Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Mai 2012

Morgen ist Honigschleudern angesagt und dann wird in Burgenland unsere Perlenhochzeit(30 Jahre verheiratet) gefeiert;…

Gestern hab ich bei der Durchsicht unserer 3 Bienenvölker festgestellt, dass alles voll mit Honig und gut verdeckelt ist.Es wurde eine 3.Zarge aufgesetzt, weil bei uns die Lindentracht sehr lange ist, es gibt viele Winter-und Sommerlinden; die Lindentracht dauert bei uns bis Juli. Die Honigzargen waren so schwer dass ich sie gar nicht heben konnte.Darum haben wir beschlossen gleich morgen Honig zu schleudern noch bevor die Lindenblüten zu blühen beginnen und dann können wir am Wochenende beruhigt nach Burgenland fahren unser Perlenhochzeit(30 Jahre Ehe)mit unseren Trauzeugen zu feiern.
Am 5.Juni 1982(Umweltschutztag)ist unser Jahrestag!
Heute ist auch der Jahrestag(Sterbetag) meines Vaters „Franz“.

Bitterklee(Menyanthes trifoliata)

Bitterklee Wirkung

Volkstümliche Bezeichnung: Biberklee, Magenklee, Fieberklee, Supfklee,Bockbohnenklee;
Der griechische Name bedeutet „Monatsblume“was einen Hinweis auf die Anwendung bei Frauenleiden gibt.

Der Magenklee wurden übrigens erstmal im 16.Jahrhundert von dem deutschen Botaniker Hieronymus Bock unter den Namen „Wysermangold“ erwähnt.Die Bezeichnung Bitterklee verweist auf den bitteren Geschmack der Blätter, und der volkstümliche Namen Fieberklee sagt aus dass die Pflanze gut bei hohem Fieber wirkt.

Der Bitterklee blüht im Mai und Juni.In dieser Zeit wird die ganze Pflanze ohne Wurzelstock gesammelt.Der Tee von Bitterklee kann bei Gelbsucht, überladenen Magen, bei Blähungen und trägen Gedärmen, Magenerkrankungen Wechselfieber und allen Verdauungsstörungen bestens empfohlen werden.

Fieberklee ist ein naher Verwandter des Enzians und von anderen Enziangewächsen und wird wie diese als bitteres Tonikum angewandt. Die enthaltenen Bitterstoffe fördern die Speichelsekretion, die Sekretion der Magensäfte und die Gallesekretion, beschleunigen die Magenentleerung und stimulieren die Bauchspeicheldrüse. Insgesamt führt dies zur Anregung des Appetits, zu einer Verbesserung der Verdauungsqualität und der Nahrungsausnutzung. Scopoletin wirkt außerdem krampflösend. Den Gerbstoffen, Iridoiden und Terpenen werden auch antimikrobielle Eigenschaften nachgesagt.

Bitterklee anwenden

Bitterkleeblätter werden, wie auch Enzianwurzel und Tausendgüldenkraut, bei akuten und chronischen Verdauungsbeschwerden (dyspeptische Beschwerden) und Appetitlosigkeit eingesetzt. So vermag die Pflanze beispielsweise Blähungen und Völlegefühl zu lindern und die Verdauung zu fördern. Durch die Anregung der Speichelproduktion wird außerdem der Appetit angeregt. Traditionell eignet sich Bitterklee ganz allgemein zur Unterstützung der Funktion des Magen-Darm-Traktes. In der Volksmedizin wurde Fieberklee im 19. Jahrhundert als stärkendes, wumrtreibendes, Harn- und Schweiß-förderndes Mittel beschrieben. Erst später wurde die Pflanze dann auch volksmedizinisch zur Appetitanregung und Verdauungsförderung verwendet.
Der Bitterklee (Menyanthes trifoliata) zieht es generell vor, sein ganzes Leben an sumpfigen oder feuchten Standorten wie z. B. Teichufer oder Moorwiesen zu verbringen. Diese Pflanze ist auch unter dem Namen Fieberklee bekannt, weil sie dazu diente, fieberhaften Erkältungskrankheiten Herr zu werden. Die darin enthaltenen Bitter- und Gerbstoffe wirken auf den Magen- und Darmbereich anregend und aktivierend. Der Wuchs des Bitterklees erfolgt eher kriechend, wobei die Blütentriebe stets aufrecht wachsen. Ab Mai erscheinen die weißen Blüten, die jedoch aus rötlich gefärbten Knospen hervorbrechen. Es kann auch vorkommen, dass das Wachstum der Bitterkleepflanzen nicht vor der Wasserfläche Halt macht. Wer den Bitterklee verwenden möchte, sei darauf hingewiesen, dass dieses Heilkraut als schwach giftig gilt.

Auch in bitteren Kräuterlikören und Schnäpsen sind Auszüge gelegentlich enthalten. Fieberkleeblätter werden überwiegend in Teemischungen verwendet.Im 19. Jh. wurde der frisch ausgepresste Saft der „eben zur Blüte aufbrechenden ganzen Pflanze“ mit der gleichen Menge Weingeist gemischt.

Tinktur-Herstellung

100 gr Bitterkleekraut,1 Liter(bio Ansatzbranntwein) (40%), werden 10 Tage an 20° Celsius Wärme gestellt, dann abgeseiht und ausgepresst.
Verwendung

Man nimmt am Tag 3-5 mal je 10-15 Tropfen.

Tee
Die getrockneten und zerkleinerten Blätter (0.5-1 g)werden mit siedendem Wasser über­gos­sen oder mit kaltem Wasser angesetzt und kurz aufgekocht und nach 5 bis 10 min durch ein Teesieb gegeben; jeweils eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ungesüsst einnehmen. Maximal 3 Gramm Droge pro Tag.

…wirkt entzündungshemmenden und anti­rheu­mati­sch.Traditionelle Nutzung zur Behandlung von Haut­prob­lemen, Erkältung und Fieber.Wirkt Schmerzlindernd.

Der Tee fördert die Verdauung und reinigt das Blut.Mit Wermut,Tausendgüldenkraut, und Salbei vermischt, steigt seine Wirkkraft.Die Magentinktur (8-10 Tropfen auf ein Stück (bio)Würfelzucker soll nach reichlichen Mahlzeiten eingenommen werden.
Technologische Nutzung als Hopfenersatz und für bittere Spirituosen. Anwendung auch bei post-infektiösen atonischen(Bedeutung:(vom Zustand der Muskulatur) schlaff, spannungslos, ohne Tonus) Zuständen.

Vorsicht: Umschläge nicht auf offene Wunden legen.
Nicht verwenden bei: Durchfall, Darmentzündung, Magen-Darmgeschwüren.

Wirkstoffe: Bitterstoffe, Gerbstoffe, Saponine, Säuren;

Med.Anwendung:
Tee bei Magen und Darmbeschwerden; Appeditlosigkeit, Sodbrennen;

Wein bei Verdauungsstörungen

10g frische Blätter in 1 Liter biologischen Rotwein 10 Minuten kochen lassen;

Umschläge bei nicht offenen Entzündungen und Reuma

20g Blätter auf 1 Liter kochendes Wasser; 5 Minuten Ziehen lassen.

Die Pflanze ist überraschenderweise auch in guten Gärtnereien gelistet, und darum konnte ich sie heute gleich telefonisch bestellen (2,50 für eine Pflanze)für unseren kleinen Gartenteich.
Immer den lateinischen Namen beim Bestellen angeben damit es zu keinen Verwechslungen kommt.Ich hoffe, dass unseren Enten diese Sumpfpflanze zu bitter sein wird zum Anknabbern;sicherheitsheitshalber werde ich den Bitterklee ans sichere Ufer setzen, damit sie vor den naschhaften Enten sicher sind.

Holunderblüten-Sirup

Holunderblüten-Sirup

Folgende Zutaten sollten bereitstehen: 2 kg Zucker, 3 Stück biologische Zitronen, 60 g Zitronensäure, 3 Liter Wasser und schließlich 15 Holunder-Blütendolden. Den Zucker leert man in das Wasser und kocht dieses 15 Minuten lang auf. Nach vollständigem Auskühlen gibt man die Zitronensäure dazu und ebenfalls die in Scheiben geschnittenen Zitronen. Zu guter Letzt rührt man die frisch gepflückten Blütendolden des Holunders darunter, die man zuvor von den groben Stängeln befreit hat. 5 Tage gut verschlossen stehen lassen und dann in Flaschen füllen, die man am besten in den Kühlschrank gibt. Den Sirup je nach Geschmack zum Trinken verdünnen.

Erdrauchtee

Quelle Kronenzeitung:

Wenig bekannt,aber ausgezeichnet wirksam bei häufig wiederkehrenden krampfartigen Beschwerden, die vor allem von der Galle ausgehen., ist Erdrauch(…blüht jetzt in unserm Garten).Er regt die Leben und Gallentätigkeit an , wird aber auch als Blutreinigungsmittel bezeichnet.

Blutreinigungstee mit Erdrauch:
30g Erdrauch
25g Schafgarbe
20g Birkenblätter
15g Pfefferminze
10g Melisse

Einen Esslöffel dieser Mischung mit siedendem Wasser übergießen, nach 10 Minuten abseihen und trinken.

Adernverknotung, Krampfadern, Ödeme, Wassersucht,…

Adernverknotung oder Krampfadern stellen eine Ausweitung und ein dadurch entstehendes Versagen der großen Vene am Ober-und Unterschenkel dar.Meist findet man diese Krankheit bei Frauen, seltener bei Männern.Die Ursachen sind vielfältig, zum Beispiel Stuhlverstopfung, vieles Sitzen, vieles Stehen, Abschnüren der Venen durch Stützstrümpfe und nicht zuletzt eine gewisse Veranlagung.
Die Wassersucht ist eine Begleiterscheinung bei vielen Krankheiten.Hauptsächlich kommt die sogenannte Wassersucht vor bei Herz-Kreislaufschwäche( da hilft Weißdorntropfen, Weißdorntee), bei Nierenleiden.Weiters bei Leberzirose,bei Allergose=chronische Allergie, bei der Schilddrpüsenunterfunktion.Weiters bei Mangelleiden(Hungerödem).Auf mechanischen Wege kommt eine Wassersucht in den unteren Extremitäten zustande bei Kompressionen von Blutgefäßen oder Entzündlichen Veränderungen von Blutgefäßen z.B.Venenthrombose im Gefäßversorgungsgebiet.
Wenn bei einem Patienten nur ein Bein wassersuchtartig stark angeschwollen ist, während das andere Bein normal aussieht, handelt es sich nicht um eine Herzschwäche als Ursache.In einem solchen Falle liegt eher Verschlüsse durch Venenthrombosen oder dgl.höher oben vor.

Die im folgenden angeführten Teemischungen wirken ausgezeichnet wassertreibend.Sie sind unschädlich, sehr zu empfehlen, da sie keine Nebenwirkungen und Allergien erzeugen.

Wassersucht 1

Trinken sie diesen Tee nur mit der Zustimmung und als Ergänzung zum behandelnden Facharzt.

Teemischung:
Wacholderbeeren(Juniperi fruct) 20g
Weißdorn (Crataegi oxyac.flos) 20g
Wermut (Abisenthii herb) 20g
Zinnkraut(Equiseti herb) 20g

Teezubereitung: Mischen sie die verschiedenen Teesorten im angegebenen Verhältnis.1 Teelöffel dieser Mischung mit 1 Tasse kochenden (Marien-Bründel)Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen und abseihen.Trinken sie täglich 3 Tassen des warmen Tees.

Wassersucht 2

Trinken sie diesen Tee nur mit der Zustimmung und als Ergänzung zum behandelnden Facharzt.

Teemischung

Brennesselkraut(Urticae herb) 20g
Birkenblätter(Betulae fol.) 20g
Holunder(Ebuli flos) 20g
Johanniskraut (Hyperici herb) 20g
Kalmuswurzel(Calami rhiz.) 20g
Zinnkraut(Equiseti herb) 20g

Teezubereitung: Mischen sie diese Teesorten im angegebenen Verhältnis.Nehmen sie 3 Teelöffel dieser Mischung auf 3 Tassen (Marien-Bründl)Wasser und kochen sie den Tee 5-10 Minuten.Dann abseihen.Trinken sie tagsüber 3 Tassen des warmen Tees.

Wassersucht 3

Trinken sie diesen Tee nur mit der Zustimmung und als Ergänzung zum behandelnden Facharzt.

Teemischung:

Birkenblätter(Betulae fol.) 20g
Bohnenschalen(Phaseoli fruct.cort.) 20g
Brennesselblätter(Urticae herb.) 20g
Ginster(Genistae tinct.herb) 20g
Zinnkraut(Equiseti herb.) 20g

Teezubereitung:
Mischen sie diese Teesorte im angegebenen Verhältnis.Nehmen sie 3 Tassen (Marien-Bründelwasser) und kochen sie den Tee 5-10 Minuten.Dann abseihen.
Trinken sie tagsüber 3 Tassen des warmen Tees.

Gegen Krampfadernschmerzen wird die Bärlapptinktur empfohlen.Man nimmt davon 6-12 Tropfen.als Gegenmittel gegen Krampfadern werden auch folgende Heilkräuter empfohlen: Rosmarin, Ehrenpreis, Lavendel, Frauenmantelkraut, Fünffingerkraut, Melissenkraut, und das wohlriechende Veilchen.

Hier kann man die Teemischungen bekommen.
Oder in Apotheken(auf biologische Quellen achten).

Sehr zu empfehlen ist der Knie- oder Schenkelguß.
Man stellt sich entkleidet in ein großes Gefäß und schüttet über den Ober- oder Unterschenkel, wo eben die Kramfadern sind, kaltes Wasser.Ungefähr soviel als in einem mittelgroßen Schaff Platz hat.Das Wasser muß langsam über den Fuß gegossen werden, und dann legt man sich sofort, ohne die Füsse abzutrocknen, in das Bett.Um Mitternacht und in der Früh soll man nochmals dieselbe Wasserkur wiederholen.

Füße offen

Kräuteranwendung: Man trinke am Morgens einen Tee aus Ehrenpreis, Rosmarien, Lavendel und Meisterwurz, und am Abend einen solchen aus Brennesselsamen,Frauenmantel,Dornschlehenblüten und Salbei.Ferner bade man den Fuß in einem Absud aus Frauenmantel und Käsepappel.Auch Frauenmantel und Goldrute kann man als Tee gegen dieses Übel trinken, doch soll man die bereits angeführten Bäder nehmen.
Ein kaltes Fußbad sollte nicht länger als 2 Minuten dauern, dann sofort ins Bett.Man kann auch ein warmes Fußbad nehmen, doch muß man dann die Füße mit Wallwurzgeist gut einreiben und in warme Schafwollsocken stecken;ein Glas Glühwein gibt schnell innerliche Wärme bei kalten Füssen.

Sehr wirksam sind auch folgende Übungen:

Man stelle sich in den Zehenstand und wippe ganz leicht und langsam auf und nieder, bis in den Wadenmuskeln eine Art Spannung und ein kleiner Schmerz entsteht, das dient zur guten Durchblutung der Beine!

Füße geschwollen

Es gibt verschiedene Ursachen für dieses Leiden.Da es sich um eine Unterfunktion der Niere oder der Leber oder um eine Schwäche des Herzens handeln, aber auch durch ein Anhäufen unreiner Säfte im Körper entstehen kann, sind diese Aspekte besonders zu beachten und beim Fach-Arzt abzuklären

Kräuteranwendung:

Man bereite einen Tee aus Katzenschwanz, Rosmarien, Wacholderbeeren und Attichwurzeln und trinke täglich davon bei geschwollenen Beinen 3 Tassen langsam und schluckweise.Über Nacht schlage man den Ruß in Lehm ein.

Des weiteren ist zu empfehlen „viel spazieren gehen“
Beine so oft als möglich hochlagern, Bett beim Schlafen am Beinende etwas hochstellen; Lympf-Massagen, Fußbäder mit Massage, Wechselfußbad kalt-warm;entwässernd wirkt ein einfacher Brennesseltee;Vitamin C von frischem Obst oder Gemüsesäfte(bio)Sanddorn&Acerolakirsche-Vitamin C stärkt, wirkt schmerzstillend und erhält die natürliche Fließkraft des Blutes bei Thrombose.

Konstantin Wecker „Der Baum“

„>

Warum muaß a grad i in der vordersten Reih stehn? Hintn möcht i stehn, ganz weit hintn, so weit hintn, daß mi koaner sicht, mittendrin im Wald. Jetzt muaß i mir des ois mit oschaugn aus nächster Näh. Unbeweglich schaugns aus, und trotzdem schiabn sie sich unaufhaltsam vor mit ihre Schilder und Knüppeln, Traktoren und Kreissägen. – Manchmal werdns a bisserl aufghoitn von a paar, aber des San ja vui zwenig, und die in ihre Uniformen, die werdn immer mehrer. Wo´s die bloß oiwei auftreibn? Na ja, ma hat ja scho immer Armeen ankarren müassen, wenn ma was verteidigen wollt, an des ma selber scho gar nimmer glauben ko.

I möcht Füaß ham zum Renna,
an Mund ham zum Schrein,
ned festgwurzelt sei,
i möcht mi befrein.
Ja, i war gern a Feuer,
a Brandung, a Sturm
und koa verseuchter, baumhoher Wurm.

Früher war i immer gern a Riese gwesen im brasilianischen Urwald – und ned a so a mickrige deutsche Eiche. Aber heitztog holzns ja an Urwald auch schon ab. Für McDonald´s zum Beispiel. Jeden Tag, Länder größer wia Bayern, für die Rindviecher, die wo dann von die andern Rindviecher zsammgfressn werdn. Ja und uns, uns hauns ja a bloß wega dena Rindviecher zsamn – und zwar wega jene, die wo si des ois ausdenkt habn. Ja, ja, i woaß scho, wir Bäume, wir kenna ja ned denka – aber bei eich is des a ned so gwiß, glaub i immer.

I möcht Füaß ham zum Renna,
an Mund ham zum Schrein,
ned festgwurzelt sei,
i möcht mi befrein.
Ja, i war gern a Feuer,
a Brandung, a Sturm
und koa verseuchter, baumhoher Wurm.

I hab Angst. Lang lassn si de nimma aufhoitn, und da werds hold mi jetzt boid als oan vo de erstn dawischn. Angeblich spüren wir ja nichts, wir Felsn, wir Viecher, wir Bleamen, wir Bäum – angeblich habn wir kein Gefühl. Und wie wir spüren und denken, lieben und fluchen – ja hörts ihr uns denn ned schrein, den liabn langa Tag, hörts ihr uns alle mitanander ned schrein, landauf, landab, alle, die noch am Lebn sind, das is ein Wehklagen, das ist ein Jammern – ihr hörts uns bloß nimmer, weils koaner mehr aushoitn dad. I hab Angst. Jetzt tragns die ersten weg. Die wehrn si gar ned. Jetzt tretns es und knüppelns es – und die wehrn si immer no ned. Bleibts mir bloß vom Leib, ich hab eich doch nix getan, wir ham eich alle mitanander doch no nia wos doa, und dabei kanntn wir doch so guat auskumma mitanand, des konn doch ned so schwer sei, wir ghörn doch alle zsamm, wir san doch alle vom selben Schlag.

I möcht Füaß ham zum Aufrechtgehn
und an Mund ham zum Plärrn.
I möcht festgwurzelt bleibn
und mich trotzdem wehrn.
Ja, i war gern a Feuer,
a Brandung, a Sturm
und koa verseuchter, baumhoher Wurm.

Im Namen Des Wahnsinns – Konstantin Wecker

„>

Im Namen Des Wahnsinns lyrics

Im Namen des Wahnsinns
sie sind verhaftet

sie haben zu laut und zu weit gedacht.
Im Namen des Wahnsinns
sie bleiben umnachtet

sie brauchen nicht denken
sie sind überdacht.

Im Namen des Wahnsinns
sie sind überführt

sie haben sich ab und zu selber gespürt.
Im Namen des Wahnsinns
wird jeder vernichtet

der sich von innen etwas belichtet.
Im Namen des Wahnsinns ist zu unterlassen

sich irgendwie mit sich selber zu befassen.

Ja

ja
der Wahnsinn schleicht durch die Nacht

denn uns hat der Wahn um den Sinn gebracht.
Er hat einen Mantel aus Kälte an

weil man Frierende besser regieren kann.

Ja
ja
der Wahnsinn schleicht durch die Nacht

und nennt sich Recht und nennt sich Macht.
Verjagt die Sonne
löscht die Zeit
und stiehlt uns aus der Wirklichkeit.

Ja
ja
der Wahnsinn schleicht durch die Nacht

denn uns hat der Wahn um den Sinn gebracht.

Er hat einen Mantel aus Kälte an

weil man Frierende besser regieren kann.

Ja
ja
der Wahnsinn schleicht durch die Nacht

und nennt sich Recht und nennt sich Macht.
Verjagt die Sonne
löscht die Zeit
und stiehlt uns aus der Wirklichkeit.

Konstantin Wecker – “ Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“

„>

Wenn der Sommer nicht mehr weit ist Lyrics
Konstantin Wecker
Wenn der Sommer nicht mehr weit ist Songtext:
Wenn der Sommer nicht mehr weit ist

Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
und der Himmel violett,
weiß ich, daß das meine Zeit ist,
weil die Welt dann wieder breit ist,
satt und ungeheuer fett.

Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
und die Luft nach Erde schmeckt,
ist`s egal, ob man gescheit ist,
wichtig ist, daß man bereit ist
und sein Fleisch nicht mehr versteckt.

Und dann will ich, was ich tun will, endlich tun.
An Genuß bekommt man nämlich nie zu viel.
Nur man darf nicht träge sein und darf nicht ruhn,
denn Genießen war noch nie ein leichtes Spíel.

Wenn der Sommer nicht mehr weit ist und der Himmel ein Opal,
weiß ich daß das meine Zeit ist,
weil die Welt dann wei ein Weib ist
und die Lust schmeckt nicht mehr schal.

Wenn mein Ende nicht mehr weit ist,
ist der Anfang schon gemacht.
Weil’s dann keine Kleinigkeit ist,
ob die Zeit verta’ne Zeit ist,
die man mit sich zugebracht.

Und dann will ich was ich tun will, endlich tun.
An Genuß bekommt man nämlich nie zu viel.
Nur, man darf nicht träge sein und darf nicht ruh’n,
denn Genießen war noch nie ein leichtes Spiel.

Zinnkraut(Ackerschachtelhalm)Equisetum arvense

Volkstümliche Bezeichnung: Katzenschwanz,Zinnkraut,Roßschwanz, Putzkraut,Scheuerkraut,kleiner Schachtelhalm,Katzenzahnkraut,Kuhtot,

Das Zinnkraut zählt zu den ältesten Pflanzen unserer Erde und wird in der traditionellen Volks-und Naturheilkunde für vielerlei Zwecke eingesetzt.Es enthält bis zu 10%Kieselsäure und Flavone.

Nicht einsetzen sollte man Zinnkraut mit seinen verschiedenen Anwendungsarten bei Ödemen wegen eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit.

Zinnkraut reinigt das Blut, fördert den Stoffwechsel und kräftigt das Bindegewebe.
Zinnkraut soll auch das Wachstum bösartiger Tumore hemmen und dadurch Krebserkrankungen vorbeugen.
Der Tee wird bei Lungenleiden, (Husten, Asthma Blutungen, Tuberkulose, Drüsenschwellungen,Magengeschwüre, Mastdarmfisteln,Wassersucht, Arterienverkalkung, Leberentzündung und Magenblutung(Bluterbrechen)empfohlen.Man trinkt Tee und nimmt Sitzbäder bei Nieren und _Blasenleiden, wie Nieren – und Nierenbeckenentzündung, Nierenblutung, Blasenkrampf, Blasenreizung, schmerzhaftes Urinieren, Nieren und Blasengries(Harnkontrollen vornehmen)
Teilbäder oder Umschläge und Tee trinken helfen bei Geschwüren(auch bösartigen)Ekzeme, Flechten, Gicht, Rheuma, Knochenfraß,Hauttuberkulose und Hautunreinheiten sowie bei Akne rosacea
Umschläge (Bäder) helfen bei Durchblutungsstörungen, juckenden Hautausschlägen, entzündeten Wunden, Frostbeulen,Senkfußbeschwerden,offenen Füssen, Nagelbett und Lidrandentzündungen.

Der Zinkrauttee ist harntreibend und wird gegen Blasen-und leichten Nierenleiden, gegen Gicht und Rheumatismus und auch gegen Astma empfohlen.Auch gegen Wassersucht,Unterstützung bei Behandlung von Lungenkatarr,Lungenentzündung,bei Erkältungskrankheiten, Man trinke 2-3 Tassen täglich schluckweise.

Zinnkraut in der Landwirtschaft:
Der konventionelle Landwirt sieht Zinnkraut nicht gerne auf seinen Feldern, da er durch seine tiefen Wurzeln den Boden aussaugt.In der konventionellen Landwirtschaft wird der Acker-Schachtelhalm als Schädling betrachtet und LEIDER mit bienentötlichen Herbiziden bekämpft.Lange Zeit war das Zinnkraut darum in Vergessenheit geraten und als Unkraut verpönt;Ackerschachtelhalm(Zinnkraut)ist eine Zeigerpflanze für Bodenverdichtungen durch schwere Maschinen oder zu wenig Bodenleben (Regenwurm).Ebenso weist er auf mangelnden Humus hin. Auf Äckern ist er ein Alarmzeichen für schlechte Bodenbearbeitung.
Jedoch hat es Pfarrer Kneipp wiederentdeckt und es als „einzig unersetzbar und unschätzbar“ bezeichnet..

Im ökologischen Biolandbau ist Zinnkraut einökologisch&biologisch wertvolles Pflanzenschutzmittel

Im ökologischen(biologischen) Feldbau werden nicht nur Extrakte von Schachtelhalm sondern auch von Senfsamen und Meerrettich zum Beizen von Saatgut verwendet. Dabei werden beachtenswerte Ergebnisse erzielt.

Der Acker-Schachtelhalm wird in Japan als Gemüse angebaut.[9]

Eine Jauche oder ein Kaltwasserauszug aus Acker-Schachtelhalm dient als Stärkungsmittel für Pflanzen und zur vorbeugenden Bekämpfung von saugenden Schädlingen wie z. B. Blattläusen ist sie hervorragend geeignet. Der hohe Kieselsäuregehalt festigt die Zellstruktur der Pflanzen und erschwert es Schädlingen, die Oberfläche der Pflanze zu zerstören. Die Besprühung mit Schachtelhalm-Tee hilft gegen Mehltau und Rost an Obstgehölzen und Tomatensträuchern. Zur Herstellung des Tees muss der Schachtelhalm ca. 20 min. mit Wasser aufkochen, damit sich die Kieselsäure löst.

Ein Zinnkrautdampfbad bei Blasenleiden ist hoch angesehen(Topf mit Zinnkraut zum Kochen bringen dann 3-5 Minuten sprudeln lassen und einige Minuten ziehen lassen).

Zinnkrauttee gegen Gewebsschwäche
Für den Tee sollte man ein-zwei Teelöffel des klein geschnittenen Krautes über Nacht mit etwa mit einem viertel Liter kaltem Wasser ansetzen,ziehen lassen und dann morgens aufkochen, abseihen und warm trinken.

Man kann das Kraut auch morgens mit kaltem Wasser ansetzen, langsam erhitzen und etwa 3 Minuten kochen lassen.Nur durch das kräftige Aufkochen kann man sich die Kieselsäure des Zinnkrautes zunutze machen.
Zinnkrauttee wird schon immer bei sehr schwachem Gewebe, vor allem bei Krampfadern, wie auch bei Störungen des Haarwuchses eingesetzt.Bei letzterem aber mit geringen Erfolg.In jedem Fall sollte man von dem Tee mehrere Monate lang ohne Unterbrechung jeden Tag mehrere Tassen trinken.
Ursache von Kieselsäuremangel ist die Überdüngung der Felder mit Kunstdünger; die konventionell bewirtschafteten Felder bringen Kieselsäure-arme Gemüsepflanzen.Kieselsäurearmut in der Nahrung kann nur durch Biolandwirtschaft(Naturdünger statt Kunstdünger) gelöst werden.

Zinnkraut-Brennessel-Tee gegen rheumatische Beschwerden

Von vielen Leuten wird gerne eine Mischung aus Zinnkraut und Brennessel verwendet.Hierbei sollte man aber darauf achten dass man die beiden Tees getrennt hält, also in zwei verschiedenen Töpfen die unvermischten Kräuter aufbewahrt, da man den Zinnkrauttee unbedingt etwas kochen sollte, damit er seine Wirkung voll entfalten kann.Bei den Brennessel würde man durch den Kochvorgang die wirksamen Bestandteile teilweise zerstören.
Man sollte daher erst einmal in dem einen Topf das Zinnkraut zum Kochen bringen und es etwa 3-5 Minuten sprudeln lassen.Dann gibt man den kochenden Zinnkrauttee über die Brennesseln in einen anderen Topf und lässt die Mischung danach noch einige Minuten lang ziehen.

Den Tee aus Zinnkraut allein oder in der Mischung mit Brennnesseln, setzt man gegen alle rheumatischen Erkrankungen einschließlich der Gicht mit ein, ebenso wie zur Reinigung und Entschlackung des Körpers bei Lungen- und Nieren- und Blasenerkrankungen.
Den reinen Zinnkrauttee kann man bei Beschwerden und Entzündungen im Mund-und Rachenraum als gut wirksames Gurgelmittel einsetzen.Es eignet sich aber auch sehr gut zur Unterstützung jeder anderen Behandlung bei Bronchial- und weiteren Atemwegserkrankungen.

Zinnkrauttee für Umschläge zur Wundbehandlung
Etwas abgekühlt kann man,ebenfalls bei dem reinen Zinnkrauttee, Wunden auswaschen und reinigen.Bei verschmutzten oder eitrigen Wunden kann man mit dem Tee auch einen feuchten Umschlag machen, den man jedoch in regelmäßigen Abständen wechseln sollte.Die Reinigung und auch die Abheilung der Wunde geht durch die desinfizierende und beruhigende Wirkung sehr viel schneller vonstatten.Selbst bei frischen Wunden kann man den Umschlag anwenden, da Zinnkraut leicht blutstillend wirkt und die Heilung somit beschleunigt.
Man kann aber auch warme oder heiße Zinnkrautumschläge äußerlich bei eingeschränkter Nierentätigkeit im Nierenbereich vornehmen und dazu entweder ein Tuch verwenden, dass mit Zinnkrauttee getränkt ist, oder in welches die warmen oder heißen Körper von einer Zinnkrautteezubereitung eingeschlagen werden.Bei rheumatischen Beschwerden bieten sich die die heißen Umschläge im Bereich der schmerzenden Stellen ebenfalls an, um durch die verbesserte Durchblutung die Schmerzen zum Abklingen zu bringen.Bei entzündlichen rheumatischen Beschwerden sollten die Zinnkrautumschläge allerdings stets kalt sein, um die Schmerzen durch Abkühlung zu lindern.

Beseitigung des „Wolfes“:

Reiben sich infolge einer Wanderung die Hautflächen der Innenseite unserer Oberschenkel wund, wird diese unangenehme Erscheinung landläufig als „Wolf“ bezeichnet. In diesem Fall kann man sich mit einem Sitzbad behelfen. Dazu nimmt man 4 Esslöffel getrocknetes und zerkleinertes Kraut vom Ackerschachtelhalm und setzt dieses 3 Stunden lang in 1 Liter Wasser an. Danach kurz aufkochen, 5 Minuten ziehen lassen und abseihen. 20 Minuten lang das Sitzbad damit durchführen. Anschließend abtrocknen und die betroffenen Stellen mit einer Kamillensalbe(Klettenlabkrautsalbe,Hauswurzsalbe) einreiben. Diese Anwendung wirkt auch vorbeugend.

Da Zinnkraut leider leicht mit anderen giftigen Schachtelhalmarten verwechselt werden kann, sollte sie Zinnkrautprodukte zum Beispiel den fertigen Tee lieber bei erfahrenen Kräuterkennern, Kräuterhändlern oder in der Apotheke besorgen.Zinnkraut eignet sich auch gut zur Nachbehandlung von Knochenbrüchen.

Zubereitungen:

1.Teeaufguß: 1 gehäufter Teelöffel Kraut mit einer Tasse Wasser brühen.2-3 Minuten ziehen lassen; 2-3 Tassen tagsüber schluckweise trinken.
Bei Lungenleiden nimmt man die doppelte Menge Zinnkraut.BEi Blutungen trinkt man 4 Tassen lauwarm, tagsüber schluckweise.

Tee-Ansatz: 6 Teelöffel Kraut in 3 Tassen Wasser ansetzen, die Menge tagsüber trinken.

Sitzbäder: Einen großen Eimer mit Zinnkraut füllen, kaltes Wasser darüber schütten, 24 Stunden ziehen lassen, aus Absud und heißem Wasser Bad zubereiten.

Zinnkraut ist auch leichter in Feuchtgebieten, bei Bächen und Flüssen zu finden und weniger in trockenen Regionen.
Das Zinnkraut ruft wegen seines Kieselsäuregehaltes bei übermäßigen Verzehr bei Tieren Krankheitserscheinungen hervor; daher auch der Name „Kuhtot“.In richtiger Dosierung beschleunigt die Kieselsäure aber die Heilung der Lungentuberkulose.
Da die Kieselsäure den Magen angreift, sollte ein Zinnkrauttee mit Magenkräuter gemischt werden.

Wegen des Kieselsäuregehaltes wurde das Kraut früher zum Reinigen von Geschirr und Zinn verwendet.Das Zinnkraut(Auch Scheuerkraut oder in Österreich Putzkraut genannt, verdankt seinen Namen den Umstand, dass man früher mit diesem Kraut das Zinn schön sauber und glänzend putzte.

Vorsicht wie gesagt bei Ödemen aufgrund von Herz-oder Nierenschwäche nicht anwenden.

Bohenkraut gegen Traurigkeit und getrübte Augen

Eigenschaften:
magenstärkend, verdauungsstärkend, herzstärkend, gemütsaufheiternd; blähungstreibend,entzündungswidrig.

Hildegard von Bingen:
Pulvere Satureja(Bohnenkraut),gib etwas wenig Salbeipulver dazu und noch weniger Kümmelpulver; trinke das oft nach dem Essen und das Gliederzittern wird besser.
Anh.: Als Bohnenkrautmischpulver in Hildegardapotheken zu beziehen, man verwendet das Pulver bei Parkinson.Kurdauer 1/2 Jahr bis 1 1/2 Jahre.

Bohnenkraut-Tonikum:
1 Hand voll frisches Bohnenkraut in eine Flasche füllen, mit gutem Rotwein bedecken.(etwa 0,75 Liter)10 Tage an einem kühlen Ort verschlossen stehen lassen.Abfiltern und gläserweise genießen.Wirkt aufbauend nach schwächenden Fieber.

Tee vermischt mit Honigwasser ist ein gutes Mittel bei schweren Atem und Husten, der sich nicht lockern will.Der Tee aus frischen und getrockneten Blättern hilft bei Magenkrämpfen, Koliken, Erbrechen;Mund- und Halserkrankungen und bei Erkältungssymtomen.

Tee:
2 Teelöffel (Berg)Bohnenkraut(getrocknet oder frisch)werden mit einer Tasse kochenden Wasser übergossen und etwa 10-15 Minuten ziehen gelassen.2 Tassen pro Tag sind ausreichend.

Zerdrückte Blätter sind ein altes Hausmittel bei Insektenstichen und Bissen giftiger Tiere.Frisches Kraut kauen stärkt die Zahnwurzeln!

Als Gewürz 3 Msp. Bohnenkraut übers Essen streuen.
Auch ein schwaches Herz kann traurig machen.Dabei weiß man nicht, ob die Traurigkeit das Herz schwächt oder die Herschwäche Traurigkeit verursacht.Hier hilft Hildegard herzerfreuendes Bohnenkraut.“Wenn ein Mensch ein schwach gewordenes Herz hat und einen kranken Magen, der esse dieses Bohnenkraut roh, und es macht ihn wieder kräftig.Auch wer ein trauriges Gemüt hat, den mache es froh, wenn er es isst.Bohnenkraut gegessen heilt und klärt ausserdem die Augen des Menschen.“
Bohnenkraut ist nicht nur eine große Hilfe für die alterschwachen Herzen und Mägen, sondern auch die durchs Alter getrübte Augen(Grauer Star, Verkalkung der Netzhaut).
Quelle: Hildegard von Bingen

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 4.9.10
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates