Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Montag, 4. Mai 2020

Wird Europa heruntergefahren?Coronakrise bestimmt Zinssitzung der EZB

  KONJUNKTUR

 

Frankreichs Wirtschaft so stark eingebrochen wie noch nie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank kommenden Donnerstag steht erneut ganz im Zeichen der Coronavirus-Krise. 

EZB-Chefin Christine Lagarde hat die EU-Staats- und Regierungschefs bereits vor einer Woche davor gewarnt, „zu wenig und zu spät“ in der Corona-Krise zu tun.

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben nämlich bisher kaum Fortschritte bei der Ausarbeitung eines Plans zur Abschwächung der Auswirkungen der Rezession erzielt.

Es sei ein massiver Wirtschaftsabsturz zu erwarten, warnte Lagarde weiter, das Bruttoinlandsprodukt der Eurozone könnte wegen der Corona-Pandemie um bis zu 15 Prozent schrumpfen, so Lagarde.  

Die Europäische Zentralbank hat bereits umfangreiche Notfall-Maßnahmen beschlossen, um die Wirtschaft zu stützen und die Kreditvergabe der Banken am Laufen zu halten.

Unter anderem stockt sie ihre Wertpapierkäufe um 750 Milliarden Euro auf.

Viele Volkswirte erwarten daher, dass zunächst keine weiteren Rettungsprogramme beschlossen werden.

Gleichwohl werden Feinjustierungen an der einen oder anderen Stelle nicht ausgeschlossen.

Auch am Leitzins, der seit März 2016 auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent steht, wird die EZB aller Voraussicht nach nicht rütteln.

Auf der Pressekonferenz gestern,- Nachmittag, die diesmal nur virtuell stattfindet, wird sich Lagarde vermutlich dazu äußern, wie stark die Wirtschaft aus EZB-Sicht einbrechen und wie schnell sie sich danach wieder erholen wird.

Zudem dürfte im Blick stehen, welche weiteren Instrumente die Euro-Wächter zur Krisenbekämpfung noch einsetzen könnten.

Experten gehen zudem davon aus, dass Lagarde die Bereitschaft der EZB betonen wird, die Stützungsmaßnahmen nötigenfalls auszuweiten.

Außerdem wird erwartet, dass sie Lagarde die Forderung an die europäischen Staats- und Regierungschefs erneuert, rasch ein europäisches Hilfspaket für die Bewältigung der Krise auf den Weg zu bringen.

Coronakrise lässt Frankreichs Wirtschaft in Rekordtempo einbrechen

Indessen wurden aus Frankreich erste Schätzungen über die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Pandemie bekannt.

Wie aus dem französischen Statistikamt bekannt wurde, ist die französische Wirtschaft im ersten Quartal so stark eingebrochen wie noch nie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei von Jänner bis März um 5,8 Prozent zum Vorquartal geschrumpft.

Ökonomen hatten lediglich ein Minus von 3,5 Prozent erwartet.

Das bisher schlechteste Quartalsergebnis gab es im Frühjahr 1968, als Studentenunruhen und Generalstreiks das Land lahmlegten. Damals schrumpfte die Wirtschaft um 5,3 Prozent.

Im abgelaufenen Quartal sanken die Konsumausgaben in Frankreich um 6,1 Prozent, während die Unternehmen 11,4 Prozent weniger investierten.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) geht davon aus, dass die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone in diesem Jahr um 7,2 Prozent einbrechen wird. 2021 soll es dann zu einem Wachstum von 4,5 Prozent reichen.

Auch die deutsche Wirtschaft dürfte im ersten Quartal geschrumpft sein. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet mit einem Minus von 2 %. Eine erste Schätzung veröffentlicht das Statistische Bundesamt am 15. Mai. (apa, reuters, red)

30 sorgenfreie Vögel

Die Kaiserin von Kalumina

Die Kaiserin von Kalumina,

Die hatte schwarzes Haar…

Für alle ihre Kämpfer 

War dieses Haar Gefahr.

Die Kaiserin von Kalumina,

Die hatte Augen grün…

Wer sie einmal regieren sah,

Der mußte mit ihr ziehn.

Die Kaiserin von Kalumina,

Die hatt‘ ein Herz so rot…

Gar mancher ihrer Kämpfer

Brannt sich daran zu Tod?

Doch einmal – hu! – da kam ein Prinz,

Der Schwarze Prinz genannt;

Der nahm der stolzen Kaiserin

Das Heer(Haar), das Herz, das Land?

Kadidja Wedekind

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates