Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

KIRCHE als erfolgreiches, lebensförderndes, soziales und dennnoch gewinnorientiertes Welt-Unternehmen noch immer hoch aktuell!

Wiener Erzbischof: Ja zur überraschenden Ernennung, um Papst Franziskus bei Kurienreform zu unterstützen.

Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn ist von Papst Franziskus in die Kardinalskommission zur Aufsicht über die Vatikanbank IOR berufen worden. Wie der Vatikan am Mittwoch, 15. Jänner 2014, mitteilte, sind weitere neue Mitglieder der Kommission der Erzbischof von Toronto, Thomas Christopher Collins, der Erzpriester der römischen Kirche Santa Maria Maggiore, Kardinal Santos Abril y Castello und der neue Staatssekretär und designierte Kardinal Pietro Parolin.

Unser Kardinal wird als „Aufpasser“ entsandt!

Schönborn zur Vatikanbank!
Rom.Auszeichnung für Kardinal Christoph Schönborn: Papst Franziskus hat ihn in die neue „Kardinalskommission“ berufen, die quasi der Aufsichtsrat der skandalumwitterten Vatikanbank IOR ist.Die bisherigen Mitglieder wurden alle entlassen.Schönborn habe der überraschenden ERnennung zugestimmt, weil es darum gehe, „Papst Franziskus in seinen Bemühungen zur Erneuerung der Kirche zu unterstützen“.Die Bank verwaltet Einlagen von rund 6,3 Mrd.Euro.

TRIGOS 2014: Verantwortungsvoll wirtschaftende Betriebe gesucht

Einreichfrist für die u.a. von Caritas mitgetragenen Preise beginnt am 8. Jänner. Schwerpunkt sind diesmal internationale Partnerschaften.


Die gemeinsam von Vertretern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft vergebene TRIGOS-Preise für verantwortungsvolles Wirtschaften (CSR) werden auch 2014 wieder vergeben. Die Einreichfrist für die Auszeichnung in den Kategorien „Ganzheitliches CSR-Engagement“, „Beste Partnerschaft“ und „Social Entrepreneurship“ beginnt am 8. Jänner und endet mit dem 5. März 2014.

Internationale Partnerschaften

Der Schwerpunkt liegt 2014 besonders auf internationalen Partnerschaften. Die Preise zählen zu den renommiertesten Auszeichnungen für CSR in Österreich und werden unter anderem von der Caritas, der Diakonie, dem Umweltdachverband und der Wirtschaftskammer Österreich getragen.

In den letzten zehn Jahren haben sich laut Aussendung 1.400 Unternehmen für die Preise beworben, von denen rund 200 national sowie regional ausgezeichnet wurden. Zusätzlich zum nationalen TRIGOS werden auch heuer wieder Unternehmen auf regionaler Ebene in Oberösterreich, Tirol und Kärnten prämiert. Verliehen werden die Preise im Rahmen einer bundesweiten Gala am 4. Juni in Wien.

Soziales und ökologisches Engagement

Die TRIGOS wurde im Jahr 2003 gemeinsam von Vertretern der Wirtschaft und Zivilgesellschaft ins Leben gerufen. Die Preise bewerten das ganzheitliche Engagement der Unternehmen im sozialen sowie ökologischen Bereich. Besonderen Wert lege die Jury darauf, dass Unternehmen, nicht nur einzelne Maßnahmen setzen, sondern ihre gesellschaftliche Verantwortung als Unternehmensphilosophie wahrnehmen und strategisch in alle Bereiche ihres Handelns einbinden. Ziel sei es, die besten und wirksamsten CSR-Aktivitäten österreichischer Unternehmen zu prämieren und die Erfolgsmodelle einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen.

AutorIn: KAP

In den letzten zehn Jahren haben sich laut Aussendung 1.400 Unternehmen für die Preise beworben, von denen rund 200 national sowie regional ausgezeichnet wurden.

Mehr:

Ausführliche Informationen zum Einreich-Modus finden sich unter www.trigos.at.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates