Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

AKW-Verzögerung bis November 2019 oder März 2020 als Erfolg verkauft: Stopp für Schrottreaktor Mochovce : Die für Juni vorgesehene Inbetriebnahme des Atomkraftwerkes Mochovce verzögert sich bis November 2019 und vielleicht sogar bis März 2020.

https://www.kleinezeitung.at/politik/aussenpolitik/5623035/EUWahl_Johannes-Voggenhuber_Habe-die-Gruenen-wachgekuesst

EU-Wahl: Johannes Voggenhuber: „Habe die Grünen wachgeküsst“ « kleinezeitung.at

Voggenhuber forderte erfolgreich daher eine Entscheidungsfindung auf höherer Ebene: „Die Diskussion um die Inbetriebnahme des Reaktors in Mochovce muss zwingend auf Europäischer Ebene geführt werden. Die aktuell im Raum stehenden Mängel sind ein zu großes Sicherheitsrisiko, als dass eine Lösung auf nationalen Grundlagen ausreichend wäre. Die Betreiber versuchen bereits mit einem Frontalangriff auf kritisierende NGOs vom eigenen Unvermögen abzulenken. Mochvoce 3 darf nicht ans Netz gehen, während gleichzeitig ein flächendeckender, EU-weiter Atomausstieg bis 2030 beschlossen werden muss

○Atomgefahr an der Grenze vorerst gebannt
○Slowakei verschiebt Atomausbau

 

Die für Juni vorgesehene Inbetriebnahme des Atomkraftwerkes Mochovce verzögert sich bis November 2019 und vielleicht sogar bis März 2020.

 

Paukenschlag rund um den Schrottreaktor in Mochovce.Die Slowakei verschiebt den Betriebsbeginn der Blöcke 3 und 4 des Atomkraftwerkes Mochovce.Das teilte der Generaldirektor der Betreiberfirma Slovenske Elektrarne (SE), Branislav Strycek, gestern, -Montag vor dem Wirtschaftsausschuß des Parlamentes in Bratislava mit.

Unsere jahrelangen Unterschriften-Sammlungen und Proteste gegen Atom haben sich gelohnt: 

Grund für die Verschiebung seien nach Angaben von Steyceks vor allem die erwartenden Einsprüche von uns aus Österreich gegen die Betriebsgenehmigung, die das slowakische Atomaufsichtssmt UJD demnächst erteilen sollte.

 

Die Blöcke III und IV des Atomkraftwerkes sollten ursprünglich schon 2012 und 2013 in Betrieb gehen.

 

Katholische Idee: AKW-Betreiber in Europa müssen verpflichtend in einen Entschädigingsfond (Euratom?)einzahlen oder dicht machen.Euratomgelder sollen nicht zum Ausbau sondern nur für die Atomabrüstung  verwendet werden.Euratom-Vertrag erneuern oder aussteigen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates