Wilmas Bienenblog

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

Archiv: Mittwoch, 19. Mai 2010

immer wieder eine hand voll zärtlichkeit

Girsch-Rezept


Giersch & Rezept

Giersch für ein Rezept mit Spinat

Name

Giersch (Aegopodium podagraria)

Verwendete Pflanzenteile

Das Kraut des Giersch

Botanik

Gierschist bei Gärtnern sehr unbeliebt. Er verbreitet sich stark und ist schlecht zu bekämpfen. Giersch wächst als krautige Pflanze etwa 30 cm bis zu 1 m. Er verbreitet sich durch Ausläufer seines Wurzelrhizoms. Seine Blätter sind gesägt, doppelt dreizähnig. Die Blüten des Giersch sind klein und zu Dolden zusammen gefasst. Sie blühen von Juni bis August.

Verwendung in der Kräuter-Küche

Giersch schmeckt, jung, als Salat zubereitet. Im Mittelalter wurde der Giersch als Gemüse und Heilpflanze angebaut. Ältere Blätter sind hart und eher zum Kochen geeignet.

Verwendung als Hausmittel

In der Volksmedizin wurde der Giersch gegen Rheuma und Gicht verwand, das gilt heute allerdings als wirkungslos.

mörser

Giersch – Spinat Rezept

Zutaten:
Giersch, Butter oder Öl, Zwiebel, Sahne

Zubereitung:
Den Giersch gut waschen und die Blätter in Salzwasser weich kochen. Dann das Gemüse herausnehmen, abtropfen lassen und fein schneiden. Die fein geschnittene Zwiebel in Fett anrösten. Den Giersch und etwas Salz dazugeben und alles dünsten. Nach und nach unter Rühren von dem Kochwasser etwas zugeben. Am Schluss noch nach Belieben mit Sahne abschmecken.

Giersch – Brennnessel – Spinat Rezept

Dieses Rezept ist eine Variation des Giersch – Spinat Rezept. Giersch mit Brennnessel je zur Hälfte. Gemüse waschen, in Salzwasser kochen, klein schneiden. Ca. 125 ml von dem Wasser zum Kochen bringen. Die Zwiebel, Fett und das Gemüse zugeben und ca. 20 min. köcheln lassen.

Wilmas Bienenblog läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates