Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Buchweizen dient nicht allein als Bienenweide für Buchweizenhonig sondern stärkt auch das Gefäßsystem

image

Buchweizen nicht nur Bienenweide, auch glutenfreier Getreideersatz bei Zöliakie.

Buchweizentee

aus dem getrockneten biologisch angebauten Kraut wirkt im Verständnis der Volksheilkunde vorbeugend aber auch heilend bei Erkrankungen des Gefäßsystems, Krampfadern, Venenschwäche, Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen werden gebessert.Eine neue Studie bestätigt die Wirksamkeit des enthaltenen Rutins.Es sorgt dafür, das die Blutverteilung bis in die kleinsten Blutgefäße funktioniert.

Tee: 2 Teelöffel getrocknetes “biologisch angebautes” Buchweizenkraut werden mit einer Tasse kochendes Wasser übergossen.15 Minuten ziehen gelassen und abgeseiht.2 bis 3 Tassen pro Tag sind ausreichend.Eine Kur sollte mindestens 3 Wochen dauern.Ältere Menschen nehmen 1 Tasse pro Tag.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates