Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Sonntag, 21. April 2019

Sri Lanka: mindestens 187 Gläubige getötet (Opferzahl steigt auf 290 )und mehr als 500 weitere verletzt

Bei Explosionen in katholischen Kirchen und Luxushotels in Sri Lanka sind mindestens 187 Menschen getötet und mehr als 500 weitere verletzt worden. Das teilte die Polizei heute,- Oster-Sonntag mit. 

Unter den Opfern seien auch zwölf Ausländer, meldet die Nachrichtenagentur dpa. 

Es ist von koordinierten Angriffen auszugehen. Eine landesweite Ausgangssperre ist in Kraft getreten.
Betroffen waren ersten Berichten nach drei Kirchen in verschiedenen Teilen des Landes, in denen Ostergottesdienste stattfanden, außerdem drei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo und ein kleineres Hotel am Stadtrand. Die Hintergründe waren zunächst unklar. 

Der Polizei zufolge ereigneten sich die ersten Explosionen alle innerhalb einer halben Stunde.

Verteidigungsministers Ruwan Wijewardene identifiziert worden. Er sprach bei einer Pressekonferenz hEUte Sonntag von einem „terroristischen Vorfall“ und von „extremistischen Gruppen“ – führte aber nicht genauer aus, wer die Täter waren.

Die Verantwortlichen für die Anschlagsserie sind nach Angaben des stellvertretenden Verteidigungsministers Ruwan Wijewardene identifiziert worden. 

Vatikanstadt, 21.04.2019 (KAP) Papst Franziskus ist bestürzt über die Anschlagsserie in katholischen Kirchen und Hotels auf Sri Lanka. 

Er habe „mit Trauer die Nachricht der schweren Attentate, die ausgerechnet heute, zu Ostern, Todesfälle und Schmerzen in einige Kirchen und andere Versammlungsorte in Sri Lanka gebracht haben“, reagiert, sagte das Kirchenoberhaupt am Sonntagmittag nach der Verkündigung seiner Osterbotschaft auf dem Petersplatz.

Wundermittel: ,,Entgiftung“ bei Arthritis und Arthrose lindert Entzündungen,erspart Schmerzen und OP

Bei Gelenkschmerzen muss immer davon ausgegangen werden, dass eine der beiden Erkrankungen vorliegt. Beide haben zumindest ähnlich Symptome, jedoch unterschiedliche Ursachen.

Mit Arthrose wird der Gelenkverschleiß bezeichnet, der im Laufe des Lebens eintritt.

Eine Arthritis dagegen ist eine Entzündung des Gelenks, verursacht durch Bakterien oder andere Krankheitserreger oder als Folge einer Autoimmunerkrankung.

Arthrose kann die Folge von jahrelanger Über- oder Fehlbeanspruchung eines Gelenks sein, etwa durch Verletzungen oder jahrelanges Übergewicht. Es kann zudem eine genetische Veranlagung für Gelenkverschleiß vorliegen. Betroffen sind meist ältere Personen.

Eine Arthritis hingegen ist an kein Alter gebunden, auch junge Menschen können an Gelenkentzündungen leiden. Ursachen können Krankheitserreger (Ziegenmilch)sein, die von einem anderen Entzündungsherd beispielsweise über das Blut an das Gelenk verschleppt werden.

Meine Meinung:

Arthritis und auch sorgar Arthrose können durch Entgiftung gelindert werden.

Meine neuen Erkenntnisse bauen auf Entgiftung durch Stoffwechsel-Anregung.

Schlacken-und Giftstoffe wie Medikamente und co müssen über die Verdauung und die Leber abgebaut werden.
Wenn wir älter werden wird unser Stoffwechsel träger.Wenn dann noch die Verdauung auch noch langsamer wird und wir wenig trinken,und  wenig Sport machen können lagern sich Schlackenstoffe in den Gelenken ab.
Hier kann eine Stoffwechselanregung wirklich hilfreich sein.

Vertrieb: Apotheke zur guten Hoffnung
Rathstraße 16
A-1190 Wien

Nährstoffe: Tagesdosis 2 Kapseln!- morgens und abends 1 Kapsel mit viel Flüssigkeit einnehmen
Inhaltsstoffe:
●Zeolith 600,0 mg

Zeolith arbeitet antitumoral, antiviral, antimykotisch, antibakteriell und stark antitoxidativ. Es operiert als Immunmodulator, greift intra- und extrazellulär in den Säure-Basen-Haushalt ein (Zeolith wirkt ba­sisch), wirkt stark entgiftend, besitzt eine Katalysatorfunktion im Körper, trägt zur Produktion von Kör­persubstanz und zum Zellschutz bei und entlastet besonders die Verdauungs- und Entgiftungsorgane.

Die Reinigung des Verdauungstrakts und des Gesamtorganismus durch Zeolith, seine Rolle als Radi­kalfänger, die Abgabe des essentiellen Siliziums und die daraus resultierende verbesserte Gewebsat-mung kräftigen auf umfassende Weise das Regulationssystem unseres Körpers.

Die Stärke des Immunsystems steht in direktem Verhältnis zur Regulationskompetenz. Wenn das Immunsystem proportional zur Verringerung schädlicher Substanzen und pathogener Kei­me korrigiert wird, dann haben die auf Immunschwäche basierenden Krankheiten keine Chan­ce. Und Immunschwäche ist bei nahezu allen Krankheiten im Spiel.

Wegen der effektiven Entgiftungsfunktion hat sich Zeolith Klinoptilolith als wirksames Therapeutikum zur Behandlung und Heilung zahlreicher Krankheiten und Belastungssyndromen sowie zur allgemei­nen Leistungssteigerung bewährt. In einer Reihe komplementärmedizinischer Behandlungsansätze legt man vor allem Wert auf die Körperentgiftung. Der therapeutische Nutzen des Vulkanminerals ist derart weitreichend und wirkungsvoll, dass es selbst in der Krebstherapie erfolgreiche Anwendung ge­funden hat.

Der bekannteste medizinische Anwendungsfall unseres Gesteinsmehls liegt knapp 30 Jahre zu­rück. Weil Naturzeolith Cäsium zu 95 Prozent, Strontium zu 80 Prozent, Radionuklide von Schwermetallen zu 50-60 Prozent und andere radioaktive Isotope wie Jod sicher aus dem Kör­per schleust, verwerteten Mediziner und Katastrophenschutz beim Kernreaktorunfall in Tscherno­byl (Ukraine) 1986 etwa eine halbe Millionen Tonnen davon zur Dekontaminierung der Menschen und Tiere sowie der Reaktorruine einschließlich des darunter befindlichen Bodens. Gut dokumen­tiert ist ebenfalls der Einsatz von Klinoptilolith beim Atomunfall 1979 im pennsylvanischen Kraft­werk „Three Mile Island“ nahe Harrisburg. Das Austreten von radioaktiv belastetem Wasser ins Meer infolge des Reaktorunfalls 2011 in Fukushima hätte laut Anna Bieniok, österreichische Mine­ralogin der Universität Salzburg, zu 90 Prozent verhindert werden können, wenn sachgemäß und rechtzeitig gehandelt, d.h. – wie die Presse damals schrieb – „der Einsatz von Zeolithen nicht ver­absäumt worden wäre“. Nach Angaben einiger Autoren sollen japanische Ärzte bereits 1945 Zeolith zur Ausleitung von Radionukliden nach dem Atombombenabwurf in Hiroschima und Nagasaki genutzt haben.

●Betaclucan 57,0 mg
●Koreander 20,0 mg
●Polyporus umbellatus 20,0 mg
davon Polysaccharide 6,0 mg
●Bakterienmischung: 100,0 mg
L.casei
L.rhamnosus
L.acidophilus
L.bulgaricus
Zutaten:
Zeolith micronisiert
Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose
Füllstoff: mikrokristalline Cellulose
Beta Clucan
Lactobacillus casei
Koreanderpulver,
Eichhase-Extrakt(Polyporus umbellatus
30 % Polysaccaride)
Lactobacillus rhamnosus
Lactobacillus acidophilus
Lactobacillus bulgaricus
Kapselhülle rein pflanzlich

Tipp: Durch Abnutzung der Gelenke und Schonhaltung wegen Entzündungsschmerzen könnte es zu einer Verkürzung des Beines kommen.Dadurch kommt es zu ,,hinken“.

Diese Verkürzung kann durch orthopädische Schuhe oder Einlagen ausgeglichen werden, indem der Schuh-Absatz etwas höher gewählt wird, so daß das Hinken  ausgeglichen werden kann.

Denn Schonhaltung durch,, hinken“ könnte auf Dauer zu einseitiger Abnutzung der Hüfte führen.

Es gibt eigene Haltungsübungen und eigene Einlagen und Absätze, die das Hinken verhindern und ausgleichen.

 

 

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates