Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Tag: Feuerbrand

FEUERBRAND-Baumschutz: BIOLOGISCHE Bekämpfung der Minimiermotten

Projekt: Biologische Bekämpfung

der Kastanienminiermotte durch gezielte Förderung ihrer natürlichen Feinde zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts

Dieses Projekt erforscht seit 1998 die natürlichen Feinde der Kastanienminiermotte und versucht, Möglichkeiten zu deren Förderung zu finden. Ziel des Projekts ist es, mit Hilfe dieser Nützlinge den Kastanienminiermottenbefall auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Die Hoffnungsträger im Insektenreich sind winzig kleine Erzwespen, deren Jugendstadien sich von Mottenlarven ernähren. Ein Erzwespenweibchen bohrt mit seinem Legestachel durch das obere Blatthäutchen hindurch eine Miniermottenraupe in einer Mine an und belegt sie mit einem Ei. Die junge Erzwespenlarve ernährt sich dann von der gelähmten Raupe und tötet sie dabei. Tiere mit solchem Verhalten werden Parasitoiden genannt.

Die Erzwespen sind für alle größeren Tiere und auch für uns Menschen völlig ungefährlich. Sie sind bei uns heimisch und parasitieren in der Regel andere heimische Insekten, die ähnlich wie die Kastanienminiermotte leben. Der Knackpunkt bei dem Projekt wird sein, diesen Parasitoiden die neue Miniermotte schmackhaft zu machen.

Träger des Projekts ist die Landesgartenbauvereinigung NÖ, es wird von der niederösterreichischen Landesregierung und von der EU gefördert. Verschiedene Methoden, die vielleicht Erfolg bringen, werden in Zusammenarbeit mit einigen Gemeinden in Niederösterreich bereits auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Auch wenn zur Zeit eine Bekämpfung der Kastanienminiermotte mit solchen Mitteln noch nicht möglich ist, so steht eines bereits heute fest: Eine langfristige, nachhaltige Lösung des Miniermottenproblems ist nur auf biologischem Wege möglich.

Falls Sie mehr über dieses Projekt wissen wollen, wenden Sie sich bitte an den Leiter des Projekts, Mag. Giselher Grabenweger, er gibt gerne nähere Auskunft darüber. (E-Mail: giselher@edv1.boku.ac.at)

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN
Links

http://www.jungbaum.at
Jungbaumpflege – Seminarangebot für Gemeinden

http://www.altbaum.at

Von der chemischen Bekämpfung muß Abstand genommen werden weil sie die Bienen zum Aussterben verurteilt.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates