Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Dienstag, 3. Oktober 2017

Kein Brexit: EU lässt Briten noch nicht gehen?

Kein Brexit: EU lässt Briten noch nicht gehen http://www.heute.at/welt/news/story/43266583

EU-Parlament erteilt London eine Abfuhr

http://www.n-tv.de/20064483

London würde gern so schnell wie möglich über die Beziehungen zur EU nach dem Brexit sprechen. Doch in Brüssel will man erst andere wichtige Fragen abhandeln. Das EU-Parlament sieht das genauso – und erteilt London eine Abfuhr.

Großbritannien stößt mit der Forderungen nach schnellen Verhandlungen über ein Handelsabkommen nach dem Brexit bei der Europäischen Union auf entschiedenen Widerstand.

„Ich kann bis jetzt nicht sagen, dass wir so weit sind, in die zweite Phase der Verhandlungen einzusteigen“, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Europäischen Parlament in Straßburg.

Die Europa-Abgeordneten teilten mit überwältigender Mehrheit diese Einschätzung.

557 von 678 Parlamentarier stimmten dafür, die Gespräche mit Großbritannien über das künftige Verhältnis auf die lange Bank zu schieben, solange bei den unmittelbaren Problemen keine Einigung erzielt wurde.

Die Resolution ist unverbindlich. Allerdings müssen die Abgeordneten am Ende der Verhandlungen dem Brexit-Deal zustimmen.

Unter der sogenannten zweiten Phase wird verstanden, parallel zu den Austrittsverhandlungen auch über die künftigen Beziehungen zwischen EU und Großbritannien zu sprechen – also vor allem über ein Freihandelsabkommen.

Doch dafür macht die EU-Kommission, die die Unterredungen exklusiv für die EU führt, Durchbrüche in anderen Politikfeldern zur Voraussetzung.

Die Kommission will belastbare Ergebnisse bei den Fragen der finanziellen Verpflichtungen der Briten, den Rechten von EU-Bürgern in Großbritannien und der Grenze zwischen dem EU-Mitglied Irland und Nordirland, das zum Vereinigten Königreich gehört.

EU-Chefunterhändler Michel Barnier sagte im Parlament, dass es „ernste Differenzen“ zwischen den Positionen gibt, vor allem bei der Frage, wie hoch die Rechnung für die Scheidung ausfällt.

Die britische Regierung wollte eigentlich erreichen, dass entscheidende Themen bis zum EU-Gipfel am 19. und 20. Oktober geklärt sind.

Juncker sagte vergangene Woche, dass ein Wunder nötig wäre, um den Zeitplan zu erfüllen. Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite forderte sogar, man sollte sich eingestehen, dass die Austrittsverhandlungen im Zeitrahmen bis April 2019 nicht mehr zu schaffen seien.

Geplanter Tag des EU-Ausstiegs ist der 29. März 2019.

Tuberkulose-Alarm an NÖ Schule in Purkersdorf!

Chinesische Wissenschaftler sind gerade dabei einen Impfstoff gegen Karies zu entwickeln!

Im Gars am Kamp im Waldviertel eröffnet Forschungszentrum!

Glyphosatverbot Großer Erfolg!Österreich  wird bei entscheidender EU-Abstimmung über Glyphosat in Brüssel gegen Neu-Zulassung von Glyphosat in der Landwirtschaft stimmen.

Bundeskanzler Kern(SPÖ): Wir sind an allen Fragen dran! Bis 15.Oktober ist alles aufgeklärt.

Die Kronenzeitung fragt bei renomierten Politikwissenschaftern und Politikberatern nach:

Peter Hajek :

Erholung kann es nur dann geben, wenn die SPÖ schnell beweisen kann, daß tatsächlich andere Parteien in die Schmutzkübell-Affäre verwickelt waren.Die Chancen stehen eher gering?Kern muß sich von Dirty-Campaigning distanzieren, Linie behalten, Fokussieren auf sozialdemokratische Themen.

Kathrin Steiner-Hämmerle:
Ein hoher Anteil von Wählern ist noch unentschlossen.Die entscheidenden Duelle stehen noch aus.Funktionäre motivieren, von Haustüre zur Haustüre laufen.Die Stärke der SPÖ ist die große Zahl der Funtionäre.Deren Stimmung ist entscheidend.

Thomas Hofer: 

Für die breite Öffentlichkeit müsste schon ein Wunder geschehen, der der Geschichte eine überraschende Wende gibt.Was es bräuchte, ist ein umstrittener Beleg für die Verschwörungskampagne!

Ich

Die Leute sind nicht so dumm wie alle denken.Sie fallen nicht mehr so leicht auf Medien-Schmutzkübel-Kampagnen hinein, weil sie selber denken!

Kern sagte, -als er  beim ORF ,,Nationalraten“ eingeladen war, daß er kein einziges Mal auf die Silberstein-Affäre von den Leuten angesprochen wurde beim Wahlkämpfen in Stadt und Land.

Nun wurde das Thema von den Medien bewußt wieder hochgekocht, weil die ÖVP mit der FPÖ (Von Schüssel bis Pröll bis Strache bis Kurz bis NEOs Grüne mit oder ohne Pilz)massiv an Glaubwürdigkeitsverlust gelitten hatten und weiter verlieren…weil Grüne wie Opposition mit Atomspekulations-Korruptions-Pestizid-Gelder den Wahlkampf finanzieren…Strache und Kurz nimmt man nicht mehr ab fürs brave Volk zu sein, weil man deren Sympathie für Reiche Börsenspekulanten schon aufgedeckt hat, die sich vor jeglicher Steuerverantwortung drücken und durch immer mehr Teuerungen der Lebenskosten ,,Börsenspekulationen“finanzieren und das Volk ausbluten lassen…

In Hinblick auf Steueroasen in der EU sagte Kern:

„Was Irland, die Niederlande, Luxemburg oder Malta hier tun, ist unsolidarisch gegenüber der restlichen europäischen Volkswirtschaft.

Den Grünen (mit oder ohne Pilz)nimmt man nicht mehr ab ,,grün“ zu sein, weil sie die Biolandwirtschaft nicht gegen eine massive Umwelt-Bedrohung der US-EU-Gen-Lobby schützen die Wasser und Boden  und Vielfalt zerstören.

Die ÖVP baut mit Verschuldungspolitik einen sündteuren Krebstherapie-Tempel statt die Krebs-Ursachen mit –wie KERN (SPÖ ) will– mit Glyphosatverbot in der Landwirtschaft anzugehen und…

Glyphosatverbot !Großer Erfolg!Österreich  wird bei entscheidender EU-Abstimmung über #Glyphosat in Brüssel gegen Neu-Zulassung stimmen.

…die ÖVP unterschreibt Bündnisverträge mit den Atomnachbarn , um die E-Mobilität der Zukunft abzusichern….kassiert am Volk vorbei Entschädigungsgelder für Uranbelastung im Grundwasser durch Uranabbau an der Grenze um die E-Mobilität der Zukunft abzusichern.

Seit man plötzlich erkannt hat, daß Kern(SPÖ)in den Hoffnungen der Wähler  auf eine gute Politik des Wohlstandes und der Lebensqualität im Namen des Volkes sich so  felsenfest verankert hat, daß nichtmal mehr Negativmedien ihn was anhaben können.

Kern war Mitbegründer der Alternativen ListeSimmering, eine Bezirksliste der Vorgängerorganisationen der Grünen. Ein Buch von Günther Nenning soll ihn dann aber zum Sozialdemokraten gemacht haben.

-Seither gehen die Wogen hoch, denn auch der gute Ruf und die Glaubwürdigkeit der Medien steht auf dem Spiel…

Wenn Christian Kern Falschmeldungen der Medien nichts mehr anhaben können, wenn Kern da wieder unbeschadet herauskommt und weiter gute Politik für das Volk macht,dann ist es auch um die Glaubwürdigkeit der Medien geschehen, weil sie bei guter Politik nichts negatives mehr bewirken können.

Die Demontage der SPÖ von innen begann noch vor der Demontage des Parlamentes in Wien, wo gute Leute wie Werner Faymann(SPÖ) gegangen worden sind, obwohl sie gute Arbeit geleistet haben.

Es ist wenig motivierend in einem Land zu leben, wo die Neidgesellschaft so stark ausgeprägt ist, daß die Bösen die Guten unterjochen und ausmerzen wollen.

Weil Kern  mit Maschinensteuer bis Erbschaftssteuer den Reichen an den Kragen will, um das Sozialsystem der fleißigen und armen zu halten, weil Kernbesser als die Grünen grün sein wollen beim Glyphosatverbot, das heute im Parlament fixiert wird-Nägel mit Köpfen macht…weil Kern gegen eine elitäre 2-Klassenmedizin kämpft-darum ist so jemand den Reichen ein Dorn im Auge, weil all das Geld, für Negativ-Kampagne nicht nützt, wenn jemand wie Kern sehr gut ist und das Volk im Rücken hat!

Sobald jemand gute Arbeit fürs Volk  macht, wo das Volk endlich aufatmet, und sagt ,,endlich jemand für uns“, -wie das auch bei Papst Franziskus war und wie bei Kern(SPÖ) das der Fall ist, dann gibt Intervention von allen Seiten.

Es ist ja nicht so, daß Kern nicht zusamnenarbeiten will, aber nicht um den Preis, daß er handlunfähig wird.Wenn man der SPÖ das Finanzministerium wegnimmt, darf man sich nicht wundern, wenn die Führung ein Führungsproblem hat.

Kanzler Kern(SPÖ) kämpft gegen Zwei-Klassenmedizin!
Kern für das Volk:

Der Zugang zum Gesundheitssystem darf nicht von der Zahlungsfähigkeit abhängen

Christian Kern (SPÖ) ist seit 17. Mai 2016(das 16. Monate)im Amt.Diese Wahl  am 15.Oktober ist die letzte Chance,daß eine ehrliche Politik des Volkes gewinnen kann gegenüber einer korrupten Spekulationspolitk die in Krieg investiert anstatt in Leben, eine Spekulationspolitik die Sozialsystem auf der Börse verspielt, -und Demokratierechte -und Umweltwerte  völlig untergräbt.

Man darf die gute Stimmung im Volk , die Kern (SPÖ)aufgebaut hat nicht in den Schmutz ziehen und muß schätzen, wenn einer es versteht Hoffung zu vermitteln.

Wir wollen nicht undemoktatische Zustände wie in Amerika wo die Volksmehrheit eine Frau wählt und die Börsen-Bosse gegen den Volkswillen einen Mann bestimmen!

Gewinnt die ehrliche Poltik für das Volk nicht mehr mit KERN-SPÖ, ist auch vieles andere in Gefahr verloren zu gehen, denn die Spekulationsbörsenpolitik ist nur so so gut wie die Realwirtschaft und der Wohlstand des Volkes sowie die Natur&Umwelt samt Volksgesundheit tragend sein können.

Bricht dies alles zusammen, verliert das Volk den Glauben an jegliche staatliche Medienkreise samt Politik und  sie formieren und organisieren sich selbst, um überleben zu können.

Erinnerung an Griechenland!Wo das Volk auf die Straße ging, weil man ihnen alles genommen hat.

Die Umweltprobleme werden sich weiter und weiter zusammen mit den steigende Börsenzahlen aufschaukeln, und aufschauckeln damit die Gewinne in Krieg investiert werden können bis alle Werte verkauft sind und es immer teurer und mühsamer wird die Klimakrise in den Griff zu bekommen.

Ein Land, eine Welt die nicht  mehr auf seine Phropheten und Gutmenschen hört, ist der Gottlosigkeit ausgeliefert.

Christian Kern will in der Pension dann Kinderbücher schreiben.Aber bevor nur noch die Kinder von ihm profitieren, weil Kinder noch verstehen,die Güte und Weisheit zu schätzen, will ­ich ihn noch für meine Leute, weil auch meine Leute kindliche Seelen haben,die das Gute dem Bösen den Vorzug geben und die Gerechtigkeit lieben und eine Welt mitgestalten wollen, in der sich das Pflegen ehrlicher Werte noch lohnt.

Ps. Nur ein Österreich das ChristianKern(SPÖ) wählt hat ChristianKern verdient!

 

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates