Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 21. Februar 2021

Glasfaserprojekte: Neuauflage der Breitbandförderung

EU verbietet lebensfeindlich Bio-Soja?

Covid in Niederösterreich: Immer mehr Junge unter den Infizierten?

Demo mit rund 1.000 Teilnehmern in Bregenz

CoV-Demo Bregenz

Chronik

Demo mit rund 1.000 Teilnehmern in Bregenz

In Bregenz haben heute,-Sonntagnachmittag laut Polizeiangaben rund 1.000 Menschen gegen die Coranavirus-Maßnahmen der Regierung demonstriert. Die Demonstration verlief friedlich. Wegen Nichteinhaltung der Maskenpflicht wurden einer vorläufigen Bilanz zufolge etwa 15 Anzeigen erstattet.Online seit heute, 16.32 UhrTeilen

Die Demonstranten machten sich gegen 14.00 Uhr auf den Weg durch die Bregenzer Innenstadt – unter den Protestierenden waren auch viele Lehrer und Schüler. Die Teilnehmer demonstrierten unter anderen gegen eine Maskenpflicht für Kinder und Jugendliche sowie für ein Öffnen weiterer Wirtschaftsbereiche wie der Gastronomie und der Freigabe von Sportmöglichkeiten. Auch das Impfen und Testen war auf vielen Plakaten Thema. Die Demonstration endete kurz nach 16.00 Uhr.

Der Großteil der Demonstranten hielt sich laut Polizei an die Maskenpflicht und die Abstandsregeln – letztere seien an engen Stellen in der Stadt schwer einzuhalten, hier gehe man nachsichtig vor. Es habe rund 15 Anzeigen wegen Nichteinhaltung der Maskenpflicht gegeben, so die Polizei.

Organisator Elbs: Unverhältnismäßigkeit der Maßnahmen

MEHR ZUM THEMACoV-Demos: Die Motivation der Teilnehmer

Der Organisator der Demonstrationen, Armin Elbs, betonte vor der demo in Bregenz im ORF-Interview, dass es ihm vor allem darum gehe, auf die – wie er sagt – Unverhältnismäßigkeit der Maßnahmen der Regierung aufmerksam zu machen. Zudem forderte Elbs mehr direkte Demokratie – also mehr Mitspracherecht der Bürger – und verlangte von der Regierung, kritischen Stimmen in der Pandemie mehr Gehör zu schenken.

Vielversprechende Studie: Asthmaspray soll schweren Covid-19-Verlauf verhindern

Asthmatiker wurden als besonders gefährdet durch das Coronavirus eingeschätzt, dennoch verlief eine Infektion bei den wenigsten von ihnen schwer. Forscher aus Oxford sind dem Phänomen nachgegangen und haben einen Zusammenhang aufgedeckt, der Hoffnung macht.

Hauptsache BIO

Rhabarber-Törtchen

von Maria Rosenstatter

Die Basis ist ein Schokobiskuit ohne Mehl:
170g Eiweiß mit 50g Zucker aufschlagen, 170g Schokolade mit 100g Butter überm Wasserbad schmelzen, darin 89g Eidotter einrühren. Eischnee unterheben. Teig auf Blech geben und im Ofen backen, neun Minuten bei 190 Grad. Den Rhabarber in einem Sud aus 200g Himbeeren und 200g Zucker und 500ml Gelben Muskateller garen lassen.

Zutaten für die Creme:
500g Joghurt
Zitrone
Zucker nach Geschmack
7bl Gelatine
1/2l geschlagene Sahne

Alles zu einer Creme rühren.

Die Creme kommt auf den fertigen Teig, mit geschnittenen Rhabarberstückchen garnieren.

Risotto mit gebratenen Saiblingsfilets und grünem Spargel (für 4 Personen)

von Hermann Rosenstatter

Risotto:

400g Rundkornreis
80g Zwiebeln
120g Butter
1/8l Weißwein
120g Parmesan
1 1/4l Gemüsefond
Salz, weißer Pfeffer

Fein geschnittene Zwiebeln in 60g Butter anschwitzen lassen, Reis beifügen, bei kleiner Hitze glasig rösten.
Wein dazu gießen, ganz reduzieren, Fond nach und nach zugießen, so dass der Reis immer bedeckt ist.
Unter fast ständigem Rühren fertig garen, bis der Reis noch bissfest, seine Konsistenz aber cremig ist.
Salzen, pfeffern und die restliche Butter und die Hälfte vom geriebenen Parmesan unterrühren.
Den restlichen Parmesan auf das fertig angerichtete Risotto darüberstreuen.


Gebratenes Saiblingsfilet:

2 fangfrische Saiblinge filetieren.
Die Filets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.
Auf der Hautseite in Mehl tauchen und in Olivenöl auf der Hautseite knusprig in der Pfanne anbraten,
Butterflocken dazugeben, Filets wenden und bei geringer Hitze fertiggaren. Der Fisch soll innen glasig sein.


Grüner Spargel:

Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Bitte nur die holzigen Teile abtrennen.
20 Stück grünen Spargel in der Pfanne mit Butter langsam braten. Salzen, pfeffern oder mit Kräutersalz würzen.

Das Risotto auf Teller mittig platzieren, mit Parmesan bestreuen, die Saiblingsfilets und den grünen Spargel darauf anrichten. Mit Kapuzinerkresse oder anderen Blüten garnieren.

Fichtenkraftbad

von Monika Rosenstatter

1 Fichtenzweig (ca. 30cm) klein schneiden und mit eventuell 1-2 Fichtenzapfen und 2-3 Litern Wasser zum Kochen bringen, ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln und dann über Nacht ruhen lassen. Vor Gebrauch noch einmal kurz aufkochen, abfiltern und den duftenden Badezusatz ins Vollbad geben!

Topfenauflauf

Hauptsache Honig-freundlich,,BIO“

Warum die GEN-Technologen die Pandemie brauchten, (wie der Teufel das Weihwasser)um die Gentechnologie endlich durch die Hintertür salonfähig zu machen mittels mRNA-Impfung obwohl die Gentechnik als der größte Feind der ÖKOLOGISCHEN Biolandwirtschaft bekannt ist und Genversuche in Amerika tote Böden und unfruchtbare Wüsten hinterlassen hat und Gen-Tec-Medizin und Genlandwirtschaft die Ursache ist für die wachsende Immunschwäche der Menschen, weil das Wasser verstärkt verunreinigt wird mit Gen-Pestizid-Pflanzenschutz und Giftlandwirtschaft

Ist Impfstoff gegen die Armut in Wahrheit Sterbehilfe mit Gen-Medizin?

Dienst die organisierte Teststrategie im weiteren Verlauf der GEN-Impfstrategie?

895 Apotheken haben in Österreich Gratistests im Angebot

POLIT-COMEBACK

Schwiegertochter befeuert Spekulationen über Trump-Kandidatur 2024

Kurz schreibt Brief an WKStA und bietet seine Aussage an: „Keine Einmischung

Man muß das Teuflische kennen um sich davor schützen zu können:Es BLEIBT dabei:Gottes Natur ist die beste Medizin für die Menschheit: Man muß nur weltweit Feldgifte reduzieren um die Gesundheit der Menschen zu stärken ,- aber nicht mit GEN-Impfungen der NATUR entgegenwirken.

Ich wünsch mir ein Bio-Öko-Natur-Mittel-Krankenhaus-KUR-Lehranstalt-Gesundheitszentrum daß sich auch Kräuterpfarrer Weidinger seinerzeit gewünscht hat, um die GEN-Technologen-Pharmaindustrie auszubremsen mit dem Christus-Wort: Ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe…geht zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.

Seinerzeit hat die Politik sehr viel Geld in die Hand genommen für teure Bach-Regulierungen, wo man heute daraus gelernt hat und wieder um teures Geld in Re-NATURierungen der Bäche investiert.Mit der Ökologisierung der Landwirtschaft darf nicht mehr länger so lange gewartet werden bis Gen-Technologen alle NATUR und Böden GEN-verseucht haben und Biolandwirtschaft nicht mehr möglich ist.

GOTT wurde ein Haus gebaut(NATUR&KIRCHE), daß Böse nahm es in Besitz, damit es das GUTE wandle Denn Wandlungskraft hat nur das GUTE, denn der Gott der Bösen ist der Tod, den aber unser Gott in Besitz (mit dem Kreuz)genommen hat um dem BÖSEN das GUTE zu lehren.

Gott kommt im Gewand des Bösen, damit den reuigen Opfer des Bösen die Umkehrmöglichkeit nicht genommen wird.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates