Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Montag, 3. Juli 2017

Schlank in den Sommer!Honig zum Abnehmem!Diäten boomen!30 % in Österreich setzt auf:,, Iss die Hälfte…, weniger naschen,Honig statt Zucker,…Abendessen canceln…Kohlsuppe(bio)…

Honig ist süß und kann dennoch beim Abnehmen helfen.Wir alle wissen, wie Übergewicht langfristig der Gesundheit schaden könnte.Die Risiken: Bluthochdruck, Herzversagen, koronare Gefäßererankungen, Herzverbreiterung, Schlaganfall,vaskuläre Demenz,Durchblutungsstörungen im Gehirn, Nierenversagen, Disbetes Typ 2, Fettleber, Gallensteine,Atemaussetzer im Schlaf (Schlafabnoe)Krebs,Artritis,Reflux,Gicht ect.
Herkömmlich industrieller Tafelzucker hat keine eigenen Nährstoffe.Damit Zucker vom Körper verdaut werden kann, muß der Körper einen Großteil der Nährstoffe aus der aufgenommenen Nahrung aufwenden.Es bleibt also wenig für die Stärkung des Immunsystems übrig.Auch kann die Leber nicht unendlich viel Zucker aufnehmen.Wenn also zuviel Zucker mit der Nahrung aufgenommen wird, kann der Körper diesen zuviel an Zucker nicht verwerten, und wird schließlich zurück ins Blut geführt und als Fett eingelagert.Vor allem am Bauch und Po.
Honig dagegen dient als echter Nährstofflieferant, anstatt daß er dem Körper Nährstoffe entzieht.Honig versorgt uns mit wertvollen Vitaminen und Mineralien.Die Verdauung bleibt gut,der Körper bekommt was er braucht, Fett und Cholesterinspiegel geraten nicht außer Kontrolle.
Und nun das Wichtigste zum Abnehmen: Honig regt tatsächlich aktiv die Fettverbrennung im Körper an.Honig regt auch die Leber an, natürliche Glucose herzustellen; Diese natürliche Glucose ist nun der Stoff, der unser Gehirn stimmuliert mehr Fettverbrennungstoffwechselstoffe zu produzieren.Die Fettreserven werden von diesen Stoffwechselstoffen aufgelöst und werden geringer.Neues Fett kann mit Honig nicht so schnell eingelagert werden wie mit Zucker.Der Körper wird gesünder und die Kilos schwinden.Honig besitzt 22 Aminosäuren und Mineralien, die beim Abnehmen helfen.Honig regt Verdauung und Kreislauf an und hemmt den Heißhunger.Nahrung, die Kohlehydrate enthält, hat einen sogenannten Glykämischen Intex.Dieser beschreibt, wie stark ein Nahrungsmittel den Blutzuckerspiegel hebt, wenn man es dem Körper zuführt.Man kann sich also von einer ganzen Reihe von Krankheiten wie Diabetes, Insulinresistenz, Herz-und Stoffwechselkrankheiten wie Übergewicht mit Honig schützen.Ein niedriger Glykämischer Index verhindert, daß der Blutzuckerspiegel sprunghaft ansteigt und dann sprunghaft sich wieder senkt.Dadurch wird die Bauchspeicheldrüse gezwungen mehr Insulin zu produzieren.Für die Bauchspeicheldrüse ist das schwer zu verkraften.Honig hat einen niedrigen Glykämischen Index als der industrielle Tafelzucker.Honig ist somit für unseren Körper einfacher in Energie umzuwandeln und hat keine negativen Nebenwirkungen sondern nur positive.
Man kann z.B.jeden Tag am Morgen damit beginnen, ein Glas lauwarmes Wasser mit etwas Honig und Zitronensaft zu sich nehmen.Das wirkt als natürliche Entschlackungskur und hilft beim Abnehmen, einfach nur indem das Honigwasser die Leber stimuliert.Mit mehr Bewegung (3mal die Woche Sport) und abwechslungsreiche Bio-Ernährung und Honig kann der Körper beim Abnehmen unterstützt werden.Auch beim Zunehmen nach einer Krankheit hilft der Honig.
Abnehmen: Honig mit Wasser
Zunehmen: Honig mit Bio-Milch.

Peter Pilz heute im Interview;-21.30 Uhr Ö24.TV

Mehr als 311 Städte sind schon Glyphosat-frei!Auch die Landwirtschaft samt Weinwirtschaft muß immer mehr giftfrei-Bio werden. Die Zulassung des krebserregendes Un*KRAUT*-Giftes darf von der EU diesen Sommer ,,nicht mehr“ verlängert werden, so Landwirtschaftssprecher Wolfgang Pirkelhuber


Löwenzahn, das Heilkraut

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates