Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Auszug aus der Weihnachtspredigt von Kardinal Christoph Schönborn:

Kardinal Schönborn:
„Einer hat Gott gesehen, er hat Kunde gebracht“

In seiner Predigt zu Weihnachten erteilte Kardinal Schönborn der Ansicht, dass Gott eine bloße Illusion ist, eine klare Absage.“Niemand hat Gott je gesehen.“Deutlicher kann man es nicht sagen.Deshalb ist es so leicht, daraus zu schließen: Also gibt es ihn nicht. Als Juri Gagarin 1961 als erster Mensch im All war, sagte er er habe Gott dort nicht gesehen. – und er hatte damit völlig recht: Gott ist unsichtbar. Gagarin sagte das als Bestätigung des offiziellen sowjetischen Atheismus. Er hat keinen Gott gesehen – also gibt es keinen. Das ist ein primitives Argument. So primitiv wie das des berühmten Arztes Rudolph Virchow(1821 – 1902)der gesagt haben soll, er habe beim Operieren nie eine Seele gesehen. weil etwas unsichtbar ist, heißt das noch nicht, dass es nicht existiert.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates