Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Die Wörter

Sind sie  aus Gottes kristallenen Tempel seiner Ohnnacht, die Wörter,

einige wie ein Dolch, wie eine Feuersbrubst; andere wie Tau.

Heimlich kommen sie gefüllt mit Erinnerungen; unsicher segeln sie: Kiele oder Küsse, die Wasser erzittern vom Mosaik Wahrheit,die die Wörter gestalten wollen, nur im Zusammenhang sind sie Wahrheit? -die Wörter.-Wie der Frühling

Wehrlos, unschuldig,leicht; gewebt sind sie aus Licht und sind doch aus der Nacht.

 

 

Selbst bleich gemahnen sie noch an grüne Paradiese.

 

Wert hört sie, Gottes Botschaften; wer sammelt sie so ein, daß die Wahrheit Gottes nicht um ihre KrAFT gebracht wird.

In ihren reinen Muscheln.

hellblaue Sternhyazinthen

 

Heidelbeere

Dirdeln(oben)

Brokkoli im Glashaus(unten)

Winterjasmine

Lungenkraut

Frühlingsknotenblumen

Muskatellasalbei neben Zitronenmelissen

Mutterkraut (oben)

Maibeere(unten)

Schwarze Ribisel

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates