Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 4. April 2010

Am Anfang…

Ludwig Hirsch

Marillenblüte 2010

[nggallery id=5]

Frohe Ostern!

Grüner Strom aus V-Windturbine

Aus einem Artikel der Kronen Zeitung:

wpl

Wie ein gigantisches V soll schon in den nächsten 10 Jahren eine bis zu 120 Meter hohe, revolutionär geformte Windturbine vor Großbritaniens Küste aus der Nordsee ragen. für die Ingenieure der Firma „Wind Power Limited“ ist das ein realistisches Projekt zur Deckung des steigenden Energiebedarfs mit umweltfreundlichen Mitteln.

Die Briten sind fest entschlossen, bis zum Jahr 2020 etwas 15% ihres Strombedarfes aus erneuerbaren Ressoursen zu decken- bei ihren Klimaverhältnissen sind Windkraftwerke eindeutig sinnvoller als Photovoltaikanlagen.

Mit britischen Steuergeld -22 Millionen Euro wurden lockergemacht– ist daher schon für das Jahr 2015 eine kleinere Demontrationsversion des NOVA-Offshore-Aerogenerators geplant.

Sie soll die vonherkömmlichen Windmühlen erbrachte Leistungsgrenze von zehn Megawatt übertreffen. Funktioniert das erwartungsgemäß, wird das Rießen-V gebaut. Es kann Wind aus allen Richtungen ausnutzen.

All seinebeweglichen Teile und  Maschinenanlagen sowie der Generator befinden sich dabei an der Basis der Installation und sind daher leichter zu warten als bei traditionellen Windturbinen, deren Rotoren und Getriebe in luftiger Höhe sind. Der tiefe Schwerpunkt ist stabiler und erlaubt viel größere Turbinen, dadurch wird auch mehr Strom erzeugt:

Der Nordsee-Prototyp soll „ein Gigawatt Strom“ bringen- und so ein Kernkraftwerk einsparen.

b.e.

Impressum: Herausgeber Hans Dichand.

Chefredakteur : Christoph Dichand

Muthgasse 2. 1190 Wien,tel.360110

Gesunde Wildkräuter und ihre Wirkung

BÄRLAUCH:  Klicke dafür hier

BEIFUSS:
Verwende die Blattpflanzenspitzen. Medizinisch: Appetitanregend, Verdauung fördernd, Gallenfluss regelnd.

BEINWELL:
Verwende Blätter u Wurzel als Gemüse u Tee. Medizinisch: Magenfreundlich, entzündungshemmend.

BERBERITZE:
Verwende Früchte als Kompott u Saft. Medizinisch: Wirkt leber- u gallenfreundlich.

BIRKE:
Verwende Blätter als Gemüse u Salate. Medizinisch: Nierenfreundlich, entwässernd, blutreinigend.

BREIT- u SPITZWEGERICH:
Verwende Blätter für Gemüse u Salate. Medizinisch: Vit.- u Mineralstoffreich, magenfreundlich.

BRENNNESSEL:
Verwende junge Blätter, Zweigspitzen, Krautspitzen als Gemüse, Suppe, Salat. Medizinisch: Faserstoff-, Vit.- u Mineralstoffreich.

BROMBEERBLÄTTER:
Verwende sie als Tee, Gemüse, Salat. Medizinisch: Vit.- u Mineralstoffreich.

ERDBEERBLÄTTER:
Verwende sie als Tee, Gemüse, Salat. Medizinisch; Reich an Mineralstoffen.

GÄNSEBLÜMCHEN:
Verwende Blätter u Blütenknospen als Gewürz, Dekor, Suppe, Salat. Medizinisch: regen den Stoffwechsel an.

GUNDERMANN:
Verwende Blätter u Krautspitzen für Salate u Suppenwürze. Medizinisch: Mineralstoffreich, appetitanregend.

HIMBEERBLÄTTER: Verwende sie für Gemüse u Salate. Medizinisch: Reich an Vit. u Mineralstoffen.

HIRTENTÄSCHELKRAUT:
Verwende Blätter u Krautspitzen als Salat- u Gemüsebeigaben. Med.: Darm anregend, Vit.- u mineralstoffreich.

HUFLATTICH:
Verwende Blätter für Suppen u Gemüse. Medizinisch: Magenfreundlich, appetitanregend.

LINDE:
Verwende Blätter als Beigabe für Salat, Gemüse, aufs Butterbrot. Medizinisch: Allgemeines Wohlbefinden.

LÖWENZAHN:
Verwende junge Blätter als Beigabe für Salat, Suppe, Gemüse. Medizinisch: Gut für Galle, Magen, Leber.

LUNGENKRAUT: Verwende Blätter für Salat, Suppe, Teezubereitung. Medizinisch: Reich an Kieselsäure u Mineralstoffen.

NACHTKERZE:
Verwende die Wurzeln als Gemüse, Salat. Medizinisch: Magen- darmfreundlich.

PASTINAK:
Verwende Blätter, Krautspitzen, Wurzeln als Gemüse u Gewürz. Medizinisch: Appetit- u Darm anregend.

QUENDEL:
Verwende das Kraut als Gewürz. Medizinisch: Verdauungsfördern.

SAUERAMPFER:
Verwende junge Blätter u Krautspitzen als Gemüse, Salat. Medizinisch: Appetitanregend, mineralstoffreich.

SCHAFGARBE:
Verwende junge Blätter im Frühjahr als Salatbeigabe. Medizinisch: Regt Leber u Darm an.

SCHARBOCKSKRAUT:
Verwende junge Blätter im Frühjahr zum Würzen u als Salatbeigabe. Med.: Vitaminreich, Verdauung fördernd.

SCHLEEDORN:
Verwende Früchte als Würze zum Brot. Medizinisch: Appetitanregend.

SUMPFDOTTERBLUME:
Verwende Blätter als Salat u Gewürz. Medizinisch: Vitaminreich, Verdauung fördernd.

VOGELMIERE:
Verwende ganzes Kraut als Gewürz u Salatbeigabe. Medizinisch: Reich an Vit. u Mineralstoffen.

WEGWARTE:
Verwende junge Blätter im Frühjahr als Beigabe zu Gemüse, Salate, Saucen. Medizinisch: Appetitanregend, fördert Leber- Gallestoffwechsel.

WEISSE TAUBNESSEL:
Verwende Blätter zu Gemüse, Salate, als Gewürz. Medizinisch: Reich an Vit. u Mineralstoffe.

WIESENBOCKSBART:
Verwende junges Kraut im Frühjahr welches kurz vor der Blüte ist! Verwende es wie Spargel od. Salat. Medizinisch: Magenfreundlich, reich an Vit. u Mineralstoffen.

WIESENKLEE ( ROTKLEE ):
Verwende Blüten, Blätter als Salatbeilage. Medizinisch: Appetitanregend, leberfreundlich.

Rotklee-Bad: Rotklee entgiftet in der warmen Wanne unsere Leber, entlastet den Darm,kurbelt die Funktion der Leber an und reinigt das Blut.
Als Badezusatz 150 Gramm davon in ein Leinensackerl in etwas kochendes Wasser aufkochen und den Absud ins Badewasser.

WIESENKNÖTERICH:
Verwende Blätter als Beilage zu Gemüse, Salate.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates