Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Dienstag, 18. Februar 2014

Magenbeschwerden

Zu den häufigsten Beschwerden zählen die Magenverstimmung,episodisch auftretende Magenschmerzen, verbunden mit Völlegefühl,Blähungen und Übelkeit, ein übersäuerter Magen sowie Gastritis, eine Magenschleimhautentzündung.
Magenschleimhautentzündung äußert sich durch Sodbrennen,aufstoßen und Schmerzen im Oberbauch, aber auch durch Magenkrämpfe, Durchfall, Blähungen oder Verstopfung.
Ursachen von Magenbeschwerden sind meistens zu schnelles und zu heißes (nicht biologisches)Essen, Stress sowie übermäßiger Genuss von Kaffee, Alkohol und Zigaretten.

Bio-Bananenkur
eine bis zwei Bananen täglich stimmen einen „gekränkten“Magen wieder freundlich, denn Bananen neutralisieren überschüssige Magensäure und wirken zudem beruhigend auf die Magenschleimhaut.

Empfehlung für den Speiseplan bei Magenbeschwerden
Bio-Avokados,Bio-Bananen, Blumenkohl(Karfiol),Bio-Brokoli,bio-Feigen,Ingwer(bio)Kartoffeln,bio-Kohl, Bio-Mangold,bio-Rosenkohl(Kohlsprossen) und schwarzer Bio-Tee neutralisieren die Magensäure und schützen die Magenschleimhaut wirksam vor schädlichen Stoffen
°BIO-Anis,- Basilikum,-Dill,-Fenchel,-Kümmel,-Petersilie,-Pfefferminze,-Rosmarin,-Süßholz,-Thymian,-Zimt;
°Honig,Bio-Joghurt und Bio-Knoblauch wirken antibakteriell.

Bio-Knoblauch
Entgegen bisheriger Meinung lindert „Knofel“ auch Magenbeschwerden, insbesonders jene, die auf eine erhöhte Magensäure zurückgehen.
Untersuchungen haben gezeigt, dass die Knolle die Ausschüttung von Magensäure deutlich herabsetzt und die Widerstandskraft der Magenschleimhaut stärkt.

Kartoffelbrei(Bio)
Das richtige Mittel gegen Magenverstimmung;statt Brei darf es auch Bio-Kartoffelsuppe sein.Rohe Kartoffel(nicht grüne)lindern übrigens auch Magenkrämpfe.

Avocardos(bio)

Auch *die Butter des Urwalds* wie Avocados in ihrem Ursprungsland Mexiko genannt werden, lindert Magenbeschwerden.Avocados neutralisieren die Magensäure und können auch Magengeschwüren vorbeugen.

Bio-Hafer und Bio-Dinkel
ein altbewährtes Mittel der Wahl bei nervösen Reizen sind Breie aus bio-Hafer, bio-Dinkel oder einer Mischung aus beiden.


Blanchierten Gemüsekohl (Brassica oleracea) ist ein gutes Mittel gegen Schleimhautentzündung, wie wissenschaftliche Forschungen bestätigt haben.
Trinke kurmäßig über mindestens zwei Wochen täglich zwei bis drei Gläser BIO-Kohlsaft schluckweise.

Das Hausmittel Kohlsaft

Die Erfahrungsheilkunde kennt ebenfalls viele Möglichkeiten, Magenschmerzen und Magenschleimhautentzündungen zu behandeln – so müssen es nicht immer Tabletten sein. Besonders die Pflanzenheilkunde bietet Hilfe bei Magenproblemen. Ein sehr wirksames altes Hausmittel bei der Behandlung von Erkrankungen des Magens ist das Trinken von Kohlsaft. Sogar Magengeschwüren kann man mit frischem Saft aus der Saftpresse vorbeugen. Um den Saft zu gewinnen, müssen von einem Kohlkopf die Blätter abgelöst, gewaschen und etwas zerkleinert und eventuell etwas blanchiert werden damit er gut verträglich ist. Gut geeignet für die Saftgewinnung ist Weißkohl(Kraut), der nach Möglichkeit aus biologischem Anbau stammen sollte. Die Kohlblätter können in einem haushaltsüblichen Entsafter zu Kohlsaft verarbeitet werden. Die Anwendung von Kohlsaft sollte über eine längere Zeit erfolgen, bis die Magenprobleme beseitigt sind. Sollte im Lauf der Anwendung keine spürbare Besserung eintreten, muss in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden.

Täglich 250 Milliliter Kohlsaft trinken

Patienten mit Magenschmerzen können den Kohlsaft fertig kaufen. Besser und wohlschmeckender ist dieser allerdings, wenn er täglich frisch zubereitet wird. Über den Tag verteilt sollten schluckweise 250 Milliliter davon getrunken werden.

Weißkohlsaft =Weißkrautsaft enthält viel Glutamin und S-Methylmethionin. Diese Aminosäuren beruhigen die entzündete Magenschleimhaut und fördern die Heilung. Während der Kur mit Kohlsaft sollte begleitend die Ernährung auf eine magenfreundliche biologische Schonkost umgestellt werden.

Biologischer Reis(Oryza sativa), Bio-Roggen (Secale cereale), Bio-Weizen(Triticum vulgare), Bio-Dinkel(Triticum spelta),

Das Korn des Ostens ist eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt und gelangte durch die Feldzüge Alexanders des Großen nach Europa.für nahezu die Hälfte der Bevölkerung, nämlich dengesamten fernöstlichen Raum, Indien, China, ist Reis(bio)noch in unseren Tagen das Grundnahrungsmittel Nummer eins.

Wie wirkt Reis(Bio)?
*senkt den Blutdruck
*Hilft wirksam gegen Durchfall
*Bessert Hauterkrankungen
*stärkt Haare und Zähne
*wirkt stärkend und harntreibend
*entwässert und entschlackt
*wirkt entsäuernd und hemmt somit die Krebsbildung.

Reis enthält viel Vitamin E, B1, B2,B6, Folsäure und Niacin sowie Natrium, Kalium, Kalzium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen.
Als wirksames Mittel gegen Bluthochdruck, NIerenleiden und Diabetes kann er auf eine lange Tradition zurückblicken:
bio-Reis verhindert die Cholesterinsynthese, reguliert den Blutdruck, reguliert den Blutdruck, regt die Nierenfunktion an und entwässert.
Ein weiteres uraltes Anwendungsgebiet der bio- Reiskörner ist Durchfall – Reiswasser ist hier seit Jahrhunderten in Indien, mittelrweile auch bei uns, ein geeignetes Mittel.Denn bio-Reis reguliert die Darmflora und führt schädliche Keime aus dem Darm aus.Zudem fördert bio-Reis die Sehkraft sowie die Herztätigkeit, lindert Hautbeschwerden und eignet sich gut für Entschlackungskuren.Erst kürzlich wurde außerdem bekannt, daß Bio-Reis ebenso wie andere Bio-Saaten sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem Proteasehemmer, enthält, die der Entstehung von Krebs vorbeugen können.

Bio-Roggen (Secale cereale)

Noch um die Jahrhundertwende fand sich bio-Roggenbrot am häufigsten in heimischen Brotkörben; heute ist es zugunsten von konventionellen Weizenbrot oder konventionellen Weißbrot stark in den Hintergrund getreten.
Dies ist äußerst bedauerlich angesichts des – wie ernährungswissenschaftliche Studien zeigen – gesundheitlichen Potentials von bio-Roggen:
Bio-Roggen besitzt einen hohen vitamingehalt(v.a.Vitamine der B-Gruppe),ist reich an Mineralien(Kalium, Phosphor, Fluor, Kieselsäure, Eisen)sowie an Ballaststoffen.Da sich die überwiegende Mehrheit dieser wertvollen Stoffe in den sensiblen Randschichten des Roggenkorns befindet, empfiehlt es sich(wie bei anderen bio-Getreiden auch), das volle Korn essen.auch was die Aktivierung der Verdauung angeht, ist biologischer Roggen einsame Spitze: Kein andres Getreide regt so stark den Darm an und ist derart stuhlwirksam, was die Erhöhung der Stuhlmenge und die Beschleunigung der Darmmassage betrifft.

Wie wirkt Biologischer Roggen?
°Verbessert die Darmfunktion
°Behebt Verstopfung
°Schützt vor ausbruch von Krebserkrnakungen(v.a. Brust,-Dickdarm-und Prostatakrebs)
°Beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor

Ein weiteres Plus: Wegen seines Balaststoff- und Wassergehaltes gehört BIO-Rogenvollkornbrot zu den Kalorienarmen Brotsorten.

Bio-Weizen(Triticum vulgare)

Bio-Weizen oder auch Bio-Dinkel sind in Europa die wichtigsten Nahrungsmittel.
Der ursprünglich in Westasien beheimatete Bio-Weizen zählt heute zu den Hauptnahrungsmittel Europas.Bio-Weizen ist reich an B-Vitaminen, hochwertigem Eiweiß, ungesättigten Fettsäuren, Mineralsalzen sowie gesunden Bio-Ballaststoffen.
Doch auch als Heilmittel findet bio-Weizen seit Jahrhunderten Verwendung, wenn auch weniger das Mehl als vielmehr die biologische Kleie der bio-Weizenkörner.Altbekannt ist die Wirkung von BIO-Weizenkleie gegen Verstopfung :
Weizenkleie stellt sämtliche chemischen Abführmittel in den Schatten.
Sie vergrößert die Stuhlmenge und verkürzt damit die Passage des Stuhls durch den Darm;beides sind wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge wichtige Faktoren zur Vorbeugung von Darmerkrankungen; Hämorriden und Krebserkrankungen im Verdauungstrakt.
Die ballastotoffreichen Bio-Vollkornweizen und Bio-Dinkel wird bei rheumatischen Fieber, Arthritis und bei Krebsformen des Verdauungstraktes empfohlen.Bio-Weizenbrot, das mit Weizenkleie angereichert wird, senkt den Cholesterinspiegel.

Wie wirkt BIO-Weizenkleie?
°Behebt Verstopfung und verbessert die Darmfunktionen
°Beugt Darmerkrankungen und Hämorriden vor
°entschlackt und entgiftet
°Lindert gereizte und entzündete Haut(z.B. als Badezusatz)
°Stärkt bei körperlicher und geistiger Schwäche

Bio-Kleie, ob von bio-Hafer, Weizen, bio-Dinkel oder anderen biologischen Getreidearten, ist die Außenschicht des vollen biologischen Korns und überaus reich an wasserunlöslichen Ballaststoffen.Bio-Weizenkleie nimmt, was den Gehalt an Ballaststoffen betrifft, eine Spitzenstellung ein.

Bio-Dinkel(Triticum spelta)

Diese anspruchslose und robuste Gedreideart ist eine alte Kulturform des Weizens.Bio-Dinkel gehört zu den Spelzgetreiden: Die Natur von Gottes Schöpfung hat dem Biologischen Dinkel einen Mantel aus Spelzen angezogen, der dafür sorgt, dass schädigende Umwelteinflüse weitgehend abgehalten werden.Deshalb ist Bio-Dinkel besonders gut für Heilzwecke geeignet, da er kaum mit schädliche Pestiziden und ungesunde Düngemittel belastet ist.
Schon die Heilige Hildegard von Bingen gab dem biologischen Dinkel den Vorrang unter seinen Körnergeschwistern, weil es bekanntlich war sehr magenempfindlich war.Bio-dinkel war auch für sie ein ideales Getreide für Gesunde und Kranke.BIO-Dinkel ist reich an Eiweiß,Kalium,Phosphor und Eisen – und stellt seine stärkenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften für den Organismus unter Beweis.

Wie wirkt Bio-Dinkel?

°Stärkt und kräftigt
°Bio-Dinkel ist weitgehend unbelastet von Schadstoffen
°unterstützt die Verdauungsvorgänge
°kräftigt Haut und Haare

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates