Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Dienstag, 28. Oktober 2014

London verweigert Hilfe für Bootsflüchtlinge? – KURIER.at

http://m.kurier.at/politik/eu/london-verweigert-hilfe-fuer-bootsfluechtlinge/93.818.579

Bodenfrost setzt Gifte in Pilzen frei – KURIER.at

http://m.kurier.at/lebensart/gesundheit/bodenfrost-setzt-gifte-in-pilzen-frei/93.773.233
Der frühe Wintereinbruch bringt nicht nur Gefahren für Tourengeher, sondern auch für Schwammerlsucher: Der Bodenfrost könne vor allem im Hochwald bei ansonsten essbaren Pilzen zu Zersetzungsprozessen und toxischen Veränderungen führen, warnte die  Pilzberatung in Linz am Montag. 

Die Kreativität der anderen Art – Stadt – derStandard.at › Greenlife

http://mobil.derstandard.at/2000007053698/Die-Kreativitaet-der-anderen-Art

Alten Dingen neuen Sinn geben

Altes, Ausgedientes nicht einfach wegwerfen, sondern mit Achtsamkeit und Kreativität neuen Sinn geben. Und das zieht sich durch alle Projekte dieser Initiative

Wie gesund ist Milch?

image

Kalzium, Vitamine, Eiweiß – nützt oder schadet Milch mehr?
Bio-Milch ist ein zentrales und reichhaltiges Lebensmittel. 40 Prozent des täglichen Kalzium-Bedarfs nehmen wir über Milchprodukte auf, 30 Prozent der B2- und B12-Vitamine. Leicht verdauliches Eiweiß ist nach dem Sport eine wichtige Proteinquelle. Zu beachten ist, dass Milch kein Getränk, sondern ein Lebensmittel ist – man sollte sie daher mit Maß und Ziel zu sich nehmen.
Fördert Bio-Milch Übergewicht?
Durch ihren hohen Nährstoffgehalt und die Wachstumshormone fördert Bio-Kuhmilch das Wachstum. In Kombination mit kalorienreicher Ernährung kann Bio-Milch daher zu Übergewicht führen. Aber: Bio-Milch sättigt auch rasch und kann so vor Übergewicht schützen.
Begünstigt Milch das Krebsrisiko?
Wahr ist: Es gibt noch keine gesicherten Expertisen zum Krebsrisiko. Bei Magen- und Dickdarmkrebs soll Bio-Milch eher schützend wirken. Bei Prostata und Brustkrebs gibt es dagegen Studien, die einen Zusammenhang mit einem erhöhten Milchkonsum nicht ausschließen.
Ab wann ist Bio-Milch gut für Kinder?
Da Milch die Eisenaufnahme hemmt, sollten Säuglinge erst ab dem 6. Lebensmonat Bio-Kuhmilch bekommen – und bis zum 1. Lebensjahr nicht pur, sondern nur als Zutat in Bio-Getreide-Obst-Breis. Und: Bis zum 3. Lebensjahr nicht mehr als 0,33 Liter pro Tag.
Wenn Milch nicht mehr vertragen wird,wie bei Laktose-Intoleranz muß die gesamte Ernährung auf Bioqualität umgestellt werden.
Schon 75% der erwachsenen Menschen weltweit können wegen falscher Ernährung,(Fertigkost,weißer Zucker,weißes Mehl )-Milchzucker(Laktose)nicht verdauen.
Symptome: Bauchschmerzen,Blähungen,Durchfall.
Teilweise ist auch Stress und unregelmäßige Essenszeiten mit-Ursache.Zu viel naschen und ungesunde Fertigküche machen Allergien- anfällig.
Die konsequente Umstellung auf abwechslungsreiche Biokost bringen den Darm Stoffwechsel wieder ins Lot und können Laktose-Intoleranz lindern und nach und nach zum Verschwinden bringen.Dabei ist es wie bei allen allergenen Stoffen,daß man die Stoffe,die die Allergie verursachen nicht rigeros meidet sondern regelmäßig in geringen Dosen weiternimmt,trotz der Beschwerden und dabei die Umstellung auf Bio-Lebensmitteln konsequent weiter betreibt um damit den Körper immunisiert.Wie bei allen Allergien und Unverträglichkeiten ist das Immunsystem durch anhaltende falsche Ernährung geschwächt und verwirrt und reagiert empfindlich.
Diese Irritation kann nur durch konsequenten Bio-Lebensmitteln- Verwendung und täglich frischem Kochen und schonendem Dämpfen wieder regeneriert werden.

http://m.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,1088740

Meine Therapie-Empfehlung für Wladimir Putin

image
Keine Chemotherapie und keine OP.
Die Op würde den Bauchspeicheldrüsenkrebs schneller fortschreiten lassen.Die Chemo würde bewirken, daß mit ,,Kanonen auf Spatzen“geschossen wird.
Mit allen Pharma-Medikamenten pausieren.
Auch keine Drogen und wenn möglich keine konzentrierten Nahrungsmittelergänzungen.
ABSOLUT keine Fertigprodukte.Auch keine Fertigsuppen und auch keine Suppenwürfel.Kein Restaurant-essen.Am besten frisch alles zubereiten und natur.
Es ist Fastenzeit!Für mich ist das kein Fasten.
°1Liter Kräutertee am Tag.
Es muß gutes Wasser sein, am besten regelmässig von uns -,,Österreichisches Quellwasser“..
Alles was an Nahrung zu sich genommen wird MUSS ,,B i o“ sein.
Voll auf Bio-Gemüse und Bio-Kräuter umstellen

Mein Rat:

°Kein Alkohol mehr
…ausgenommen regelmässig die lebensrettenden Schwedenkräuter von Maria Treben 3mal täglich 1Stamperl.
°Beifußkraut-Suppe 3xtäglich
°Beifußtee mit Löwenzahntee 3xtäglich in der Thermoskanne mitnehmen
°Ruhe,Entspannung
°Schöllkraut-Tee
Innerlich soll das Schöllkraut mit äußerster Vorsicht verwendet werden.Der Tee(Frischsaft)regt den Magen und die Galle an, fördert den Stoffwechsel, senkt den Blutzucker,, wirkt harn-und gallentreibend, schmerzstillend und krampflösend auf Darm, Gallenblase und Bronchien.
Der Tee wird bei Leber -und Gallenblasenentzündung, Gelbsucht, Magen-und Darmbeschwerden,Wasserstauungen, Nieren und Blasenleiden empfohlen.Er hilft auch bei Magengeschwüren, Reiz-und Krampfhusten, Asthmaleiden, Brennen beim Urinieren und bei Ohrensausen.
Kneipp und Maria Treben schreiben dass das Schöllkraut sogar Krebs heilt.
°Schöllkraut-Tinkturtropfen
°Wermut,Mutterkraut Blätter roh kauen oder Tee zubreiten
°Stutenmilchleberaktivkapseln vom Töchterlehof in der Steiermark 3mal täglich 1/2Jahr lang einnehmen.
Mariendistel-Tee oder Kapseln…auf Bio-Qualität achten.
…regelmäßig einnehmen.

Kräutertee und Bio-Lebensmitteln von Österreich kaufen,weil wir kein Atomkraftwerk haben und unsere Umweltschutz-Auflagen sehr hoch sind.

Richtige Ernährung schützt die Bauchspeicheldrüse

Alkohol ist die größte Gefahr für die Bauchspeicheldrüse
Um die Bauchspeicheldrüse, die das Insulin natürlich erzeugt aktiv zu halten,ist es wichtig die Bauchspeicheldrüse anzuregen.

Verständlich, wenn man das alles so liest, dann stellt man sich als gesunder Mensch die Frage: „ Was kann ich selbst tun, damit meine Bauchspeicheldrüse gesund bleibt?“

Ein ganz wichtiges Thema ist regelmäßiger Alkhol-Genuss in größeren Mengen. Das ist ein wesentlicher Risiko-Faktor für eine Bauchspeicheldrüsen-Erkrankung. Das betonen auch immer wieder internationale Experten der Weltgesundheits-Organisation (WHO).

Auch große Mengen an fetter Nahrung bilden eine Gefahr für die Bauchspeicheldrüse, weil jene Enzyme, die für die Fettverdauung vorhanden sind, überfordert werden. Verhängnisvoll ist die Kombination von zu viel Fett und zu viel Alkohol.

Die Bauchspeicheldrüse schätzt sehr eine ausgewogene, gesunde Ernährung und tägliche körperliche Bewegung. Experten betonen: Allein damit könnte man 58 Prozent der Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen vermeiden.
Die Bauchspeicheldrüse braucht Bitterstoffe

Auch Bitterstoffe in unserer täglichen Nahrung sind ein wertvoller Beitrag zur Gesunderhaltung der Bauchspeicheldrüse. Sobald Zunge und Gaumen Bitterstoffe wahrnehmen, schütten die Drüsen des Magens, der Galle und der Bauchspeicheldrüse ihre Verdauungssäfte aus. Parallel wird die Darmtätigkeit aktiviert. Man hat das schon sehr früh erkannt. Darum ist es seit Langem üblich, vor der Mahlzeit einen bitteren Aperitif oder nach dem Essen einen Magenbitter oder Wermutwein zu servieren. Man verwendet für Getränke, welche der Bauchspeicheldrüse gut tun,Pflanzen und Gewürze wie die Mariendistel, Kalmus, Kümmel, Gewürznelken, Curry, Zimt, Koriander, Galgant, gelber Enzian und Löwenzahn.

Natürliche Bitterstoffe aus der Nahrung liefern auf dem Teller die Salate Rucola, Radicchio, Chinakohl und als Gewürz das Lorbeerblatt. Und natürlich die Artischocke, aus deren Blättern sogar Präparate gegen Verdauungs-Probleme hergestellt werden. Alle Speisen, die mit folgenden Gewürzen zubereitet werden, tun der Bauchspeicheldrüse gut: Anis, Fenchel, , Schafgarbe, Kamille, Majoran, Hopfen, Liebstöckel, Tausendgüldenkraut, Thymian, Kerbel, Estragon und Angelika-Wurzel.

Und da die Bitterstoffe der Bauchspeicheldrüse gut tun, ist es auch gut so, wenn jemand nach dem Essen einen Espresso(bio) genießt. Er liefert ebenfalls Bitterstoffe, die auf die Darmtätigkeit anregend wirken.

Eine sehr empfehlenswerte Maßnahme für die Bauchspeicheldrüse: Legen Sie nach dem Essen eine mit warmem Wasser gefüllte Gummiwärm-Flasche auf den Bauch. Das kann mitunter sehr rasch Entspannung im Oberbauch schaffen.
Kürbis tut der Bauchspeicheldrüse gut

Wichtig für eine gesunde Bauchspeicheldrüse, damit sie gesund bleibt: Langsam essen, die Nahrung gut kauen und lange einspeicheln. Das entlastet die Arbeit des Darms. Und dabei sollte man absolute Ruhe und keinen Stress haben. Es ist im Interesse der Bauchspeicheldrüse auch sehr wichtig, dass man als berufstätiger Mensch die Mittagspause besser einteilt. Man sollte nicht gleich unmittelbar von der Arbeit aufstehen und in die Kantine eilen, sondern besser zuerst einen stressabbauenden Spaziergang im nahen Park macht und dann erst zum Essen geht.

Apropos Essen: Speziell in der kalten Jahreszeit gibt es ein sehr beliebtes Gemüse, das mit seinen Vitalstoffe – allen voran der Carotinide im Fruchtfleisch – der Bauchspeicheldrüse sehr gut tut, und das ist der Kürbis (Bio)in allen Varianten zubereitet.

Die verdauungsfördernden, positiven Eigenschaften der Bauchspeicheldrüse werden massiv gestört, wenn man immer nur den Lift und die Rolltreppe nimmt und keine Bewegung macht, wenn man überwiegend vitalstoffarme Industrie-Nahrung zu sich nimmt und wenn man durch zu große Nahrungsmengen mehr Energie erzeugt, als man verbraucht. Das mag die Bauchspeicheldrüse gar nicht. Und wenn die aus der Nahrung gelöste Energie in Form von Glucose in der Blutbahn zirkuliert, steigert die Bauchspeicheldrüse ihre Hormon-Produktion für das Insulin. Nach und nach gerät der Stoffwechsel dadurch aus dem Gleichgewicht. Mit der Zeit steuert der Betroffene in eine Diabetes Typ 2- Erkrankung.

Darum sollten wir alle Tag für Tag an unsere Bauchspeicheldrüse denken und alles meiden, was für die Drüse und für uns selbst gefährlich werden kann.

Tee aus Walnussblättern:

Im Heißaufguss zubereiteter Tee aus getrockneten Walnussblättern kann in einer Menge von je 3 Schalen pro Tag getrunken werden. Dies wird vor allem Menschen empfohlen, die unterGelbsucht oder Zuckerkrankheitleiden. Bei Halsschmerzen und Kehlkopfleiden verwendet man diesen Tee am besten als Gurgelwasser.

So stärken wir die Bauchspeicheldrüse(vor allem mit BIO-Ernährung)

So stärken Sie Ihre Bauchspeicheldrüse mit der Ernährung

von Beate Rossbach

Wenn Sie zur Stärkung mit Ihrer Ernährung Bitterstoffe zu sich nehmen erleichtern sie die Arbeit der Bauchspeicheldrüse.

Diese Nahrungsmittel sind reich an Bitterstoffen:

– Radicchio

– Endivien-Salat

– Chicoree

– Löwenzahn

– Artischocken

– Grapefruits

– Amaranth

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Ingwer mit seinen Bitter- und Scharfstoffen seit alters her bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse eingesetzt. Schneiden Sie einfach ein paar frische Ingwerscheiben auf, und überbrühen Sie sie mit einer Tasse kochendem Wasser. Von diesem Tee können Sie täglich zwei Tassen trinken. Schmackhaft und anregend für die Bauchspeicheldrüse ist auch ein Salat mit Löwenzahnlättern.

Zutaten für 2 Personen:

– 300 g frische Löwenzahnblätter

– 100 ml Gemüsebrühe

– 2 Pellkartoffeln

– 1 TL Senf, Salz und Pfeffer

– 1 TL Rapsöl

Verrühren Sie die Gemüsebrühe mit dem Öl und dem Senf und zerdrücken Sie die Pellkartoffeln mit einer Gabel in der Soße. Mischen Sie die gewaschenen Löwenzahnblätter (aus dem Bioladen) unter das Dressing und würzen Sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer. Generell unterstützen Sie Ihre Bauchspeicheldrüse, wenn Sie bei Ihrer Ernährung die folgenden “Spielregeln” beachten:

– Ernähren Sie sich fettarm. Achten Sie dabei auch auf versteckte Fette (z. B. in Schokolade und Frittiertem).

– Bevorzugen Sie pflanzliche Öle, die reich an Linol- und Linolensäure sind wie z. B. Lein- und Rapsöl, da sie leichter verdaulich sind.

– Nehmen Sie mehrere kleine Mahlzeiten zu sich. Fünf bis acht kleine Portionen entlasten Ihre Bauchspeicheldrüse.

– Kauen Sie Ihr Essen gründlich. Durch die im Speichel enthaltenen Amylasen werden die Kohlenhydrate bereits vorverdaut.

– Bevorzugen Sie schonend Gegartes. Gedünstetes und gedämpftes Gemüse ist leichter verdaulich als Rohkost.

– Trinken Sie keinen Alkohol, wenn bei Ihnen eine Schwäche der Bauchspeicheldrüse festgestellt wurde, da Alkohol die Bauchspeicheldrüse schädigt.

auch der Maitrunk von Hildegad von Bingen oder die Schwedenkräuter von Maria Treben sind zu empfehlen, um die Bauchspeicheldrüse anzuregen.Ebenso der Beifuß.Beifuß-der Bruder des Wermuts(jedoch bei Weitem nicht so bitter)Beifußsuppe & kleine Frühlingskräuterkunde

Römertrunk: Für diesen kocht man zehn geschälte Knoblauchzehen in einem Viertelliter Rotwein(Bio)auf, lässt das Gebräu dann zwanzig Minuten ziehen, seiht es ab und trinkt es.

Brottrunk(Bio)
ist vergärtes Biobrot mit vielen B-Vitaminen.Gibt es fertig zu kaufen.
Auch Sauerkraut(bio( und milchsauer vergorenes Gemüse(bio)kann ich raten.

Wenn er wieder gesund ist,und das wird bei genauer Einhaltung meiner Ratschläge so in einem Jahr sein,möchte ich ihm die Hand schütteln in Österreich und…

AW.Ich wünsch mir den Bau eines Hallenbades in Retz,weil wir weit und breit keines haben und Horn abgerissen wurde.

Wladimir Putin möge keine Angst haben.Für die Seele empfehle ich das regelmässige Lesen meines Bienenblockes.

Ps.Auch der Papst,für den ich sehr gerne arbeite ist von mir gesund geworden.Auch ihn würde ich auch sooooo gerne die Hand schütteln.

Ansonsten wünsche ich mir Frieden für die Welt,weltweite Biolandwirtschaft und die Bekehrung Amerikas …und für meine Familie Schutz und Sicherheit und den Atom-Abbau weltweit besonders auch in
Tschechien.

Am Liebsten würde ich eine Bürgerliste der ,,Gutmenschenpartei“ beginnen.
Jedoch sind jetzt die Aktivitäten der ,,bösen“gefordert,weil die unser Geld haben,damit auch sie den Himmel schätzen lernen und mitaufbauen helfen am guten.

Alle aber,die die spöttisch Gutmenschen-Werte zertreten und sich daran irrwitzig wahnlustig ergötzen,werden es bitter bereuen,denn es ist auch wichtig um gesund zu bleiben oder zu werden daß man ein guter Mensch sein will.
Der Böse Hass aber im Inneren ist wie eine Säure,sie zerstört den Behälter,indem sie gelagert ist mehr,als über dem er ausgegossen wird.

Gott schickt kein Leiden,ohne die Kraft alles zu ertragen,und ohne dabei auch das Rezept zur Heilung mit beizugeben.

Keine homöopathischen Arzneimittel,weil sie aggressiv machen,das stünde der Heilung im Weg.
Homöopathische Arzmei greifen zu sehr in die Seele-Geist-Leben ein,und machen den Körper sauer.
Wir aber brauchen jetzt basische Bio-Kost und liebe Menschen in unserer Nähe,die es gut meinen.
°alte Freunschaften pflegen…
°Schulfreunde aufsuchen
°Negative Medien-Nachrichten meiden
°An ein Leben nach dem Tod glauben…
°mit alten Menschen in einem Pflegeheim Gespräche führen.
°…mit Kindern im Familienverband fröhlich sein…aber nicht spotten oder schadenfroh sein.
°Katholische Werte pflegen.
°In die Natur gehen,Massagen
und die indische Heilkunst studieren.
…selber kochen…
°Lachtherapie…Lachen bewirkt das freie Atmen der Seele.
°nicht rauchen
°Rosmarien roh kauen bei niedrigen Blutdruck.
Bei Suchtabhängigkeiten mit freien Willen konsequent starkbleiben und durchhalten.Sich ablenken.
Alles schlechte meiden und das gute suchen!Sich vergeben,was immer man auf sich geladen hat.
Durch die biologische Ernährung kommen die Zellen wieder in Ordnung.
Schwedenbitterkräuter helfen sogar bei Blutkrebs.Es ist eine Roßkur.
Immer wieder das Alleine-sein suchen,damit man auf die ureigenen Bedürfnisse wieder hören lernt.

Bio-Obst-Gemüsesäfte.Besonders biologischer Sauerkrautsaft oder Bio-Roter Rübensaft hilft auch bei Grippe,und besonders auch gut für die Bauchspeicheldrüse.

Jeden 2.Tag einen Biosaft-Kräutertee-Kurtag einlegen…der Körper wird entlastet und regeneriert sich wieder.
Kein Industriezucker mehr…wenn süß,dann nur Honig.

Holunderbeerensaft und Roter Rübensaft kann bei allen Krebsarten Wunder wirken.
…besonders auch bei Grippe!

Keine Psycho-Medikamente…
Sie stören die natürliche -von Gott gegebene Selbstheilungskraft und sind purer krebsfördernder Chemiecocktail.

Bei Entzugserscheinungen ist Ablenkung wichtig.Computerspiele ect.mildern die Beschwerden und lenken ab.Klassische Musik beruhigt.
Infrarotwärme läßt die Durchblutung ansteigen.Je besser die Durchblutung desto besser funktionieren die Organe.

Bitter Bitter Bitter…und Bio!
Wir in Österreich hätten gutes Wurzel-Wasser.Wenn es erwünscht ist,bitte melden.

Rezept Klettenwurzeltee:
1,5 bis 2 Esslöffel zerkleinerte Klettenwurzel mit 0,5 Liter kaltem Wasser ansetzen und über Nacht bzw. 8 Stunden ziehen lassen. Wer nur warmen Tee trinken kann oder will, erwärmt den Klettenwurzeltee kurz vor Genuss, lässt ihn aber nicht zu heiss werden. Dieser Tee kann auch äusserlich für Waschungen bei Hautproblemen verwendet werden.

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/entgiften-mit-kraeutern-ia.html#ixzz3HReNluukf
Frauen sind häufiger von Bauchspeicheldrüsenkrebs betroffen als Männer,weil ihnen durch den sensibleren Feinstoffwechsel schneller was auf die Nieren geht,als Männer.Dazu trinken Frauen weniger als Männer und falsche Ernährung oder konzentrierte Nahrungsergänzungsmittel lösen sich dadurch nicht so gut im Darm und belasten die Bauchspeicheldrüse.Weißes Mehl und Zuckerkonsum erhöhen das Risiko,daß die Organe träge werden,und zu arbeiten aufhören.Wer mit der Bauchspeicheldrüse zu tun hat,ernâhrt sich fast immer falsch,zuviel süß und zu wenig Balaststoffe.Ich würde in diesem Jahr der Genesung auf Süßes verzichten.
Es geht aber nicht allein um die körperliche Heilung.Seele&Geist hängen untrennbar zusammen.Ist mein Vernunftdenken nicht ausgeprägt genug,verhalte ich mich oft unvernünftig,wider meiner Natur spielt nicht nur der Geist verrückt,sondern ein wirrer Geist(durch Drogeneinfluß z.B.) bringt auch nach und nach die Ordnung der Körperzellen ins Ungleichgewicht,weil ich meine natürlichen Grenzen nicht mehr erkenne.
Die indische Medizin sagt auch,daß sogar ein überaktives,durch Drogen aufgeputschtes Sexualleben den feinstofflichen Charaktergeist stört und das Körperliche Wohlbefinden ins Wanken bringt.Darum empfiehlt auch die indische Medizin das Fasten von ,,SEX“…weil dadurch die innere Mitte wiedergefunden wird und dadurch die komplette Kraft zur Verfügung steht für die Heilung des Körpers.Kinder haben die natürlichen Selbstheilungskräfte noch gut ausgeprägt,auch darum weil das Sexualleben noch schlummert und alles sich um die zentrale Mitte dreht.
Die Erinnerungen an die Kinderzeit tut gut.Freie gut geprägte Gedanken machen die Seele unbeschwehrt und sorgenfrei.
Das Hineinversetzen in die Kindheitszeit führt uns zurück zum Wesentlichen.
Und wir erkennen,wie wenig wir brauchen und wieviel wir haben und wie unermesslich die göttlichen Quellen sind,woraus wir schöpfen dürfen,vorrausgesetzt wir behalten unseren Geist frei von verderblichen Gedanken,die auch den Körper mit der Zeit ,,zumüllen“können und die Selbstheilungskräfte blockieren.
Es ist also keine Dummheit ein Leben lang daran zu arbeiten,ein guter Mensch zu sein mit guten Gedanken und freiem Wesen.Dann wird auch unsere Erotik eine Würde und Ausstrahlung haben,die bereichernd und aufbauend wirkt.

Oftmals ist auch nach Trennungen,Scheidungen oder Beziehungskrisen die Karzinom-Anfälligkeit hoch.Das beweist wie sehr Körper und Seele eine Einheit sind.

Wir sollten mit uns selber im reinen sein,auch wenn viel passiert ist,was uns leid getan hat,und was wir gerne anders haben wollten.Aber der Ist-Zustand muß uns heiliger sein als der Sollzustand,trotzdem dürfen wir das Träumen und unsere Ideale nicht aufgeben,und müssen so gut es geht,schon aus Dankbarkeit unserer Schöpfer-Eltern am Guten festhalten und die dritte Dimension nach oben,das Ausschauen und streben nach dem Heiligen nicht aus den Augen verlieren und nicht aufgeben.
Denn es ist immer dieses Geheimnis des Glaubens,daß uns nicht verzweifeln lässt.Nicht durch das nichts im nicht wird Zufall zur göttlichen Offenbahrung sondern das Geheimnis im Sein lässt uns von Gott was erahnen,daß wir nur im Glauben verstehen lernen und Sinn stiftet.
Erst wenn wir mit dem Glauben zu einem Ende gekommen sind,müssen wir mit unserer Arbeit in der Welt beweisen,daß die Früchte unserer Gedanken gut sind und wir entscheiden,welche Seite des Lebens wir mitprägen und mitgestalten wollen.

APP der Woche: Steven – fit in sieben Minuten

image

Am besten ist die Bio-Jause

image

Bewegung und Kräutertee gegen Schlaganfall

image
Morgen ist Weltschlaganfall-Tag.
Diabetes,Rauchen,
Medikamenteneinnahme, und erhöhter Blutdruck erhöhen das Schlaganfall-Risiko.

image

image

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates