Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Freitag, 21. November 2014

Gemeinsamer Weg des neutralen Österreich mit der Schweiz bei der Vermögensverwaltung: Bundeskanzler in der Schweiz:

image

Hätten wir in Österreich,statt dem EU-Beitritt einen Bund mit der Schweiz gewagt,wäre uns viel erspart geblieben.
Wir wurden von den Schüssel-ÖVP-Finanz-Privaten verkauft,verraten,ausgenommen? wie eine Weihnachtsgans und müssen jetzt retten was zu retten ist.Aber unsere Charakter-Stärken-Werte können uns nicht genommen werden.
Weil die Schweiz nicht korrupte ,,Erpressungsgelder“auf Kosten des Sozialstaates
(Nettozahlungen) an die EU abgeben muß,wie das Musterland Österreich ,aber die Schweiz wahrscheinlich unethisch an Atom-und Waffengeschäften profitieren,stehen sie wirtschaftlich besser da ,obwohl die Steuerbelastung  der einzelnen Bürger sowie der Reichen Unternehmer in der Schweiz weit geringer ist als bei uns in Österreich.

Weil es aber nicht nur um Geld geht,sondern auch um Werte müssen auch die Vorteile aufgezählt werden,die Österreich gegenüber der Schweiz und Europa sowie der Weltwirtschaft gegenüber zu bieten hat:

°niedrigeres Pensionsalter
°Besseres Sozialsystem
°bessere Krankenversicherung(weniger Selbstbehalte z.B Zahnarzt ect.
°Österreich hat nicht nur mehr Ökostrom sondern verzichtet auch auf Atomkraftwerke…
°Österreich ist in seiner Neutralität und Friedensicherung weitaus besser,weil wir gänzlich auf die Produktion von Waffen verzichten und wir spekulieren auch weder mit Waffengeschäften noch mit Atomstromanleihen.
°Österreich verzichtet zudem auf Gentechnik und ist in der Landwirtschaftlichen Bio-Lebensmittelproduktion weitaus besser,weil das kleinbäuerlichen Alm- Strukturen noch vorhanden sind.
°Jedoch durch den N e i d der EU sind alle diese Vorteile vom Auflagen-Wahnsinn kurz vor dem Zusammenbrechen.

Wenn die Schweiz uns jetzt in humaner Weise unser Wertesystem stärken hilft,indem es unser Wertesystem tragen hilft und unser Lebensrettung- Programm weltweit gewinnbringend vermehren und erweitern hilft,dann gibt es noch Hoffnung für die Welt.

Es kann ein gerechtes Öko-Anlagesystem geben.
Ethisch Werte-freundliches Geld wie Österreich anzubieten hat,muß GUT bezinst und verdoppelt und
Atom-und Kriegsgeschäfte mit Strafzinsen belegt werden.

So entsteht ein Belohnungssystem ,das eigentlich nur bei einem Raubtier-Korruptions-Kapitalismus notwenig geworden ist.

Wenn ein Land
C h a r a k t e r bewahrt hat, dann sind es wir Österreicher-
(innen).

Durch Kriege werden Menschenleben und Ressourcen in rücksichtsloser Weise vernichtet und zerstört.
SO darf es nicht weitergehen!Und durch Atom und Gen die Zukunft gefährdet.

Die Eurowährung ist vom Amerika-Raubtierkapitalismus in korrupter geplanter Weise von den Bankern darum eingeführt worden um die Euro-Währung gleichzeitig bessser ,,schwächen“
zu können damit sich die Privaten auf Kosten des Staates sich besser bereichern können.Wären die nationalen Währungen geblieben,könnte weniger leicht ein Währungszusammenbruch entstehen als bei einer Werte-bewußten Währung wie den Schilling.

Die Reichensteuer,die es in der Schweiz schon gibt,trâgt wesentlich am funktionierenden Staatswesen bei und entlastet dem Mittelstand.

Jetzt könnte uns ein Werte-Eurossystem retten,wer brav ist,-lebensfreundlich,wertefreundlich,
menschenfreundlich profitiert auch finanziell.

Jedes Land in der Welt hat seinen eigenen Gemeinschaftsswerte-Euro-Dollar

Je lebensfreundlicher desto gewinnbringender…bisher lief ja alles umgekehrt gegen das Leben gerichtet…

Wir Österreicher sind die Brücke und der Weg,der die Richtung vorzeigt,wie es in der Welt weitergehen kann.

Weg-Wahrheit und Leben muß Programm werden!

Das wahre Vermögen ist der Charakter und die Herzensbildung,die wir auch in der kommenden Welt als Kapital mitnehmen dürfen aber auch schon in dieser Welt nicht allein für die Katz‘ sein dürfen,sondern ein Gewinn auf jeder Ebene darstellen soll.

Ein Gutmenschen-Wertewesen wie es wir in der Kirche immer hoch-und heilig gehalten haben muß gewinnen!

Für den ,,Petrus-Andreas“
Öko-Weltkirche-Gutmenschen-Werte-Euro-!

Schweizer sehen Österreich funktionierendes Sozialsystem etwas neidisch-kritisch
Während die Schweiz für viele Österreicher immer wieder als Vorbild herhalten muss, wird Österreich selbst in der Schweiz neidisch-kritisch gesehen. Erst unlängst berichtete der Korrespondent der „Neuen Zürcher Zeitung“ unter dem Titel „Österreichs Sozialausgaben wachsen ungehemmt“ ???von einer laxen Budgetpolitik und dass „Österreich immer ungenierter über seine Verhältnisse lebt“???Da heißt es auch, dass die „Meisterschaft der Sozialpartner weniger im Einsparen als im Wahren von Besitzständen“ liegt.

Haltet die Bösen voneinander getrennt,die Sicherheit der Welt ist davon abhängig(Theodor Fontane).

image

Politiker und Mächtige,die im Namen des Volkes Entscheidungen treffen,dürften weder Geist-verwirrende  Drogen noch pharmazeutische Gewissen-abtötende Mittel (Hitlerdroge)nehmen.Sportler werden regelmäßig auf Dopping kontrolliert.Wer kontrolliert die Mächtigen?
Drogen,Psycho-Medikamente(Teufels-Mörder-Drogen) führen zu verrückten Fehlentscheidungen und gottlosen Handlungen,die Welt- zerstörerisch-gegen das Leben gerichtet sind.

Außenminister Kerry und Zarif trafen sich in Wien zu einem Atomgipfel

http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/app__CORE/sendung_id__32/story_id__428232/story.phtml

Die ,,Weltpolitik“ warnt vor Atomdeal mit dem Iran.
Es gebe eindeutige Hinweise, dass der Iran noch immer  (mit Hilfe der USA&Europa&Britannien…?)an Atomwaffen arbeite?
Bolton zeigte sich ,,bestürzt“?, dass ein gemeinsamer Schulterschluß mit der Atomlobby in Europa beim Atomstreit ein verheerendes Signal an andere Länder in der Welt senden würde. 
Ein Schulterschluß mit der europäischen Atomlobby werde als Freifahrtschein für die Bewaffnung des Iran gesehen werden und die Weiterverbreitung von Atomwaffen fördern? Staatssekretär im US-Außenministerium, Robert Joseph, kommentierte: „Herz des iranischen Atomprogrammes ist weiter der militärische Teil???“

…Das Ende des Friedenprojektes Europas…?

Meine Meinung:
,,Es wird keinen wirlichen Fortschritt geben können, wenn sich nicht etwas ändere,und mit dem Plan -die Ideologie von einem atomfreien Europa und einer atomfreier Welt ernsthaft zu realisieren“, auch wenn der Weg noch so weit ist.

Wie geht es weiter mit Europa? | Eugen Freund

http://www.eugenfreund.com/wie-geht-es-weiter-mit-europa/

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.9
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates