Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Erinnerung 28.8.2018

Während KURz Neureich-Religionssekten-kultig- auf Buddismus-Tour- China, Asien, Hongkong Singapur bereist und Werte in Gefahr kommen, ungeschätzt dem Syber-System unterworfen zu werden , gehen die Menschenrechte derweilen in Europa baden; vor soviel Sonnenschein-Österreich-Werte-Unterwerfungs-Politik braucht man unbedingt eine Sonnenbrille, und vor allem eine ernsthafte Einlesungsnachhilfe mit EU-Vorsitz-Infos zu den Öko-Themen, weil nicht allein der #Exportmarkt der Schlüssel zum Erfolg ist.

Beim Asiengipfel im Oktober mit 51 Partnerstaaten muß es um echte und ernsthafte Umweltschutz-Werte-Bewahrung gehen.

Singapur-Premir Lee Hsien Long, der Vorsitzender des Verbandes von 10 südostasiatischen Staates hat ein Recht gute in Österreich hart erarbeiten Öko-Infos zu dem Themen Umweltproblematik wegen Wirtschaftsbörsenaufschwung zu erfahren.

Allein den Klimawandel zu thematisieren ohne konkrete Öko-Maßnahmen einzufordern und Öko-Projekte in die Wege zu leiten wäre nur Sonnenschein-Politik ohne Lösungsansatz.

Öko-Rat: Ein nicht käufliches soziales Ökopunkte-Bonus-Malus-System auf eine Kultur des Leben orientiert!Wird mit Krieg-Atom-Gen-Pestizide(Glyphosat-Ertragssteigerung ) spekuliert-Malus; wird ins Leben investiert Bonus..Börsenkurse dürfen nur in dem Ausmaß steigen, indem sie dem Volk beim Werte-Leben unterstützen.

Beim Wiener Umweltgipfel im Mai 2019(Umwelt-Summit)darf es nicht nur Sonnenschein-reden geben ohne konkrete Umsetzungsmaßnahnen.

Denn jetzt ist die Börsenzocke-Industrie, der größten Börsen-Nutznießer des Wirtschaftsaufschwunges gefordert auch die Nebenwirkungen ,,Klimakolaps„in Kauf zu nehmen; gefordert sind alle, besonders die großen Umweltsünder gemeinsam den Klimawandel anzugehen.

Für die Cybersicherheit muß es ein konstruktives Zusammenarbeiten von unseren Experten geben.

Denn auch der sonnigste Besuch im Cybersecurity-Zentrum in der Politechnic- School nutzt wenig wenn man nicht internationale Freunde* auf der ganzen Welt hat in der Ober-und Unterwelt, die es verstehen bösartige Hackerangriffe erfolgreich abzuwehren.

Es nützt nichts alles an der Technik festzumachen um den Preis Menschenrechte zu versklaven und gewachsene Sozial-Werte zu verscherbeln.
Infrastrukturminister Hofer setzt auf den Sammelbegriff ,,Smart City“ und gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die Lebensräume effizienter, technologischer,fortschrittlicher,umweltfreundlicher menschlicher, gesünder, sozial verträglicher, barrierefreier mit ,,Green Buildings“ gestalten..Das hört sich bestens an aber mit konkreten Projektentwicklungen sollen die demokratische Einbindung und Akzeptanz der Bevölkerung nicht zu kurz kommen.


Das neue Allerheiligste anstatt der Menschlichkeit im Alltag sind die Börsenkurse auf und ab geworden?

Aller Wandel das Leben betreffend im Gegensatz zu den automatischen Börsenkursen ist langsam, reparaturbedürftig, zeitraubend,mühsam, oft schwach ausgelaugt und muß täglich umsorgt, geputzt,bekocht und beliefert werden. Nur der Börsenzahlenwandel der Neureichen ist einfach?Der Rest ,,Leben“ wird den Zahlen geopfert?


Nach neuesten Erkenntnissen kommt alles Leben aus dem All.Das Geheimnis ,, Gott“ ist demnach heilig!
Darum:

Katholischer Rat: Geht durch das enge Tor! Denn das Tor ist weit, das ins Verderben führt, und der Weg dahin ist breit, und viele gehen auf ihm.
Mt 7,6 Gebt das Heilige nicht den Hunden und werft eure Perlen nicht den Schweinen vor, denn sie könnten sie mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen.
Mt 7,14
Aber das Tor, das zum Leben führt, ist eng, und der Weg dahin ist schmal, und nur wenige finden ihn.
Das ist eine #Fehlentwicklung würde Strache sagen, wäre er nicht auch Industrie-befangen.Wie sagt Christian Kern(SPÖ) so schön: Der Aufschwung muß bei allen ankommen!Auch die Natur hat Respekt und Rücksicht verdient, dessen Werte nicht würdelos zertreten werden dürfen.
■https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5486844/Kurz-wirbt-in-Asien-fuer-KlimaInitiative
□http://wilma.fragtsich.eu/index.php?s=klimawandel

Smaragd-Eidechse im Birken-Föhren-Eichen-Akazien-Lärchen-Mischwald, der erfolgreich den im Vorjahr herrschenden Schwammspinner-Schädlingsbefall ALLEINE mit eigener Kraft, ohne Pestizide gemeistert hat!Mischwälder sind am besten gegen Klimawandel-Dürre-Schädlinge gerüstet.

Die Smaragd-Eidechse ist im GEN- Glyphosat-freundlichen Deutschland bereits auf der Roten Liste, -bei uns in Österreich noch nicht.

Smaragdeidechsen bevorzugen sonnenerwärmte, süd-/südwest-/südostexponierte Geländehänge mit einem ausreichenden Feuchtegrad und einer Mischung aus offenen Strukturen und mosaikartiger Vegetation als Habitat. Besonders geeignet sind beispielsweise trockenere Waldränder, vergraste WeinbergeHalbtrockenrasen (nicht jedoch gebüschlose Trockenrasen!), GinsterheidenBrombeerdickichte, Bahn- und Wegdämme, Wiesen mit Schlehengebüschen und schüttere Streuobstwiesen. In Smaragdeidechsen-Habitaten sind häufig Ansammlungen von Steinen mit erreichbarem Lückensystem (z. B. Lesesteinhaufen und Trockenmauern) zu finden. Im Süden des Verbreitungsgebiets sind die Vorkommen dagegen oft auf feuchte Lagen oder auf gebirgige Regionen beschränkt. Die tagaktiven Tiere nehmen insbesondere morgens und abends ausgedehnte Sonnenbäder; ansonsten klettern sie nahrungssuchend im Pflanzengestrüpp umher. Bei Gefahr huschen sie sehr flink in schützende Vegetation sowie in Spalten und Höhlungen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates