Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 22. Januar 2017

Lehm – das Baumaterial der Vergangenheit und der Zukunft! Jetzt Lehmziegel-Abverkauf bei Nicoloso – Ziegelwerk Pottenbrunn

http://www.biologisch.at/regional-news/niederoesterreich/item/917-lehm-das-baumaterial-der-vergangenheit-und-der-zukunft-jetzt-lehmziegel-abverkauf-bei-nicoloso-ziegelwerk-pottenbrunn

Neue Hoffnung: Fett für die Gelenke!

Zuerst aussichtsreicher Präsidentschaftsanwärter als verdienter Sozialdemokrat, dann Van der Bellen-Wähler; jetzt Werbeträger als Sport-Präsident: Rudolf Hundstorfer immer noch am Puls der Zeit als ,,einer mit uns“


Mit ernster Miene besorgt um unser soziales ÖkoLand und besorgt um unsere Europa-Zukunft!

Ich weiß wohl, daß man dem das Mögliche nicht dankt, von dem man das Unmögliche gefordert hat.

Johann Wolfgang von Goethe

(1749 – 1832), bedeutendster deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann

Quelle: Goethe, Briefe. An Caroline Herder, 30. Oktober 1795

In Zeiten der Not fehlt es uns oft an Dankbarkeit für das Gehabte an ehrlicher Politik!

Fürs ,,Gehabte“ gibt der Jud nix…

Auch in  Bauernläden vor Ort gibts österreichische Bio-Bohnen!

NEOS gegen die ORF-Zwangsgebühr 

Für Pensionsalter-Anhebungen für Frauen&Männer und Kürzung von Sozialleisungen sind die Neos unbeliebt geworden beim Volk.

Kein US- Handelsabkommen das,, genfreie ÖsterreichBIO-Produkte“ am Europamarkt mit der gefährlichen US-Gen-Landwirtschaft vom Markt verdrängt!

Ab morgen-Montag ist jeder Österreicher, der sich um die BioLebensmittelqualität-Zukunft Österreichs, Europas und weltweit sorgt, aufgerufen, das Volksbegehehren TTIP zu unterzeichnen.Österreichs BioÄcker und Öko-Markt darf nicht weiter mit US-Gentech-Produkten überbelastet und überschwemmt werden z.B. durch Gentec-Futtermittel-Inporten.Wir liefern bio  nach Europa und USA und bekommen Gen-Lebensmittel retour ?

An vordester Front:

@Eva Glawischnig von den Grünen

@Landwirtschafts-Mandatar Pirklhuber

@Sogar die Blauen mit FPÖ Strache

@Auch Österreichs Ärzte sind gegenüber dem zügellosen Freihandelsabkommen kritisch.So befürchtet der bekannte Internist Dr.Fritz Hoppichler (Primarius der Barmherzigen Brüder in Salzburg.

,,In der EU spielt die aus konventionellen Gen-Mais hergestellte Isoglucose eine bislang noch nicht so sehr dominante Rolle auf dem Zuckermarkt.Im Gegensatz zu den USA oder Kanada.Nach Abschluß des Freihandelsabkommens könnte  das aber massiv gefährliche Ausmaße erreichen.Dann werden die großen Gentech-AGRAR-Konzerne  einen künstlichen Zucker,der vorwiegend aus Gen-Maisstärke hergestellt wird und wovon die Bienen von der Winter-Einfütterung sterben, und wovon auch Kunsthonig erzeugt wird und konventionelle Fertignahrung, der den viel gefährlichen Gen-Fruchtzucker enthält, der mit Sicherheit Diabetes-Erkrankungen massiv  ansteigen läßt.“

@auch unsere katholische Seite mit Salzburgs Erzbidchof Lackner ist bei den Kritikern dabei.Für den Schutz der Schöpfung und gegen Handekpakte, wo Konzerne die Natur grenzenlos vermarkten und mit -Gen- bio gefährden!
Auch der österreich-Spar-Chef ist besorgt: viel Österreich-Bio geht ins Ausland und Genprodukte landen in den Österreich-Regalen.Das darf so nicht weitergehen.

Es soll künftig nicht nur um Geschäfte gehen sondern um Qualitätsabsicherung und Schutz für BioBoden und gesundes Trinkwasser.Wer für genfreie-das heißt auch gen-pestizidfreie Schutzzonen im Land finanziert und nachweislich für Gen-Pestizod-Freiheit-sorgt bekommt auch Bio geliefert.Rund um Bienenstöcke darf es nur Biolandwirtschaft geben, damit das Bienensterben beendet wird.Es kann nicht sein daß die Genlobby weiter Geschäfte macht mit konventionellen Gen- Pflanzenschutz mit einhergehender Zerstörung der Schöpfung und gleichzeitig wollen alle Bio frei Haus geliefert.

Vorraussetzung also daß Österreich bio weiter pflegt und liefert muß die Finanzierung von genfreien, Pestizid-freien BioSchutzzonen sowohl im eigenen Land als auch im Lieferland sein.So wird Bio forciert und ungesunde konvenzionell-Gen-Pestizidprodukte am Markt gedrosselt.

Zudem sollte diese ungesunden Gen-Produkte teuer werden weil eine Umweltabgabe und Bio-Gefährdungsabgabe und Allergie-Gesundheits-Abgabe in einen eigenen Bio-Fond getätigt werden muß!

Es kann nicht sein, daß Landwirtschaft ungestraft weiter Umwelt und Boden und Grundwasser belastet und sogar krank macht und dem gesunden,, Bio“ den Boden und die Existenz entzieht.
Das ist keine Landwirtschaft sondern Vergiftung der Böden!

Rechte und Pflichten des neuen Bundespräsidenten:

Van der Bellen pflegt den dirkten Kontakt zur Bevölkerung und wird politisch Stabilität vermitteln.

Seit 8.Juli war Österreich  ohne Bundespräsidenten und ohne Neujahrsansprache.Das war für Österreich äußerst ungewohnt, weil in Österreich wichtige Traditionen noch konsequent gepflegt werden und diese Traditionen Sicherheit vermitteln.

Rechte&Pflichten

○Der Bundespräsident vertritt die Rebublik nach außen und ist für den Abschluß von Staatsverträgen verantwortlich.

○Der Bundespräsident ernennt die Mitglieder der Bundesregierung und gelobt sie auch an!Er dürfte die Regierung auch entlassen, falls gewichtige Gründe dafür Anlaß geben- 

○Im Kathastrophenfall  kann der Bundespräsident den Sitz der obersten Bundesorgane von Wien an einem anderen Ort verlegen.-,,Für die Dauer außergewöhnlicher Verhältnisse“, wie es in den Staduten heißt.

○Der Präsident hat den Oberbefehl über das Bundesheer, einschließlich den Offizieren.Er verleiht ihnen Amtstitel, ernennt die Richter, gelobt den Präsidenten des Rechnungshofes an; genau so wie die Präsidenten und Vizepräsidenten vom Verfassungs-und Verwaltungsgerochtshof und die Beamten der Volkanwaltschaft!

○Häftlinge können vom Bundespräsidenten begnadigt werden.

Neben all den repräsentativen Aufgaben, den Formalakten und dem Händeschütteln-Grußakten gehört auch so manches andere zum Rechte-und Pflichtenkatalog.

○Der Bundespräsident kann uneheliche Kinder zu ehelichen erklären.Diese Bestimmung stammt noch aus einer Zeit, als uneheliche Kinder moralisch umstritten waren.Heute weniger gebräuchlich.

Seit 1945 ist die Hofburg der Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten!

Es war der längste Wahlkampf.Die gewissenlosen Verursacher dafür werden sich wegen der hohen Wahlkampfkosten der Wahlanfechtung bei den nächsten Wahlen bei den Bürgern verantworten müssen.So schnell wird das nicht vergessen werden.

Am kommenden Donnerstag, den 26.Jänner ,,endlich“ die Angelobung des österreichischen Bundespräsidenten Van der Bellen !Die grüne Österreich-Zukunft hat einen Bundespräsidenten!

Van der Bellen: Zuerst zu Trump, dann zum Opernball

Wie sagt man in Niederösterreich : 

Ein Land ohne Bundespräsidenten wäre:

…wie ein König ohne Krone, 

…oder wie ein Gulasch ohne Saft.

…oder wie eine Zeit ohne Gott

…eine Landwirtschaft ohne Bio

…Gott ohne Stimme

First Lady von Österreich ist eine österreichische Funktionärin der Grünen.Van der Bellens Ehefrau Doris Schmidauer.Mit 53 ist sie um genau 20 Jahre jünger als Alexander Van der Bellen.Sie kocht gerne (wie ich)für große Gesellschaften.Sie studierte Politikwissenschaften und war Atomgegnerin und Besetzerin der Hainburger Au, der letzten bedrohten Naturschutzgebiete in Niederösterreichs nahe Wiens.
Seit 1989 ist sie Mitglied der Grünen, nachdem sie Peter Pilz geholfen hatte, den Untersuchungsausschuss im Noricum-Skandal zu leiten. Von 1996 bis 1999 war sie parlamentarische Mitarbeiterin ihres späteren Mannes und Vorsitzenden der Grünen, Alexander Van der Bellen. Diesen heiratete sie im Dezember 2015.Sie wird die autonome Laufbahn als Geschäftsführerin des Grünen Klubs weiter verfolgen mit eigenem Gehalt und eigenen Pensionsansprüchen.

Van der Bellen hat noch 2 Söhne aus erster Ehe.Er war mit der gleichaltrigen Volksschullehrerin Brigitte verheiratet.Die Ehe wurde im Herbst 2015 einvernehmlich und in Freundschaft geschieden.

„Dicke Luft – Wenn Städte und und das Land durch Straßenverkehr, Industrie und Landwirtschaftsgifte ersticken.Die Politik hat Handlungsbedarf! Anwendungsmenge beim Pflanzenschutz halbieren;Atomstrom-Zukunft statt Diesel ist keine Lösung! Ökostrom ist das Gebot der Stunde.Neue Technologien sind gefragt. Keine E-Fahrzeuge-Förderung ohne Ökostrom-Bindung!Tankstellen und Privathäuser mit Sonnenstrom- Kollektoren ausrüsten, damit das Netz sicher atomstromfrei gehalten werden kann!

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates