Lage erneut verschärft. Der Markusplatz wurde wegen Überflutung und starken Windes gesperrt, sagte Bürgermeister Luigi Brugnaro heute,-Freitag. Man habe sich zur Sperre des kompletten Markusplatzes entschlossen, um „die Sicherheit der Menschen nicht aufs Spiel zu setzen“, so Brugnaro weiter.

Weißt du wieveil Sternlein…

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates