Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Donnerstag, 12. März 2015

Aschenputtel-Träume können auch in Erfüllung gehen!Unser Leben sei ein Fest!

image

12.3.Welt-Nierentag-jemandem (mächtig) an die Nieren gehen= jemanden betrüben / belasten / treffen; jemandem schwer zu schaffen machen

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/weltnierentag-nierenleiden-kann-jeden-treffen-901853447354.php

Tipps zum Vorbeugen eines Nierenleidens
Um die Nieren dauerhaft gesund zu erhalten sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Anlässlich des Weltnierentags hat die DgfN dazu aufgerufen, den Tag mit einem Glas Wasser zu beginnen, um auf die Nierengesundheit aufmerksam zu machen. „Das ist ein schönes Symbol und sicherlich auch für jeden machbar, zumal wir jeden Tag ausreichend Wasser trinken sollten“,

BUND für ein lebensfreundliches Europa gewinnt vor Gericht gegen Bayer im Streit um Bienengefährlichkeit von Pestiziden – Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

http://www.bund.net/nc/presse/pressemitteilungen/detail/artikel/bund-gewinnt-vor-gericht-gegen-bayer-im-streit-um-bienengefaehrlichkeit-von-pestiziden/

Pestiziden

11. März 2015

BUND für ein lebensfreundliches Europa gewinnt vor Gericht gegen Bayer im Streit um Bienengefährlichkeit von Pestiziden

Düsseldorf/Berlin: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat seinen Rechtsstreit gegen die Bayer CropScience Deutschland GmbH, eine Tochter der Bayer AG, gewonnen.

Nach dem heute verkündeten Urteil des Landgerichts Düsseldorf darf der BUND wieder ohne Einschränkung sagen, dass zwei von Bayer hergestellte Pestizid-Produkte für Bienen gefährlich sind und es sich bei dem darauf abgebildeten Logo mit dem Aufdruck „nicht bienengefährlich“ um eine Irreführung von Verbrauchern handelt.

„Wir freuen uns über diesen Erfolg. Das ist ein Sieg für die Bienen und die Meinungsfreiheit. Uns liegen überzeugende wissenschaftliche Studien vor, die den Bayer-Pestizidwirkstoff Thiacloprid als bienengefährlich bewerten. Bayer muss daher seine Bienen gefährdenden Produkte sofort vom Markt nehmen. Wir fordern ebenso alle Märkte auf, den Verkauf von thiaclopridhaltigen Pestiziden einzustellen“, sagte der BUND-Pestizidexperte Tomas Brückmann. Außerdem müsste die EU die Zulassung des Wirkstoffs Thiacloprid zurücknehmen und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Produktzulassungen aller thiaclopridhaltigen Produkte widerrufen.

Kleines Rückentraining für jeden Tag

von Beate Rossbach

Machen Sie das folgende Rückentraining möglichst täglich einmal komplett. Wenn Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie die einzelnen Übungen jeweils 2-mal hintereinander ausführen. Steigern Sie die Wiederholungen der Übungen mit der Zeit auf 8 bis 10 pro Trainingseinheit. Führen Sie die Übungen langsam aus und achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Atmung. Trainieren Sie niemals über die Schmerzgrenze hinaus. Für die Bodenübungen sollten Sie eine leichte Matte oder Decke verwenden.

1. Ellbogen kreisen: Stellen Sie sich zum Aufwärmen aufrecht mit geradem Rücken hin, beugen Sie Ihre Arme und legen Sie die Fingerspitzen auf die Schultern. Führen Sie nun mit Ihren Ellbogen abwechselnd kleine und große Kreise aus. Machen Sie die Kreisbewegungen erst 5-mal vorwärts, danach 5-mal rückwärts.

2. Auf-der-Stelle-Laufen: Laufen Sie jetzt ein paar Minuten lang auf der Stelle. Lassen Sie dabei die Schultern locker fallen und Ihre Arme im Laufrhythmus mitschwingen.

3. Rücken strecken: Stellen Sie sich aufrecht hin, machen Sie mit dem linken Fuß einen Ausfallschritt nach vorne und verlagern Sie Ihr Gewicht darauf. Nehmen Sie die Arme gestreckt über den Kopf und legen Sie die Handflächen aneinander. Stemmen Sie nun Ihre Füße fest gegen den Boden und strecken Sie Ihre Arme so weit wie möglich nach oben. Arme, Rücken und das gestreckte rechte Bein bilden nun eine gerade Linie. Machen Sie die Übung noch einmal mit nach vorne gestelltem rechten Fuß. Sie entlasten bei dieser Übung Ihre Bandscheiben und dehnen die Rückenmuskulatur.

4. Körper dehnen: Legen Sie sich auf den Bauch und strecken Sie beide Arme nach vorne. Stellen Sie die Zehen auf und schieben Sie die Fersen nach hinten. Strecken Sie nun Ihre Arme weiter nach vorne, so als ob Sie einen Gegenstand in weiter Ferne greifen wollten. Halten Sie die Dehnung bis zu 20 Sekunden. Mit dieser Übung dehnen Sie Ihren ganzen Körper.

5. Rückenkräftigung: Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie die Beine schulterbreit auf, sodass nur die Fersen den Boden berühren. Ihre Arme liegen mit nach unten gerichteten Handflächen neben dem Körper. Spannen Sie Ihre Bauch- und Gesäßmuskulatur an und heben Sie Ihr Becken so an, dass Oberschenkel, Becken und Oberkörper eine gerade Linie bilden. Halten Sie die Spannung etwa 10 Sekunden lang und atmen Sie dabei ruhig weiter. Diese Übung kräftigt Ihre untere Rückenmuskulatur

6. Schulterblätter zusammendrücken: Stellen Sie sich mit leicht gebeugten Knien aufrecht hin und nehmen Sie Ihre Arme seitlich im rechten Winkel nach oben. Drücken Sie nun die Schulterblätter zusammen und halten Sie die Spannung etwa 20 Sekunden lang. Mit dieser Übung kräftigen Sie Ihre obere Rückenmuskulatur.

7. Katze und Pferd: Gehen Sie jetzt mit nach vorne zeigenden Fingerspitzen in den Vierfüßlerstand und schauen Sie dabei nach unten. Wölben Sie Ihre Wirbelsäule zum Katzenbuckel nach oben und halten Sie die Spannung bis zu 20 Sekunden. Nun verringern Sie die Spannung langsam und lassen Ihren Rücken wie bei einem Pferd minimal durchhängen. Mit dieser Übung kräftigen Sie Ihre tiefe Rückenmuskulatur und festigen den Halteapparat Ihrer Wirbelsäule.

8. Schlafendes Kind: Entspannen Sie sich zum Abschluss in der aus dem Yoga stammenden Übung des schlafenden Kinds. Knien Sie sich dazu auf den Boden und setzen Sie sich auf Ihre Fersen. Beugen Sie nun Ihren Oberkörper so weit nach vorne, bis Ihr Kopf auf dem Boden aufliegt. Nehmen Sie Ihre Arme mit nach oben gerichteten Handfläche dicht neben Ihren Körper. Atmen Sie ruhig ein und aus und genießen Sie die Entspannung, so lange Sie sic

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates