Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 18. Dezember 2016

Österreich und seine Retter der Werte:

Warum die Liebe nicht gerne Geburtstag feiert…

Wenn wir uns die Frage stellen, warum denn die Liebe nicht gerne Geburtstag feiert, genügt nicht die einzige kalte- agnostische Antwort: ,,Sie müsste ihre Passion einläuten“.

Wie ist denn die Liebe, die ihre Wurzeln in Gott nicht aufgeben will.Selbst nicht im Tod.

Liebe ist dreidimensional …sie lebt vom geben, nehmen und sein.Gepflegt wird sie vom segnen und loben und vor allem von Kommunio=(Meinungsaustausch).Würdest du die Liebe dazu verurteilen für sich selbst zu sein, (Geburtstag zu feiern)würdest du sie isolieren und von der Gemeinschaft Gottes trennen.In welcher Gemeinschaft lebt denn die Liebe?

Die Antwort lautet: In der Gemeinschaft mit Gott, der Kommunio(Gemeinschaft) ist.

Wie das Meer mit Ebbe und Flut lebt sie von Sehnsucht und Erfüllung und Dasein im Glück.

Isolierst du die Liebe auf ihre Auswirkung muß sie nur Licht sein und dem Schatten Raum geben und wäre auf sich selbst zurückgeworfen.Aber was ist denn Liebe für sich selbst?Für sich selbst ist die Liebe nichts.Willst du, daß sie ist, gib ihr das Gewand deiner Zuneigung.

Aber Liebe wäre verurteilt Raum zu geben und starrer Raum zu sein, würdest du Gott dabei ausklammern.

Die Welt würde den Pulsschlag der Gezeiten verlieren, wenn sie zur Liebe nicht mehr sagt:,, komm, segne , lobe und erzähle“.

Auf sich selbst zurückgeworfen ist die Liebe nichts als Passion, weil Liebe kein Ego hat.Weil das Ego der Liebe Gott ist.

Wenn du also mit der Liebe Geburtstag feierst, dann vergiss Gott nie dabei, sonst muß die Liebe Passion sein für Dich.Sie wäre isoliert dazu nur Licht zu sein, um dem Schatten Raum zu geben, wenn du Gott dabei vergisst oder ausklammerst.
Verurteile also die Liebe nie für sich allein Geburtstag zu feiern, sie müsste ihre Passion einläuten.
Die Kirche hat versucht, der Liebe(Leib, Eros, Ego) ohne Gott Raum zu geben,um der Liebe die Passion zu ersparen und ist kläglich damit gescheitert.Wenn versucht wird, die Liebe in eine weltliche Ordnung zu pressen, wird sie der Prostitution anheim fallen und den Ursprung ihre Gottbeziehung wäre zum Aufgeben gezwungen. Vielleicht weil alle lediglich nur nehmen und sein wollen, aber aufs geben,sorgen, segnen und loben vergessen haben.Wenn alle nur nehmen und sein wollen und nicht mehr ,,komm“ sagen, ist die Liebe dazu verurteilt Raum zu geben und ihre Passion einzuläuten.

Auf Eros reduziert wird die Liebe bis auf die Grundmauern ausgebeutet und in der Einsamkeit zurückgelassen.

Gemeinschaft lebt vom nehmen geben sein und segnen=für gut halten und loben und Kommunio und Gemeinschaftarbeit für den Aufbau des Guten in der Welt.

Wenn die Liebe dazu verurteilt wird ,, ego“ zu sein, nicht zu tun, was ihr Auftrag ist, nicht mehr dem Aufbau des Guten zu dienen,muß sie ihre Gemeinschaft mit Gott aufgeben um denen Raum zu geben, die dem Teufel -dem Krieg, der Gewalt,dem Bösen , dem Prostotutions-Profit und der Lüge zu dienen.

Darum feiert die Liebe nicht gerne Geburtstag.Die Finsternis wäre dazu verurteilt in der Finsternis zu bleiben ohne Licht der Liebe.

Aber Liebe feiert nie Passion, selbst im Tod bleibt sie mit Gott, der ihr Leben ist verbunden.

Beginnen wir also wieder,- wenn die Welt gerettet werden soll wieder Gottes Plan in unsere Pläne miteinzubeziehen und nicht aufzugeben Gott im Geheimnis des ewigen Lebens zu suchen.

Der Welt fehlt der Blick auf die 3.Dimension des Geheimnisses Gottes emporzublicken und mit dieser Sehnsucht nach Gott im Herzen nach Gottes Philosophie zu forschen.Es wäre allemal  besser als alle Rüstungsinvestitionen, um damit die Welt Gottes 6 mal 66 mal zerstören zu können und an Gottes Stelle funktionietende Roboter zu setzen um die Menschenwürde schrittweise damit zu ersetzen.

 

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates