Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Montag, 30. Dezember 2019

Klimaarmut zwingt viele zu Flucht!Jahresbilanz an der EU-Außengrenze: 1661 Asylanträge in Kroatien, mehr als 70 % zogen aber weiter nach Österreich…976 Schlepper gefasst…

Bedauerlicherweise mehr Massenmorde in USA

●Drogen

●Falsche Gen-Ernährung

●Medikamentenkonsum (Psychopillen , Aufputschmittel enthemmen)

Die Sozialdemokratie kritisiert den Investitionsstillstand der Regierung,der den Bevölkerungs-Wohlstand einbremst zugunsten der angeblichen Schuldentilgungsspekulations -Rüstungsgeschäfte….

ÖFFENTLICHER SCHULDENSTAND IM DRITTEN QUARTAL leicht GESUNKEN: Das heißt nichts anderes als Investotionsstop, der den Bevölkerungs-Wohlstand bremst?

Österreich hat im dritten Quartal erneut Schulden abgebaut. Die Staatsverschuldung betrug Ende September 281,4 Milliarden Euro oder 71,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Damit lag die Staatsverschuldung um 7,2 Mrd. Euro unter dem Wert am Ende des Vorjahresquartals, die Schuldenquote fiel in diesem Zeitraum um 4,5 Prozentpunkte. Das teilte die Statistik Austria am Montag mit.

Im Vergleich zum Ende des Vorquartals 2019 fiel der öffentliche Schuldenstand um 274 Mio. Euro. Die Quote (öffentliche Schulden im Verhältnis zum BIP) reduzierte sich um 0,6 Prozentpunkte des BIP, hieß es weiter. Diese Reduktion in absoluten Zahlen könne vor allem dem Bundessektor zugeschrieben werden, der seine Verbindlichkeiten um etwa 635 Mio. Euro verringern konnte, so die Statistik Austria.

Im Bundessektor wurden im 3. Quartal 2019 einerseits die Verbindlichkeiten aus dem Bankenpaket weiter reduziert, anderseits kam es bei der Kerneinheit Bund (Bund ohne außerbudgetäre Einheiten) insgesamt zu einem Rückgang an Verpflichtungen, was sich vor allem auf einen stärkeren Anstieg der Forderungen des Bundes und somit einen höheren Konsolidierungsbeitrag zurückführen lässt. Darüber hinaus gab es einen leichten Anstieg an Verbindlichkeiten im Landessektor und im Gemeindesektor. In diesen beiden Teilsektoren konnten vermehrt Gläubigerwechsel von Finanzinstituten zur Kerneinheit Bund beobachtet werden. Das führte auch zu einem Anstieg der intergovernmentalen Forderungen des Bundes.

Da bei der Berechnung des öffentlichen Schuldenstands die Forderungen gegenüber anderen staatlichen Stellen abgezogen werden („intergovernmentale Forderungen“ bzw. „konsolidierte Darstellung“), sind bei der Interpretation der Veränderung des Schuldenstands sowohl die Entwicklung der Verbindlichkeiten als auch der intergovernmentalen Forderungen zu berücksichtigen, machte die Statistik Austria aufmerksam. Das gelte sowohl für den Staat insgesamt als auch für die Beiträge der einzelnen Teilsektoren zum öffentlichen Schuldenstand.

Ohne die Sondereffekte des Bankenpakets würde die Schuldenquote ab Ende des 2. Quartals 2019 erstmals seit Ende des 4. Quartals 2008 wieder unter 70% des BIP liegen. Von der Art der Verschuldung entfielen 235,9 Mrd. Euro auf Anleihen, 43,9 Mrd. Euro auf Kredite und 1,7 Mrd. Euro auf Einlagen.

TAUSENDE FLIEHEN VOR DROHENDEN BUSCHBRÄNDEN IN AUSTRALIEN.Feuerwerke werden für 2020 abgesagt

30. Dezember 2019 07:50

In Australien verlassen Tausende Touristen und Einwohner große Teile des Staates Victoria.

Die australischen Behörden hatten wegen der Gefahr weiterer Buschbrände Anrainer und Urlauber zur sofortigen Evakuierung der Region aufgrund der extremen Wetterbedingungen aufgerufen.

Für heute,-Montag seien Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius, starke Winde aus wechselnden Richtungen und Gewitter zu erwarten, teilte die Katastrophenschutzbehörde gestern,- Sonntag mit. Dadurch erhöhe sich die Brandgefahr in sieben der neun Bezirke des Bundesstaates extrem und bedrohe den Princes Highway, eine Hauptverkehrsader in der Region. „Gestern und Heute wird eine Herausforderung für die Rettungsdienste und die Gemeinschaft sein“, sagte der Leiter der Behörde, Andrew Crisp, am Montag.

Rund 30.000 Bewohner und Urlauber waren daher aufgefordert, spätestens bis heute,-Montag früh das Gebiet östlich der Stadt Bairnsdale zu räumen, ein Gebiet halb so groß wie Belgien.

Bairnsdale liegt rund 280 Kilometer östlich der Millionenmetropole Melbourne.

Ein jährliches Musik-Festival, das in der betroffenen Gegend rund um den Ort Lorne an der Great Ocean Road über den Jahreswechsel stattfinden sollte, wurde gestern,-Sonntag früh abgesagt.

Rund 9.000 Besucher hielten sich bereits auf dem Gelände auf und mussten abreisen.

Im Bundesstaat South Wales entflammte wegen der eminenten Gefahr von Buschfeuern indes ein Streit um die Silvester-Feuerwerke.

Politiker und Hunderttausende Einwohner Australiens drängten darauf, das Neujahrs-Feuerwerk in Sydney abzusagen. „Das Risiko ist zu hoch. Wir müssen die erschöpften Freiwilligen der Feuerwehr respektieren“, schrieb der stellvertretende Premierminister des Bundesstaates New South Wales, John Barilaro, via Twitter.

Die Hauptstadt Canberra sowie viele kleinere Städte hätten ihre Feuerwerke wegen der Feuergefahr bereits abgesagt, argumentierte Barilaro.

Dem solle auch Sydney als Hauptstadt von New South Wales folgen.

Eine Online-Petition, die eine Absage des Feuerwerks in der Küstenmetropole fordert, hatte bis heute,-Montag früh mehr als 270.000 Unterschriften erhalten.

Unter dem politischen Druck erklärte die Regierung, sie werde die freiwilligen Feuerwehrleute für Einkommensverluste entschädigen, da die diesjährige Buschfeuersaison arbeitsintensiver sei.

Premierminister Scott Morrison sagte, dass Zahlungen von bis zu 6.000 AUD (4.186 Euro) für Berechtigte zur Verfügung stehen würden, die mehr als zehn Tage im Einsatz verbracht hätten.

Die Buschfeuer wüten seit September in fünf Staaten Australiens. Bisher wurden mehr als vier Millionen Hektar Land zerstört.

Acht Menschen kamen im Zusammenhang mit den Bränden ums Leben.© APA

Erfolge 2019

2019 konnten wir wieder viele Erfolge für den Umweltschutz feiern. Diese Erfolge sind nur durch deine Unterstützung…

Gepostet von Greenpeace Österreich am Sonntag, 29. Dezember 2019

@Freie Wale(87 Wale und zehn Orcas wurde die Freiheit geschenkt und aus dem russischen Walgefängnis befreit?
@Mercosur verhindert?
@Plastiksackerlverbot ab 2020?
@Meeresschutzabkommen?
@Österreich will weg von der Glyphosat-Landwirtschaft?

@Ende der Käfighaltung

Öko-Pionier der ersten Stunde!

Ehemann Peter Kirchner, Ökopionier der ersten Stunde!

73% des Stroms in Österreich ist derzeit Ökostrom.Ab 2030 soll 100% Strom in Österreich Ökostrom(mit mehr Photovoltaik) sein.

Der Althof in Retz ist derzeit auf ,,NULL“% Photovoltaik aus Denkmalschutzgründen!Und feiert #diesen Erfolg in einer Klima-Gala am 17.Jänner.

Österreich feiert auf Kleinem wie auf großen Fuß
☆Atomstrom-Putin ladet Ökostrom-Bundespräsident .

Wien/Moskau. Russlands Präsident Putin hat auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen zur großen Feier des 75. Jahrestages des Sieges im Zweiten Weltkrieg nach Moskau eingeladen.Aber es geht nicht um Ökostrom oder Atomstrom sondern um Nachkriegserinnerungen. Das bestätigte VdB-Sprecher Reinhard Pickl-Herk gegenüber ÖSTERREICH.

Zu den Siegesfeiern am 9. Mai 2020 werden Dutzende Staats- und Regierungschefs erwartet, darunter Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump.

Während Westeuropa am 8. Mai der Befreiung von den Nazis gedenkt, gilt in Russland der 9. Mai 1945 als „Tag des #Sieges“, da an diesem Tag die Kapitulation der Wehrmacht im sowjetischen Hauptquartier ein zweites Mal besiegelt wurde. Österreich war im Zweiten Weltkrieg Teil Hitler-Deutschlands.

Salzburg. Van der Bellen und Putin trafen bereits mehrmals zusammen – zuletzt beim „Sotschi-Dialog“ am Schwarzen Meer. Dabei lud Van der Bellen Putin zu den Salzburger Festspielen 2020 ein. Der russische Präsident, der schon 20 Jahre an der Macht ist, besuchte Österreich zuletzt im August 2018. Er war Überraschungsgast bei der Hochzeit von Ex-Außenministerin Karin Kneissl.

https://m.oe24.at/oesterreich/politik/Weltkriegs-Gedenken-Putin-laedt-VdB-ein/411273029

Retz (NÖ)konnte mit Stillstandspolitik auf Kosten der Bürgerschaft den Schuldenstand leicht reduzieren…

Beim der Ausbau der B35 Retzerstraße Richtung Obernalb wurde bislang ein Breitbandausbau sowie ein entlastende Kreisverkehr sowie ein Radfahrstreifen verabsäumt

Ausbau der Retzerstraße ohne RadfahrstreifenRichtung Obernalb = Fehlplanung und Steuergeldverschwendung

Massive Kritik an ÖVP-Verkehrskonzeptplanung in Obernalb/Retz: Völlige Fehlplanung und Steuergeldverschwendung statt Sicherheit für Fußgänger in Obernalb-Retz.
-Kritik:
○Kein Kreisverkehr!Unfall-gefährlich ohne Kteisverkehr.Der Fließverkehr muß wie vorher bei Kreuzung Erlenwein komplett zum Stillstand kommen.Keine Verbesserungen zu vorher.
○Verbreiterung des Gehsteigs ohne Fahrradstreifen, oder Rad-Makierung.

○Einschränkung auf 30 Geschwindigkeitsbegrenzung bringt Staugefahr mit sich.

○Der Fahrbahnteiler soll den massiven LKW/PKW-Verkehr auf 30 herunterreduzieren, massive Staugefahr ist vorprogramiert,wenn der Schulbus dort hält.

○Bushaltestelle bremst Nachfolgeverkehr massiv ein, keine Überholmöglichkeiten wegen Fahrbahnteiler-Schickane.Staugefahr bis zurück zum Ort Obernalb.

○Bevökerung hatte keine demokratische Möglichkeit bei Planung mitzureden!

○Der Fahrbahnteiler bei der Bushaltestelle zwingt Nachfolgeverkehr zum völligen anhalten ohne Überholmöglichkeit!Staugefahr mit Ozonbelastung vorprogrammiert.

○Bei 30iger-Begrenzung wird Forderung von LKW-Fahrverbote in der Bevölkerung laut!Die Lärm-/Ozon-/Feinstaub-Belastung ist enorm.

Die Arbeiten sind offiziell abgeschlossen!Aber die Bodenmakierungen sind immer noch auf Baustellenbetrieb, und verwirren den Fließverkehr, so daß es schon des öfteren darum schon zu erhöhter Unfallgefahr gekommen ist wegen der verwirrenden Bodenmakierung.Der Ausbau wird von der Bevölkerung als eine Schildbürgerstreich-Aktion bewertet, weil niemand von den Änderungen wirklich einen Nutzen hat!Die Siedlungsbewohner nutzen den Gehsteig wenig, weil es keine Nahversorgung in Obernalb mehr gibt.Darum fährt alles mit dem Auto einkaufen.

Der Nahversorger in Obernalb mußte wegen Zielpunkt damals das Feld räumen, weil im Ort Obernalb nur ein Nahbersorger sein durfte.Nun ist der Zielpunkt weg.Die Siedlung sowie der Ort Obernalb muß zu den Einkaufzentren weitere Wege in Kauf nehmen.

Die Gemeinde solle künftig bei Siedlungsbauten auch dafür sorgen, daß die Nahversorgung nicht zum Erliegen kommt.

Eine Region ohne Hallenbad führt in die Bürgerarmut!

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates