Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 10. April 2016

Annemarie Eilfeld – Dein Herz ist eine Geisterstadt

Angelikas Restl-Strudel – tv.ORF.at

http://tv.orf.at/groups/magazin/mgr/239250
Biobauern haben die besten Rezepte:

Strudelteig mit gleichen Teilen aus Butter, Topfen, Mehl und 1 TL Salz kneten.

Wurstreste (Schinken, Speck,…) vom Frühstück

Füllung:
frischer Bärlauch 
Topfen
Eier
Brotstücke vom Frühstück

Den Teig kneten und ausrollen. Anschließend mit der WurRst auslegen. Dann die Füllung aus geschnittenem Bärlauch, Topfen, den Eiern und klein geschnittenen Brotstücken draufgeben.
Den Strudel zusammenschlagen. Für maximal 25 Minuten in den Ofen, bei 180 Grad Heißluft. 

Herausnehmen und in kleine Streifen aufschneiden – fertig!

Gutes Gelingen!

Nur zwei Kandidaten von 6 sehen den Ökoweg als Chance für Österreich eine internationale Öko-Revolution durchzusetzen gegen Atomstrom-Börsen-Lobby und gegen die Gen-Lobby!

image

Das Kopf an Kopf-Rennen der Ökos-
aber nur EINER mit sozialem Verantwortunsbewußtsein.
Das jahrelange soziale Engagemet,das Österreich die soziale Staats-Sicherheit mit Nettoinvest in ein Öko-Europa verliehen hat,für die es bekannt ist sollte dankbar auf dem Konto von Rudolf Hundstorfer gutgeschrieben werden.Und das schwere Versäumnisse bei der grünen Europa-Politik passiert sind,kann auch ein noch so jetzt redegewandter ökologisch kämpfender Van der Bellen nicht abstreiten.Und daß
ökologische sowie soziale Ressourcen nicht unbegrenzt,grenzenlos teilbar sind,sollte sich Van der Bellen von Hundstofer sagen lassen.
Genausowenig Gentechnik im Land die Biolandwirtschaft bedrohen darf,muß jedes Land in Europa und weltweit selbst bestrebt sein die ökologischen und sozialen Werte zu schützen und wieder aufzubauen willens sein,die für ein gesundes sorgenfreies Leben notwendig sind,
statt sich schmarotzerisch in Gastländer einzunisten und sich auf deren Kosten zu bereichern und den gesichteten Staat korrupt zu unterwandern.
Und daß Sanktionen,lieber Hr.Van der Bellen -gegen wen auch immer- mehr Unfrieden provozieren als nützen,das müssen wir im Schlepptau der Union schmerzlich mittragen.
Eine EU-Sanktionspolitik passt nicht zum neutralen Friedensinvest Österreich,da wir besser als die Schweiz die bewährte Neutralität dringendender als je zuvor mit der Ruhe und Zuversicht von Hundstorfer(SPÖ)volksnah und vernunft-katholisch konsequent zu verteidigen haben,um nicht in einen Nachhaltigkeits-Reformations-Sekten-Krieg hineingezogen zu werden und von Hilfsorganisationen samt korrupten EU- Börsen-Waffenlobby skrupellos erpresst werden.

image

Vorsicht vor dem Blau-schwarz-industriellen- E-Fahrzeuge-Werbetripp  ohne Ökostrom-Bindung.

Ohne Ökostrom wird die Nachfrage nach Atomstrom leider forciert werden.Das zu unterbinden muß gesetzlich geregelt werden.Wer keine Solarstrom-Quelle angeben kann,bekommt keine Förderung.

Wer keine solare Ökostromquelle auf dem Dach schafft,dürfte keine Förderung bekommen für derzeit für das Volk noch sehr teuren E-Fahrzeuge.
E-Fahrzeuge mit Solardachfläche wäre für die Industrie ein Leichtes.Aber die Industrie packeln immer noch auf der Börse mit der Renaissance von Atomstrom.
Haben die Mehrzahl auf Elektrofahrzeuge umgestellt,ist die Abhängigkeit geschaffen für gefährlichen Atomstrom.
Dazu gesetzlich einen Riegel vorzuschieben,wäre eine sehr wichtige Öko-Initiative.

Im Biogarten halten Nützlinge die Schädlinge in Schach

image

image

image

Katholischer Biogarten

Unser Bio-Garten ist sehr gut ohne synthetische Pflanzenschutzmittel fruchtbar zu halten.Kein Kunstdünger,keine chemischen Spritzmittel,keine chemischen Unkrautvernichtung.
Barfuß gehen im Naturgras mit vielfältigen Gräserarten und essbaren Heilkräutern.
Es gibt den Weg zurück zum  Gesundheitsbewußtsein mit internationalem Schullehrwissen von brav-katholischer Oma-weisheit!

Der österreichische Ökoweg hat internationale Freunde mit GUT-KATHOLISCHEN Wurzeln

image

In Wien wurde jetzt Friedensnobelpreisträger Prf. Mohan Munasinghe als neuer Verbündeter im,, Energy Globe Honorary Bord“ unter dem Vorsitz der indischen Ministerin Maneka
Gandhi willkommen geheißen.
Die hohe Auszeichnung wurde vom Globe-Freund Wolfgang Neumann persönlich übergeben.

Seine Initiative setzt sich seit Jahrzehnten, wie wir das brav-katholische Ökovolk im kleinen schon von OMA-Zeiten  her für einen lebensfreundlichen Umweltschutz weltweit ein.

Sein Öko-Invest-Management leuchtet und glänzt jetzt mit dem einzigartigen Öko-Oscar.
Hier werden besonders umweltfreundliche Unternehmen vor dem Vorhang geholt.
2007 bekam er den Friedensnobelpreis.Im Bereich des internationalen Umweltschutzes will er sich in besonderer Weise weiter für die katholisch- weltweite Fruchtbarkeit der ökologischen Bio-Landwirtschaft einsetzen.
Der GUT-KATHOLISCHE Friedens- Segen wird ihn weiter begleiten.

Österreich will weltweite Ökodrehscheibe sein

Öko und Bio von Österreich darf sich nicht zur reinen Show manifestieren.Dazu ist die ökologische Situation nicht nur weltweit sondern besonders auch schon in Österreich viel zu ernsthaft bedroht.

image

Kandidat Van der Bellen will Wien zur Umwelthauptstadt machen?!
Gipfel mit Obama und auch Prinz Charles und aktuell mit dem neuen US-Präsidenten ,,Trump“ geplant.
Prinz Charles bewirtschaftet 600 Hektar Landwirtschaft auf biologische Weise.
Er achtet auf sanfte Bio-Landwirtschafts-weise wo der Boden vor Verdichtung und Überdüngung und Bodenleben-Sterben geschützt wird.

Österreich soll zur globalen Umweltdrehscheibe werden und Wien,meine Geburtsstadt,die Ökohauptstadt der Welt.
Das verspricht Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen, wenn er in das Hofburgamt gewählt wird.

Seine Vision: an die Außenpolitik-
Tradition des legendären Bruno Kreisky anknüpfen, aber mit einem zutiefst ernst gemeinten umweltpolitischem Schwerpunkt.

Wir sind das Bio-Land Nummer eins auf der Welt, haben uns gegen Atomenergie und gegen Gentechnik ausgesprochen.

Österreich ist derweilen noch reich an ökologischer Vielfalt und guter unbelasteter Wasserqualität.
Wird an der bisher VP- pestizid-offenen Landwirtschaftsweise festgehalten,droht der Ökokolaps mit töten Böden,belastetem Grundwasser und hoher Krebsrate.
Die Natur bildet weltweit immer weiter Resistenzen und Pestizide werden wie in den USA nachhaltig immer unwirksamer und die Pestizid-Dosierungen wird unverantwortlich immer weiter in die Höhe geschraubt bis zum ökologischen Kollaps der Natur.
So darf es nicht weitergehen.
Gottes Schöpfungsnatur zu bewahren und zu schützen ist das Gebot der Stunde.

Bio muß WELtWEIT zum landwirtschaftlichen Standard werden.Diese Bio-Vorbildlehre muß Brückenfunktion übernehmen-

bekräftigt Van der Bellen,sollte er Präsident werden.
Zum Unterschied zu den Grünen muß Gentechnik ein Riegel vorgeschoben werden.
Van der Bellen will aber die österreichischen genweltoffenen Grünen wieder hart an die Öko-Leine nehmen.Er will jährlich zu einem Ökogipfel in die Hofburg einladen zu einem
,, AUSTRIA Word Summit“.
Daran sollen Staatsoberhäupter wie Präsident Obama ebenso teilnehmen wie Prinz Charles und Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio.Auch UN-Generalsäkretär Ban Ki-moon soll nach Wien kommen.
Van der Bellen erneuert seine strikte Ablehnung des Gen-US-Freihandelabkommens:

TTIP darf nicht weiter mit
,,gen-offenen Türen“ die Biolandwirtschaft massiv so gefährden,daß Artenvielfalt,Wasser,Menschen-Gesundheit so wie Bienen,Feldhasen,Vögel massiv am Leben gefährdet werden.

Die Landwirtschaft muß weltweit verpflichtend nach biologischen Kriterien ausgerichtet werden.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates