Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Eingriff in die Privatspäre…Google will Menschen Nanopartikel verabreichen?


<Googel will Menschen Nanopartikeln verabreichen und damit forschen.
Aufklärung und Wissenschaft um jeden Preis, wo dabei womöglich nur Eliten dann Heilung erhalten?Keine freie Wahl mehr für meine eigene selbstbestimmte Heilungmöglichkeiten,Abhängigkeit von Schulmedizin wächst?Behandlungspflicht und Ausgrenzung schon bei Verdacht?Geringere Chancen am Arbeitsplatz, wenn der Arbeitgeber in gläserne Akten Einsicht hat?
Um die Privatsphäre zu schützen in Zukunft hoher Bogen um Vorsorgeuntersuchungen oder sogar Krankenhäuser?

Es klingt nach purer Science-Fiction, soll in Googles Geheimlabor Google X aber binnen fünf Jahren Realität werden: Magnetische Nanopartikel, die direkt im menschlichen Körper auf die Jagd nach kranken Zellen geschickt werden und Krankheiten frühzeitig erkennen. Wie der IT-Blog „Google Watch Blog“ berichtet, erlaubt der Magnetismus der Partikel, Informationen aus dem Körper „nach außen“ weiterzugeben, etwa an ein Wearable oder andere Diagnosegeräte.

Geht es nach den Google-Wissenschaftlern, sollen die Mini-Partikel künftig beispielsweise bei der Früherkennung von Krebs eingesetzt werden. Durch ihre geringe Größe könne man sie problemlos bei Vorsorgeuntersuchungen einsetzen – und zwar beliebig oft und ohne dass man die Nanoteilchen nach der Untersuchung aus dem Körper entfernen müsse.
Nicht allein
Datenschützer dürfte der Gedanke dennoch beunruhigen.

Welche gesundheitliche Folgen Nanopartikel im Körper nach sich ziehen ist nicht sicher,geschweige denn vom Missbrauch der Möglichkeiten,die sich daraus ergeben.

Der gläserne Mensch abhängig und fremdbestimmt verliert an Freiheit und Menschenwürde.
Nicht mehr weit hin ist es dann…
…bei erkannten -auch nur bei kleinen Fehlern, wo ganz einfach ,,automatisch“ IRGENDWIE der Selbstzerstörungsknopf gedrückt wird,wie es bei dieser US-Rakete passierte.
Es ist eine billige Ausreden,das man hier meinte,man hätte größere Schäden,etwa durch einen Absturz auf bewohntes Gebiet verhindern wollen

°

US-Rakete mit Fracht für ISS explodiert bei Start

In fünf Jahren sollen die Forschungen abgeschlossen sein, hofft man bei Google. Die medizinische Testphase, die darauf folgt und vor der Zulassung der Partikel notwendig ist, wurde dabei freilich noch nicht eingerechnet.

AW.
Menschen sind doch freie von GOTT gewollte Wesen mit Recht auf Leben,keine allein nützliche Forschungs-Propanden,die nur einem Zweck dienen,dem Fortschritt,der gewissenlosen Wissenschaft und der grenzenlosen Entwicklung mit Überwachuns-NanoPartikeln im Blut,die womöglich jederzeit zur gefährlichen Waffe werden können,wenn es Eliten gerade in den Kram passt.

Das schreit nach Volkssammelklage dieser Freimaurerphillosophie.

Segen oder Fluch der Wissenschaft?Bleibt uns überhaupt eine Wahl?
Bleibt mir dann überhaupt noch ein Recht und die Freiheit den Selbstheilungskräfte und der Natur zu vertrauen,wenn ich schon den wissenschaftlichen Stempel eines möglichen Risikos in mir zu tragen und womögliche auf Grund der Aufklärung zur vorbeugenden Therapie verpflichtet bin die mir rechtlos aufgezwungen wird?
Aufklärung um jeden Preis.Das Recht auf selbstbestimmte Medizin meiner Wahl wird eingeschränkt.
Wem gehört der Mensch?Der Medizin oder Gott,mit dessen Liebe ich frei und unabhängig mein Leben führen kann, und wo in den Heilkräuterpflanzen viel Heilungspotenzial schon enthalten ist.

Die beste Vorbeugung gegen Krankheiten verschiedenster Art ist gesunde Biologische Ernährung und die weltweite Biolandwirtschaft.

Ich wünsch mir von der staatlichen Forschung das selbe Geld und denselben Kraftaufwand dieser Aufkärungswissenschaft für die Durchsetzung der weltweiten Biologischen Landwirtschaft, anstatt rigeros nach möglichen Krankheiten zu forschen die mit gesunder Bio-Ernährung gar nicht entstehen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates