Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Donnerstag, 14. Juni 2012

…unglaublich früh blühen heuer im Retzerland die Buchweizenfelder und Phacelia…

Verwendung als Imkerpflanze

Phacelia-Sorten werden in Mitteleuropa häufig als Bienenweide angesät. Sie gilt als sehr ertragreiche Bienentrachtpflanze, deren Trachtwert dem von Raps oder Buchweizen in etwa entspricht. Jede Blüte produziert in 24 Stunden Nektar mit einem Gesamtzuckergehalt zwischen 0,7 und einem Milligramm. Erträge von 500 kg Honig je Hektar und Blühsaison sind so durchaus möglich.

Phacelia

Verwendung als Imkerpflanze  Phacelia-Sorten werden in Mitteleuropa häufig als Bienenweide angesät. Sie gilt als sehr ertragreiche Bienentrachtpflanze, deren Trachtwert dem von Raps oder Buchweizen in etwa entspricht. Jede Blüte produziert in 24 Stunden Nektar mit einem Gesamtzuckergehalt zwischen 0,7 und einem Milligramm. Erträge von 500 kg Honig je Hektar und Blühsaison sind so durchaus möglich.[1]

Echter Buchweizen

Ein weiß-blassrosanes Blütenmeer zieht Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Käfer und andere Tiere magisch an.
Buchweizen wurde 1999 zur Heilpflanze des Jahres gewählt.
Der wichtigste Inhaltsstoff des Buchweizen ist Rutin, welches die Mikrozirkulation in den Blutgefäßen verbessert. Buchweizen ist also gut für Menschen, die viel stehen müssen. Er wirkt positiv bei Krampfadern und hilft bei Durchblutungsstörungen.
Die Blüte des Buchweizen ist sehr nektarreich. Daher ist er eine hervorragende Bienenweidepflanze. Der Nektargehalt kann mit dem der Phazelia (Bienenfreund) oder dem Raps verglichen werden. Laut Buch Bienenweide von Günter Pritsch erzeugt die Pflanze jedoch nur in den Morgenstunden Nektar..
Der Bienenweidewert einer Pflanze wird mit den Werten auf einer Skala von eins bis vier beschrieben. Der Nektarwert des Buchweizen liegt bei vier, also am höchsten und sein Pollenwert bei drei. Gerade die Blütezeit des Buchweizen macht die Pflanze als Bienenweide auch so wertvoll.
In der Nähe von großen Maisfeldern fehlt den Bienen Nahrung. Die Blüte des Buchweizen im Juli und August füllt diese Lücke hervorragend.

Wildbiene auf Linde

Die vielen Linden im Retzerland sorgen dafür dass die Lindentracht sehr lange dauert und den Honig gut flüssig hält!

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.7
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates