Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 3. Januar 2016

…wärmendes Bio-Honigbier

image

Nach dem Rezept von
Bio-Butterbier.Dazu 5-6 El Honig und Petrus-Likör oder Whiskey.

…bei Erkältung!

Bio- Honigbier

http://mobile.chefkoch.de/rezepte/m718001174485885/Bio-Butterbier.html

Zutaten

 

½ LiterMilch
100 ml Oberssahne
250 ml Malzbier(Bio)
1Vanilleschote(n)
½ TLZimt
½ TLKakaopulver
½ Pck.Vanille

Honig nach Geschmack:
2-3-4-5 EL Honig
Petruslikör oder Whiskey
Zubereitung

Die Milch zusammen mit 50 ml Sahne, der Vanille, dem Zimt, Kakaopulver und dem Vanille in einen Topf geben und aufkochen lassen. Danach den Topf gleich von der Flamme nehmen und das Malzbier(Bio) dazugeben. Noch einmal kurz erwärmen und unterdessen die restliche Sahne steif schlagen. 

Das heiße Honigbier in feuerfeste Gläser füllen und die steife Sahne darüber geben.

ORF 2: Katholische Neujahrsrezepte – tv.ORF.at

http://tv.orf.at/program/orf2/20160103/762547801/406647
Auf Biozutaten achten:
MOHNZELTEN

Teig:
300g Kartoffeln
500g glattes Mehl
2 Eier
2EL Obers 
50g Puderzucker
Etwas Salz
1TL Backpulver

Fülle:
50g zerlassene Butter
50ml lauwarme Milch
200g gequetschter (od. gemahlener) Mohn
200g Honig
1Pkg. Vanillezucker
Etwas Zimt
1 Schuss Rum

Die Zutaten für die Fülle der Reihe nach mit der zerlassenen Butter und lauwarmen Milch vermischen. Die Fülle sollte am besten am Vortag gemacht werden und zu Kugeln geformt werden, damit sie über Nacht ein wenig fester wird und so leichter zu verarbeiten. Die Kartoffeln kochen und passieren. Aus den Kartoffeln und den restlichen Zutaten einen Teig kneten, eine Rolle formen, in Stücke schneiden, auseinanderdrücken, Fülle darauf geben und zu Knödeln formen. Flachdrücken und mit der Verschlussseite nach unten auf ein eingefettetes Backblech legen. Sofern vorhanden, Stempel aufdrücken. Im Vorgeheizten Rohr beidseitig jeweils 15 Minuten backen.
WALDVIERTLER KARTOFFELKNÖDEL

Zutaten:
1kg Kartoffeln
20dag Kartoffelmehl
10dag Gries
Salz

Die Kartoffeln weich kochen und passieren. Dann die passierten Kartoffeln mit dem Kartoffelmehl, dem Gries und etwas Salz zu einem Teig kneten. Knödel formen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.

BAUERNMOHNSTRUDEL

Mürbteig:
300g Mehl (glatt) 
200g Butter (kalt) 
100g Honig
1 Ei 
Vanillezucker 
Zitronenschale (gerieben) 
1Msp. Backpulver

Mohnfülle:
50g zerlassene Butter
50ml heißes
200g gequetschter (od. gemahlener) Mohn
100g Honig
100g Rosinen
1Pkg. Vanillezucker
Etwas Zimt
1 Schuss Rum

Für den Mürbteig das Mehl mit Backpulver sieben. In die Mitte eine Mulde hineindrücken und das Ei, Vanillezucker, Zitronenschale sowie den Staubzucker hineingeben. 
Die kalte Butter auf dem Tisch geschmeidig kneten und ebenfalls zugeben. 
Nun alles so schnell wie möglich zu einem Teig verarbeiten. Dabei die Zutaten zwischen Handballen und Tisch zu einem Teig verarbeiten. 
Den Mürbteig kühl stellen und je nach Bedarf verarbeiten.
Für die Fülle alle Zutaten gut miteinander vermischen. 
Den Teig nun rechteckig ausrollen und mit der Mohnfülle bestreichen. Danach den Teig fein einrollen, sodass eine lange Rolle entsteht. Mit Hilfe eines Kochlöffelstiels die Teigrolle in zwei Finger breite Stücke teilen und diese auf ein Backblech legen und anschließend im Rohr bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

MOHNSCHLEIFEN

Blätterteig:
Vorteig:
450g Weizenmehl (glatt oder feines Dinkelmehl) 
50g Butter (zerlassen) 
1 Prise Salz 
230-250ml Wasser (lauwarm)

Butterziegel:
300-450 g Butter (zimmertemperiert) 
50 g Mehl (glatt)

Mohnfülle:
Gemahlener Mohn 
Honig
Vanillezucker
Zimt
Rum
Lauwarmes Wasser

Glasur:
Frisch gepresster Orangen- oder Zitronensaft
Staubzucker

Für den Blätterteig zunächst den Vorteig zubereiten. Dafür sämtliche Zutaten in einer Küchenmaschine mit Knethaken gut abkneten, herausnehmen und mit den Handballen rund formen.
Teigkugel mit Frischhaltefolie, einem feuchten Tuch oder mit einer Schüssel abdecken und ca. 20 Minuten rasten lassen.
Für den Butterziegel die raumtemperierte Butter mit Mehl ebenfalls im Kessel mit dem Knethaken oder händisch gut vermengen und zu einem Ziegel formen.
Vorteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche von der Mitte aus wie ein vierblättriges Kleeblatt ausrollen.
Butterziegel darauflegen, Teiglappen darüberlegen und einschlagen. Wieder ausrollen und zu einer einfachen Tour zusammenschlagen, noch einmal ausrollen und zu einer doppelten Tour zusammenschlagen. In Frischhaltefolie gut einhüllen und etwa 20 Minuten kühl rasten lassen.
Noch einmal eine einfache und eine doppelte Tour legen und wieder 20 Minuten rasten lassen. Dabei den einzelnen Touren das Mehl mit einem Mehlbesen oder Pinsel abkehren.
Blätterteig in etwa 5 Strudelportionen teilen und je nach weiterer Verwendung tiefkühlen oder die gesamte Menge verarbeiten.
Für die Mohnfülle je nach Gefühl und Geschmack eine nicht zu flüssige Masse rühren. 
Eine Portion Blätterteig rechteckig ausrollen und die Hälfte mit der Mohnfülle bestreichen. Danach die zweite Hälfte darüber klappen und dann in schmale Schnitten schneiden. Die Schnitten jeweils in der Mitte noch einmal einschneiden – nicht über den Rand hinaus schneiden. Nun das jeweils das vordere und das hintere Ende durch die Öffnung ziehen und so ergeben sich die hübschen Mohnschleifen. Die Schleifen auf einem eigefetteten Backbleich bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. 
Für die Glasur den Saft mit dem Zucker verrühren und die Schleifen damit noch heiß bestreichen.
WEICHKÄSELAIBCHEN

Zutaten:
¼ kg am Vortag gekochte Kartoffeln
10dag Weichkäse
Salz 
Pfeffer 
Kräuter 
1 Ei

Gekochte Kartoffeln passieren und dann mit den restlichen Zutaten vermischen, zu Laibchen formen und in der Pfanne braten bis sie goldbraun und knusprig sind.

Weitere alte Glücks-Rezepte: hier

Milliarden für nichts?

image

Drei Milliarden Euro Soforthilfe hat die EU dem türkischen Präsidenten Erdoğan zugesichert.Außerdem Visaerleichterungen sowie eine Wiederaufnahme der EU-Beitrittverhandlungen mit der Türkei,die immer noch unkatholisch an der Todesstrafe festhalten.
Trotz von der EU an die Türkei zugesicherten Milliarden ist nach kurzem Abreißen des Flüchtlingsstromes längst  wieder alles beim Alten.
Trotz Temperaturen die knapp über dem Gefrierpunkt liegen,
trotz extrem rauer See bei Windstärke von 7-8 legen die Schlauchboote der Schlepper wieder ungehindert von der türkischen Küste ab.
Einziger Unterschied: Die Überfahrt ist teurer geworden für die Flüchtlinge;
die Schlepper verdienen also mehr.
Bis zu 4000 Leute erreichen so die griechischen Inseln.

Die EU hat mit ihren
Milliarden- Zusagen offenbar nichts erreicht.

Und Erdoğan lacht sich eines…?
Kein Geld für Leute,die Versprechen nicht einhalten!

Künstler und Naturschutzbund solidarisch! Keine Aberkennung des Ehrendoktorats von Konrad Lorenz von der Uni Salzburg

image

Der österreichische Wissenschaftler,Biologe und Nobelpreisträger +Konrad Lorenz hat nicht allein wegen seiner wissenschaftlichen Forschungen mit Graugänsen und Enten Verdienste erworben.Z.B hat er bewiesen,daß Graugänsen nur im beengten Raum,wo Angst und Unterdruck-Setzung und wenig Freiheit herrscht gleichgeschlechtliche Beziehungen gepflegt werden.Wenn genug Platz da ist,die Umweltbedingungen nicht beengt und nicht Angst-besetzt sind werden gesunde-Männchen-Weibchen-Beziehungen gepflegt.Das wäre eins zu eins auch für gesellschaftliche Rahmenbedingungen bei Menschen zu berücksichtigen.
Dann wäre bewiesen,daß Homosexualität das Ergebnis ist von unzumutbaren Lebensbedingungen.
Lorenz – übrigens langjähriger Ehrenpräsident des Naturschutzbundes – hätte einen wesentlichen Beitrag für das Österreich der Nachkriegszeit gebracht. „Er selbst habe sich mutig und fachlich versiert für die Erhaltung einer lebenswerten Umwelt eingesetzt“, schrieb der ÖNB.

Die Abwehr des Kernkraftwerkes Zwentendorf und die Erhaltung der Donauauen seien nur zwei Beispiele dafür in Österreich, erklärte der Naturschutzbund in seiner Stellungnahme.

Wer diesem verdienten Mann sein Ehrendoktorat absprechen will,hat bereits einen Pakt mit Atomindustriegelder geschlossen,die mit denselben fadenscheinigen Argumenten arbeiten,wie damals unser beliebter Bundespräsident Waldheim angefeindet wurde wegen der Nazi-Vergangenheit.Obwohl er soviele Jahre als Unosekretär ohne Kritik gearbeitet hat.

Verwirrung vom EU-Parlament um Glyphosat-resistente Genmaissorte: Zuerst genehmigt, jetzt doch Mehrheit dagegen?

image

NK603xT25 dieses Kürzel bezeichnet eine höchst gefährliche Glyphosat-resistente Genmais-Sorte.Dennoch hat die EU-Kommission diese als Futter-und sogar als Lebensmittel bereits zugelassen.
Nun wird diese Entscheidung von der Mehrheit im EU-Parlament doch wieder abgelehnt.
Ein Verwirrspiel für die Medien.Denn auch wenn eine Mehrheit die Aussetzung der Zulassung verlangt,ist doch diese Mehrheit nicht bindend.403 zu 238 Stimmen.Woher die Befüfworterstimmen?Österreich Politik feiert dies als scheinheiligen Erfolg und hat doch beim freien Handel von Gentech-Produkte-Inport  zugestimmt und damit die Biolandwirtschaft zuwenig vor Gentechkonkurrenz geschützt.

Besser wäre endlich das umstrittene unKRAUT-Vernichtungsmittel und Bienengift Glyphosat endlich zu verbieten und dazu die Gentech-lebensmittelinporte zu stoppen,weil das österreichische Volk sich mehrheitlich gegen Gentech-Produkte auch gegen den Import von US-Gentech-Lebensmittelware ausgesprochen hat,damit bei uns wieder mehr  Biolebensmittel in den Realen zu finden sind,weil wir weiterhin nachhaltig auf Gentech-und Atom verzichten wollen

Es kann nicht sein,daß Gentechländer unseren Biomarkt aufkaufen und US-Genwaren-
(Gen-Futtermittel) unsere Regale überschwemmen,sodaß man Bio mit der Lupe suchen muß.

Gentech-freundliche Länder die an Gentech-Landwirtschaft festhalten wollen sollten nicht mit unseren heimischen Biowaren beliefert werden.

Österreichs Grüne stimmten
gegen Importverbot von Gentech-Landwirtschaftsprodukten,weil angeblich der Freie Handel nicht kontrolliert werden kann?

Stoppen wir Glyphosat und Roundup

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates