Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Dienstag, 18. Dezember 2012

Picana (bolivianische Weihnachtssuppe)


In Bolivien wird traditionell am Heiligen Abend zu Mitternacht die Picana gegessen, eine weihnachtlicher Eintopf aus 3 Sorten Fleisch, Gemüse, Wein und Bier.

Zutaten für 8 Portionen
1 Suppenhuhn
1 kg Suppenrindfleisch (z.B. Schulterscherzl)
1 Lammkrone
4 große Erdäpfel, geschält
1/4 kg Kürbis
3 Karotten
4 Kolben Choclo (stärkehaltiger, großkörniger Kukuruz), jeweils quer geviertelt
1 weiße Rübe
1 Stangenzeller
1 große Zwiebel
2 Zweige Petersil
3 Lorbeerblätter
je 1/4l Wein und Bier
4 frische grüne Chilis
2 TL getrocknete rote Chilis
1/2 TL weiße Pfefferkörner, ganz
1 TL Oregano
1 TL Anis
1 TL Zucker
Salz

Zubereitung 1. Rindfleisch mit gesalzenem Wasser bedecken, 1 Stunde dünsten. Dann Lamm und Huhn dazugeben.
2. Grüne Pfefferoni anbraten, bis sie dunkel werden. Dann Kerne und Stängel entfernen. Pfefferoni in die Suppe geben. Das Gemüse stifteln und mit Salz und Pfeffer hinzufügen.
3. Wenn das Fleisch fast ganz gar und weich ist, die Erdäpfel dazugeben.
4. In einem zweiten Topf den Choclo mit Anis und Zucker kochen.
5. Wenn die Erdäpfel gargekocht sind, Wein, Bier, Lorbeerblätter und Oregano zur Suppe geben. Einmal aufkochen.
6. In Schüsseln servieren. In jeder Portion sollte ein Stück von jedem Fleisch und Gemüse enthalten sein

Walnüsse für alle gesund…

Besonders für Mann!Walnüsse machen Spermien fit.
Wenn „Männer“ täglich 75 Gramm Nüsse verzehren , sorgen sie damit für bessere Vitalität,Beweglichkeit und Struktur der Spermien, so eine amerikanische Studie.Die in den Walnüssen enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren und bestimmte Nährstoffe dürften diese positive Wirkung haben.

Rezept für einen Topfenaufstrich für Frühstück oder Abend:100 g Bio-Topfen,1 EL Wilmas Biütenhonig,1EL Bio-Ziegenmilch,50 g grob gehackte Walnußkerne und gutes(Bio) Waldstaudenbrot dazu.

Ebereschenmarmelade(Vogelbeere)

Die meisten Menschen denken, dass die Eberesche giftig ist. Das ist ein Vorteil für diejenigen, die es besser wissen, denn dadurch kann man reichlich Ebereschen-Früchte sammeln, um daraus Marmelade oder Gelee zu kochen.

Ob die Eberesche roh giftig ist, ist umstritten, gekocht und getrocknet ist sie zumindest nicht giftig. Vor starken Dosierungen in roher Form bewahrt auch der herbe Geschmack, daher ist es eher unwichtig, ob die Eberesche roh in hoher Dosierung giftig sein könnte.

Dass die Eberesche, auch Vogelbeere genannt, sogar Heilwirkungen hat, ist jedoch nicht mal allen Eingeweihten bekannt. Dabei ist sie vor allem für das Verdauungssystem sehr hilfreich und auch bei Lungenproblemen kann die Eberesche helfen.

Die getrockneten Vogelbeeren können auch als Rosinenersatz verwendet werden.
Vogelbeersaft:

1 Kg Beeren,1/2 Kg Zucker(oder Honig)
Beeren entstielen, zu einem Brei verstoßen und auspressen.Den Saft mit Zucker(oder Honig)mischen, aufkochen lassen und heiß randvoll in saubere Flaschen füllen.
Löffelweise genießen.

Vogelbeerschnaps
1/2 Kg Vogelbeeren, 1 Vanilleschote,3 Pimentkörner,1/2 Liter Zwetschkener (Schnaps)
2-3 EL Honig
Die Vogelbeeren waschen und mit den Gewürzen im Schnaps 6-8 Wochen an der Sonne ziehen lassen. Dann abseihen, mit Honig süßen und in Flaschen füllen.

Ebereschen-Konfitüre

Zutaten:

1 kg Ebereschenbeeren
500 g Gelierzucker(..oder Honig mit AgarAgar)
1 Zitrone (Saft)
1 Orange, unbehandelt (Schale)
1/2 TL Zimt, gemahlen
1 TL Senfpulver
1/2 TL Ingwerpulver

Zubereitung:

Die Beeren gründlich verlesen, waschen und abtropfen lassen. Zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft unter Rühren etwa 10 Minuten kochen. Die Orange unter heissem Wasser gut abbürsten. Die Schale abreiben und zusammen mit den Gewürzen zu den Beeren geben. Weitere 10 Minuten kochen lassen.

Berberitzenmarmelade,Sternanis-Glühwein ect.

ca. 250 g getrocknete oder frische Berberitzen(oder auch ersatzweise Sanddorn)
400 ml Apfelsaft (naturtrüb, direktgepreßt oder selbstgemacht)
100 ml Orangensaft (bio Qualität)
1/2 TL Zimt
Kurkuma oder Safran für die Farbe
Berberitze dämpfen passieren
Apfelsaft, Orangensaft und Gewürze dazu
200 g Honig 2 TL AgarAgar(Geliermittel)
4-6 Minuten kochen lassen

Sternanis-Glühwein:
0,7 L Rotwein
100 ml Orangensaft (von 2 Orangen)
70-100 g Honig(Kristallzucker)
4 Stück Sternanis
Schalen von 2 Bio-Orangen, als Garnitur

Für den Sternanisglühwein alle Zutaten kurz aufkochen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen, anschließend in die Gläser füllen und mit Orangenschalen garnieren.

Weihnachtslikör mit Honig(zum Verschenken)

…wenn ein überraschender Weihnachtsbesuch anläutet bei der Türe steht schon ein Geschenk bereit…

Zutaten:
900 ml Apfelsaft(bio)
900 ml Wodka
350 g Honig(vom Imker)
1 walnußgroßes Stück Ingwer oder Ingwer gemahlen
1/2 TL Lebkuchengewürz
2 Scheiben Zitrone, 2 Scheiben Orangen und Mandarianenschalen
Sternanis
2 Zimtstangen
4 Gewürznelken

Zubereitung:
Apfelsaft leicht erwärmen und Honig daran auflösen.Wodka und Lebkuchengewürz zugeben,Ingwer würfelig schneiden.In 2 1- Liter-Flaschen Zimstange,Gewürznelken,Ingwerstückchen, sowie Zitronen, Orangen und Mandarinenschale gleichmäßig aufteilen und jeweils die Hälfte des Likörs einfüllen ein Sternanis zum Abschluß,Verschließen und ein bis zwei Wochen ziehen lassen.Abseihen,in dekorative Fläschen füllen und hübsch beschriften.

Quelle:www.umweltberatung.at Annette Sch.

…auch als Zusatz für Glühwein geeignet!

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates